Skip to main content

Was der Gleichgewichtssinn im Ohr mit einem Teller Suppe gemeinsam hat


ohr gleichgewicht

Im Ohr liegt der menschliche Gleichgewichtssinn.
Ganz genau gesagt, im Innenohr.

Somit ist das Ohr nicht nur unser Hör-, sondern auch unser Gleichgewichtsorgan.
Wie es funktioniert, erfährst du in diesem Artikel.

Der Gleichgewichtssinn und Vestibularapparat

Direkt im Innenohr liegt der Vestibularapparat.
Dieser besondere Teil des Ohres ist für das Gleichgewicht verantwortlich.

Und so funktioniert’s…
Das Gleichgewichtsorgan enthält sehr kleine haarähnliche Zellen.
Diese bewegen sich in einer Flüssigkeit, der Gallertflüssigkeit des Innenohrs.
Und am Ende dieser Haarzellen sind Nervenbündel.
Diese Nerven registrieren jede kleine Veränderung.

Schwankst du, schwimmen die Zellen hin und her und geben ein Signal an dein Gehirn.
Das Gehirn übersetzt das Signal und bestätigt dann – ja ich schwanke.

Du kannst dir dies, wie eine Schüssel Suppe vorstellen – welche du zu deinem Platz trägst.
Wenn du ins Wanken kommst, schwappt die Suppe hin und her.
Jedes noch so kleine Schwanken oder Unachtsamkeit von dir, bemerkst du dann in der Suppenschüssel.
Kennst du doch, oder?

Und genauso, funktionieren auch die kleinen haarähnlichen Zellen, in der Galertflüssigkeit.
Wenn du dich jetzt bewegst, signalisieren diese Zellen deinem Gehirn – dass es sich auf Bewegung einstellen soll.
Und wenn du waagerechts liegst, geht ebenfalls ein Signal ans Gehirn: Hier, ich liege jetzt.

Somit werden zwar die Informationen aus dem Innenohr gewonnen und übermittelt – aber erst dein Gehirn macht daraus ein Gleichgewicht.

Wie entstehen Schwindelgefühle

Tja, es kommen tausende Signale zu deinem Gehirn.
Dein Gleichgewichtsorgan ist schließlich nicht das Einzige, was etwas zu melden hat.

Denn dein Gehirn bekommt außerdem Signale von den Augen.
Und diese sollten mit den Signalen aus dem Innenohr übereinstimmen.
Wenn das Innenohr, als Gleichgewichtsorgan – Liegen meldet, sollten die Augen ebenfalls liegen melden.

Ansonsten bekommt dein Gehirn ein paar Probleme, auf die es reagieren will.
Stimmen nämlich die Signale der Augen und die Signale vom Vestibularapparat nicht überein, kommt es zu Schwindelgefühlen.
Dies ist auch der Grund für Seekrankheit oder Reiseübelkeit.

Über den Autor:

Mein Name ist Mathias Mücke und ich bin Autor und Inhaber von ScioDoo.

Das Ziel von ScioDoo ist es, dass du hier Informationen findest, welche du für deinen Alltag, Schule, Studium oder eine betriebliche Weiterbildung brauchst.

Aber nicht nur das...

Gleichzeitig will ich das Wissen recht unterhaltsam servieren, so dass du vielleicht mal wiederkommst.

Ich weiß selbst, dass dieser Ansprung enorm ist.

Aber deshalb arbeite ich auch jeden Tag an mir und an diesem Projekt, so dass du auch jeden Tag neues kostenloses Wissen bekommst.

Nicht schlecht, oder?

Also bis später vielleicht.

LG Mathias Mücke


Tasse

Wie gefiel dir der Beitrag?

Vielleicht möchtest du auch in Zukunft mehr solcher Beiträge lesen.

Aber du solltest wissen...

ScioDoo.de ist ein Projekt, welches von mir freiwillig und mit hohem Aufwand vorangetrieben wird.

Wenn du ScioDoo nützlich und hilfreich findest, bitte ich dich, das Projekt mit einer kleinen Spende zu unterstützen.

Schon der Preis einer Tasse Kaffee kann reichen, um morgen wieder weiter zu machen.

Mehr erfahren


Ähnliche Beiträge

Psychologie – Wissenswertes aus der Welt der Psyche

psychologie psyche

Grundlagen der Psychologie Psychologie als Wissenschaft Bedeutung der Psychologie Unterschied zwischen Alltagspsychologie und wissenschaftlicher Psychologie Gegenstand der Psychologie 3 Aspekte der Psychologie Ziele der wissenschaftlichen […]