Skip to main content

Ideal


Das Ideal (lateinisch: idealis = dem Urbild entsprechend) entsteht aus dem Vergleich des Gegenwärtigen mit dem ursprünglichen Gedanken, welcher die Vollkommenheit in sich trägt. Stimmen alle Merkmale des gegenwärtigen Zustands mit dem Urbild bzw. der Idee überein, kommt man zum Idealzustand bzw. zum Ideal. Demnach ist das Ideal, als eine Vollkommenheit des Gegenwärtigen zu verstehen. Außerdem sind die eigenen Ideale auch die übergeordnete Ziele und Wertvorstellungen eine Person, an denen sich Handlungen ausrichten lassen.