Skip to main content

Zwiebel schneiden und Augen tränen: Ursachen und Tipps

Warum muss man weinen, wenn man eine Zwiebel schneidet?

Der Grund ist denkbar einfach.
Dein Auge tränt, weil es dich vor den chemischen Verbindungen – welche beim Zwiebelschneiden auftreten – schützen will.

Wie das genau funktioniert und wie du deine Zwiebel, ohne zu Weinen, schneiden kannst – erfährst du in diesem Beitrag.

Weshalb muss man beim Zwiebel schneiden weinen?

Sobald du mit der Messerklinge die Zwiebel schneidest, zerstörst du das Gewebe der Zwiebel.
Dabei werden chemische Stoffe freigesetzt.

Durch die Freisetzung entstehen neue Verbindungen, wie das Molekül Syn-Probanthial-S-Oxid.
Und dieser neue Stoff ist der Grund dafür, dass du weinst.

Denn sobald dieser chemische Stoff deine Hornhaut berührt, nehmen die Rezeptoren in deinen Augen dies wahr.

Das Auge reagiert mit Tränen, weil es die unerwünschten Stoffverbindungen ausspülen will.
Dieses Weinen, welches leider beim Schneiden einer Zwiebel immer auftritt – ist somit eine ganz normale Schutzfunktion deines Auges.

Meistens dauert das Tränen des Auges auch nicht länger als 5 Minuten an.
Den Höhepunkt erreichst du aber schon nach etwa einer halben Minute.

Das Tränen bzw. der Augenschutz setzt somit ziemlich schnell ein.
Und das ist auch sinnvoll und praktisch.
Denn dadurch besteht keine Gefahr, dass sich dein Auge entzündet – sobald bestimmte Stoffe dein Auge erreichen.

Was hilft gegen Tränen beim Zwiebel schneiden?

Ich lege gleich mal die Karten auf den Tisch….
Viele Methoden klappen oft, aber nicht immer.
Zwischendurch gewinnt immer mal wieder die Zwiebel.

Auch wenn gewisse Menschen sagen, dass du mit ihrer Methode – garantiert deine Zwiebel, ohne Tränen schneiden kannst.
Zwischendurch ist immer mal wieder die Zwiebel stärker.
Allerdings gibt es wirklich Methoden, welche manchmal das Tränen komplett verhindern und manchmal das Weinen zu mindestens lindern.

Die Zwiebel vorher waschen.

Dadurch werden die Stoffverbindungen mit Wasser gemischt und es treten dadurch andere harmlosere Verbindungen auf.
Diese Methode klappt relativ häufig.

Besser ist es jedoch, während des kompletten Schneidens, die Zwiebel unter Wasser zu halten.
Dies ist allerdings Wasserverschwendung und somit nicht gerade umweltfreundlich.

Ventilator laufen lassen

Auch das hilft manchmal.
Denn somit werden die Stoffverbindungen einfach weggeblasen, bevor diese in dein Auge dringen können.

Zwiebel vorher im Kühl- oder Gefrierschrank legen

Durch Kälte reagieren Stoffe oft träge.
Denn das Gefrieren oder das Kaltstellen entzieht den Zwiebelatomen Energie.
Dadurch bewegen sie sich langsamer und reagieren oftmals langsamer, sobald du die Klinge ansetzt.
Aber auch diese Methode funktioniert nicht immer gleich gut.

Taucherbrille oder Schutzbrille tragen

Es gibt ja Schutzbrillen, welche man auf der Baustelle trägt.
Diese gibt es, frei zu kaufen.
Falls du eine Taucherbrille hast, kannst du allerdings auch diese beim Zwiebelschälen tragen.