Skip to main content

Kommunismus


Kommunismus (lateinisch: communis = gemeinsam) ist eine politische Bewegung, welche eine herrschaftsfreie und klassenlose Gesellschaft anstrebt, deren Bürger alle Produktionsgüter gemeinschaftlich verwalten, das Privateigentum aufheben und in ihren Besitztümern gleichgestellt sind. Bestrebungen, eine kommunistische Gesellschaft zu gründen, bestehen seit der Französischen Revolution und wurden in Geheimbünden organisiert. Durch Karl Marx, Friedrich Engels und Wladimir Iljitsch Lenin wurde dieses Gesellschaftsmodell mit ökonomischen und politischen Lehren untermauert.