Skip to main content

Warum riecht nasse Wäsche – Ursache und Bedeutung


Du kennst das auch, oder?
Nasse Wäsche oder nasse Handtücher riechen nicht nur angenehm, sondern sie stinken regelrecht.

Selbst nasse Tiere riechen unangenehm.
Daher kommt das Sprichwort:

Du riechst, wie ein nasser Hund.

warum riecht nasses handtuch

Aber wieso riechen nasse Dinge bzw. Tiere anders, als trockene?
Diese Frage möchte ich für dich beantworten.

Übelriechende Stoffe sind nicht nur an feuchten Sachen

Ein trockenes sauberes Handtuch riecht nicht anders, als ein nasses sauberes Handtuch.
Der entscheidende Faktor ist also nicht Nässe, sondern Sauberkeit.
Denn erst, wenn etwas schmutzig bzw. verunreinigt ist und dann nass wird – führt es zu einem übel riechenden Geruch.

Wieso?
Auf dem nassen Handtuch, deiner nassen Wäsche oder sonstigen Kleidungsstücken leben Bakterien.
Diese kleinen Mikroorganismen ernähren sich von organischen Stoffen.
Und diese organische Stoffe sind zum Beispiel im Schweiß oder anderen Körperabsonderungen enthalten.

Das bedeutet jetzt…
Die kleinen Mikroben fressen das, was dein Körper ans nasse T-Shirt oder Handtuch abgibt.
Und dies tun sie ständig, egal ob das Handtuch feucht oder trocken ist.

Mikroben leben nebenbei gesagt nicht nur auf deinem Körper, sondern auch auf dem von anderen Tieren.
Du selbst bist ein kompletter Lebensraum für diese Tiere und stellst ein eigenes Ökosystem dar.

Und auf dir breiten sie sich aus, springen auf Kleidung, Wäsche oder Handtücher über.
Dort leben und vermehren sie sich weiter und fressen alle möglichen organischen Stoffe des menschlichen oder tierischen Körpers.
Und dabei scheiden sie Abfallprodukte aus, welche allgemein stinken.

Dies erklärt aber noch nicht, wieso feuchte Sachen mehr riechen, als trockene.

Nasse oder feuchte Sachen riechen anders als trockene

Der Grund ist das Wasser.
Denn Wasser besitzt eine bestimmte Ladung, eine Polarität.

Die Abfallprodukte der Mikroorganismen kleben auf Handtuch, Wäsche oder anderer Kleidung.
Aber sie dringen bei Trockenheit nicht in die Luft ein, so dass der üble Geruch normalerweise ausbleibt.

Erst durch den Zusatz von Wasser werden die festen Moleküle der Abfallprodukte aufgebrochen und entweichen als Geruchsmoleküle in die Luft.
Und dies ist der Grund dafür, warum nasse Sachen stärker riechen als trockene.

Über den Autor:

Mein Name ist Mathias Mücke und ich bin Autor und Inhaber von ScioDoo.

Das Ziel von ScioDoo ist es, dass du hier Informationen findest, welche du für deinen Alltag, Schule, Studium oder eine betriebliche Weiterbildung brauchst.

Aber nicht nur das...

Gleichzeitig will ich das Wissen recht unterhaltsam servieren, so dass du vielleicht mal wiederkommst.

Ich weiß selbst, dass dieser Ansprung enorm ist.

Aber deshalb arbeite ich auch jeden Tag an mir und an diesem Projekt, so dass du auch jeden Tag neues kostenloses Wissen bekommst.

Nicht schlecht, oder?

Also bis später vielleicht.

LG Mathias Mücke


Tasse

Wie gefiel dir der Beitrag?

Vielleicht möchtest du auch in Zukunft mehr solcher Beiträge lesen.

Aber du solltest wissen...

ScioDoo.de ist ein Projekt, welches von mir freiwillig und mit hohem Aufwand vorangetrieben wird.

Wenn du ScioDoo nützlich und hilfreich findest, bitte ich dich, das Projekt mit einer kleinen Spende zu unterstützen.

Schon der Preis einer Tasse Kaffee kann reichen, um morgen wieder weiter zu machen.

Mehr erfahren


Ähnliche Beiträge