Skip to main content

Weshalb heißt es Gründonnerstag: Wortherkunft, Ursprung, Bedeutung


Der Gründonnerstag wird auch Hoher Donnerstag, Palmdonnerstag oder weißer Donnerstag genannt. Dieser heilige Donnerstag ist der fünfte Tag der Karwoche und liegt somit direkt vor Ostern.

Woher der Gründonnerstag seinen Namen hat, können wir bis heute nicht eindeutig erklären. Unterschiedliche Theorien, welche verschiedene Ansätze haben, können Aufschluss auf die Namensgebung des Gründonnerstages geben. Sowohl die Bibel als auch antike Traditionen und grüne Nahrungsmittel bieten hierzu mögliche Erklärungen.



Was bedeutet der Gründonnerstag?

Der Bibel zufolge erinnert der Gründonnerstag an das letzte Abendmahl zwischen Jesus Christus und seinen Jüngern. Das letzte Abendmahl fand vor der Verhaftung Jesu statt und leitete das sogenannte „Triduum Sacrum“ beziehungsweise das „Triduum Paschale“ ein. Aus dem Lateinischen übersetzt verbirgt sich hinter den Begriffen „Triduum Sacrum“ oder „Triduum Paschale“ die Zeit der drei heiligen Tage beziehungsweise die drei österlichen Tage.

In der Zeitrechnung der Bibel beginnt ein neuer Tag bereits am Vorabend und nicht wie heute ab Mitternacht. Aufgrund dessen beginnt mit dem Gründonnerstag auch das „Triduum Sacrum“.

Im Gegensatz zum Karfreitag gilt der Gründonnerstag nicht als gesetzlicher Feiertag. Es handelt sich hierbei jedoch um einen sehr wichtigen Tag, da er an das letzte Abendmahl von Jesus Christus und seinen Jüngern erinnert und gleichzeitig auf die bevorstehende Eucharistie durch Jesus verweist. Insbesondere in der Liturgie (Gottesdienst) hat dieser Tag einen sehr hohen Stellenwert und gilt somit zu den festen Bestandteilen der Karwoche.

4 Gründe, weshalb es Gründonnerstag heißt

Bis heute konnte nicht eindeutig geklärt werden, warum der Gründonnerstag diese Namensbezeichnung erhalten hat. Jedoch gibt es verschiedene Theorien für die Namensgebung bzw. woher der Name stammt.

1. Gründonnerstag kommt vom Weinen

Die erste und weitverbreitetste Theorie besagt, dass der Name Gründonnerstag eine Ableitung der mittelhochdeutschen Wörter „grînan“ oder „gronan“ ist. Diese Wörter bedeuten so viel wie „weinen“. Das Weinen kann sich bei dieser Theorie sowohl auf die bevorstehende Kreuzigung und den damit verbundenen Tod von Jesus Christus als auch auf die Freudentränen der Büßer beziehen.

Schließlich wurde Jesus Christus für die Sünden der Menschen gekreuzigt. Und an diesem Tag wurden Büßer wieder als Teil der Gemeinde angesehen.

2. Gründonnerstag war der Tag der Grünen

Eine weitere Theorie besagt, dass der Name Gründonnerstag auf die Büßer zurückzuführen ist. An diesem Tag erfolgte der Kirchenbußerlass für die Büßer. Diese Theorie besagt, dass dieser Tag auch als „dies viridium“ bezeichnet wird. Aus dem Lateinischen übersetzt bedeutet „dies viridium“ wörtlich „Tag der Grünen“ und stellt somit eine weitere mögliche Herleitung des Namens Gründonnerstag dar.

Der „Tag der Grünen“ wird auch als Antlasstag bezeichnet. Laut dem Lukas-Evangelium Kapitel 23 Vers 31 wurden den Büßern an diesem Tag ihre Sünden erlassen. Gleichzeitig wurden sie erneut zu dem lebendigen und „grünen“ Holz, welches sie einst waren.

3. Gründonnerstag kommt durch die Farben des Gottesdienstes

Der dritten und vorletzten Theorie zufolge, sind die liturgischen (gottesdienstlich) Farben für die Namensgebung des Gründonnerstages verantwortlich. Die Diözesen regelten den Gebrauch der liturgischen Farben bis zum 16. Jahrhundert sehr unterschiedlich.

Einen einheitlichen Farbkanon gab es damals nicht. Schließlich wurden am Tag des Gründonnerstages liturgische Gewänder in der Farbe Grün getragen. Die Farbe Grün sollte die Hoffnung und das sich erneuernde Leben symbolisieren. Als liturgische Farbe ist heute für den Gründonnerstag weiß festgelegt.

4. Gründonnerstag aufgrund der Essgewohnheiten

Der letzten Theorie zufolge soll der Gründonnerstag seinen Namen daher haben, da seit dem 14. Jahrhundert an diesem Tag grünes Gemüse sowie grüne Kräuter verzehrt wird. Dies liegt einem alten Brauch zu Grunde, der noch heute weitverbreitet ist. Die grünen Lebensmittel sollten den Menschen damals wie heute Kraft und Gesundheit für ein ganzes Jahr schenken und eine heilende Wirkung haben.

Ursprung des Gründonnerstags in der Bibel

Der Bibel zufolge fand am Gründonnerstag dem letzten Abend bevor Jesus Christus verhaftet wurde das letzte Abendmahl statt. Gleichzeitig war dies auch der Tag des Pascha Festes, welches Jesus Christus mit seinen Jüngern in diesem Zusammenhang feierte.

Bei diesem Abendmahl brach er das Brot und verteilte den Wein unter seinen Jüngern. Sie erhielten den Auftrag, dass sie dies in Zukunft ebenfalls tun sollten, aber zu Jesus’ Gedächtnis. Zu diesem Zeitpunkt wusste Jesus bereits, dass er durch seinen Jünger Judas Iskariot verraten wurde und er bald sterben würde. (Matthäus 26, 21)

Im Evangelium nach Johannes (Joh 13, 5-15) berichtet Johannes zudem davon, dass Jesus Christus seinen Jüngern als Zeichen der Nächstenliebe die Füße wusch.

Und im Matthäus Evangelium wird zudem davon berichtet, dass Jesus gemeinsam mit seinen Jüngern nach dem Abendmahl zum Ölberg ging. Petrus wurde prophezeit, dass er Jesus drei Mal verleugnet haben wird, bevor der Hahn gekräht hat. Danach besuchte Jesus den Garten Gethsemani mit drei seiner Jünger. Er sagt ihnen, dass sie gemeinsam mit ihm wach bleiben sollte, doch sie schliefen immer wieder ein.

In dieser Zeit betete Jesus zu Gott. Seinen himmlischen Vater bat er einerseits darum, dass bevorstehende Schicksal von ihm abzuwenden, andererseits akzeptierte er dieses und Gottes Willen. (Matthäus 26, 30 – 44)

„Judas Iskariot, welcher Jesus verriet, kam mit bewaffneten Soldaten zum besagten Garten, als Jesus zu seinen Jüngern zurückkehren wollte. Judas teilten den Soldaten mit, dass sie denjenigen verhaften sollte, dem er einen Kuss gab. Der Jünger küsste Jesus auf die Wange und erfüllte damit die Vorhersage des Verrates. Jesus wurde verhaftet und kam vor den Hohen Rat, damit dieser ihn verhören konnte.“ (Matthäus 26, 45 – 50)

Das Brauchtum zum Gründonnerstag

Im Christentum haben die Geschehnisse des Gründonnerstages einen sehr hohen Stellenwert. So trat mit dem letzten Abendmahl ein neuer Bund in Kraft, den Gott mit uns Menschen einging. Jesus war in diesem Bund der Mittler.

Am Gründonnerstag wird der Einsetzung des Abendmahls in einer besonderen Weise gedacht. Dies ist sowohl bei den Gottesdiensten in der evangelischen als auch in der katholischen Kirche der Fall. Des Weiteren werden die Messen an Gründonnerstag sehr feierlich gestaltet. Es wird das Gloria gesungen und gleichzeitig ertönen alle Glocken. Diese Glocken verstummen, sobald das Gloria endet. Erst in der Osternacht ertönen die Glocken erneut.

Als Zeichen der Trauer werden nach Beendigung des Gottesdienstes alle Decken sowie Schmuckstücke vom Altar entfernt. Das Allerheiligste wird meist schon während der Messe zu einem Seitenaltar gebracht.

In der katholischen Kirche wird oftmals auch die Fußwaschung an Gründonnerstag durchgeführt. Diese symbolisiert die Nächstenliebe, welche Jesus seinen Jüngern entgegengebracht hat. Meist werden zwölf Personen ausgewählt, die dann eine Fußwaschung von Bischöfen, Priestern oder dem Papst erhalten.


Auch das könnte interessant für dich sein



Über den Autor:

Mein Name ist Mathias Mücke und ich bin Autor und Inhaber von ScioDoo.

Das Ziel von ScioDoo ist es, dass du hier Informationen findest, welche du für deinen Alltag, Schule, Studium oder eine betriebliche Weiterbildung brauchst.

Aber nicht nur das...

Gleichzeitig will ich das Wissen recht unterhaltsam servieren, so dass du vielleicht mal wiederkommst.

Ich weiß selbst, dass dieser Ansprung enorm ist.

Aber deshalb arbeite ich auch jeden Tag an mir und an diesem Projekt, so dass du auch jeden Tag neues kostenloses Wissen bekommst.

Nicht schlecht, oder?

Also bis später vielleicht.

LG Mathias Mücke


Tasse

Wie gefiel dir der Beitrag?

Vielleicht möchtest du auch in Zukunft mehr solcher Beiträge lesen.

Aber du solltest wissen...

ScioDoo.de ist ein Projekt, welches von mir freiwillig und mit hohem Aufwand vorangetrieben wird.

Wenn du ScioDoo nützlich und hilfreich findest, bitte ich dich, das Projekt mit einer kleinen Spende zu unterstützen.

Schon der Preis einer Tasse Kaffee kann reichen, um morgen wieder weiter zu machen.

Mehr erfahren


Ähnliche Beiträge