Skip to main content

Affen (Anthropoidea)


was sind gorillas ernährung definition bedeutung

Affen (Anthropoidea) bzw. als Höhere Primaten bezeichnet – sind eine zoologische Teilordnung der Primaten und gehören zur Unterordnung der Trockennasenprimaten (Haplorrhini). Umgangssprachlich wird allerdings jede Tierart aus der Ordnung der Primaten als Affe bezeichnet. Doch strenggenommen, sind die Lemuren (Lemuriformes) – wie Kattas oder die meisten Makis – keine Affen, sondern Halbaffen.

Stattdessen gehören zu den Affen nur:

  • die Gruppe der Altweltaffen (Catarrhini), zu denen die Meerkatzenverwandten, die Menschenaffen und der Mensch zählen
  • und die Gruppe der Neuweltaffen (Platyrrhini) mit den Klammerschwanzaffen, den Nachtaffen, den Krallenaffen und den Kapuzinerartigen

Affenmenschen, deren Evolution, Geschichte und Mythologie

bigfoot Sasquatch

Affenmensch ist eine Bezeichnung für Mosaikformen bzw. Brückentier zum modernen Menschen, welche die Evolution von Homo sapiens und anderer Menschenarten vervollständigen sollen. Abzugrenzen vom Affenmenschen sind allerdings alle Menschenarten, also alle rezenten und ausgestorbenen Vertreter aus der Gattung Homo – wie bspw. Homo erectus, Homo neanderthalensis oder Homo ergaster. Weiterhin […]