Skip to main content

Hormon


Ein Hormon (altgriechisch: hormān = erregen) ist eine biochemische Substanz, welche in Tieren und Menschen durch Hormondrüsen des endokrinen Systems gebildet wird. Im Organismus fungieren Hormone als Botenstoffe, welche die Zellen bestimmter Organe (Zielorgane) in einen angestrebten Zustand versetzen, damit diese eine bestimmte Körperfunktion erfüllen. Insbesondere wirken Hormone beim Stoffwechsel, welchen sie entweder anregen oder bremsen sollen. Es findet demnach eine Stoffwechselregulierung durch Hormone statt. Alle Absonderungen des endokrinen Systems, also auch die Hormone, werden als Inkret bezeichnet. Die Inkrete gelangen über Sekretion (Absonderung) in den Blutkreislauf und werden so zu den Zielorganen transportiert, wo sie dann ihre Wirkung entfalten.

Endokrines System: Bedeutung, Drüsen, Hormonausschüttung

hormonsystem endokrines system hormondrüsen

Als Endokrines System bzw. endokrine Drüsen bezeichnet man Zellgruppen, welche ihr Sekret in die Blutbahn oder Gewebsflüssigkeit abgeben. Dieses Sekret nennt man Hormone. Neben den endokrinen Drüsen sondern einige Nervenzellen ebenfalls Hormone ab, welche durch die Hypophyse (Hirnanhangdrüse) gesteuert werden. Was bedeutet das endokrine System für unseren Körper Körper und […]