Skip to main content

Schisma


Ein Schisma (lateinisch: schisma = Trennung) ist eine Glaubensspaltung. Bei diesem Vorgang spaltet sich eine Glaubensgemeinschaft aus einer bereits etablierten Religion in verschiedene Lager auf. So eine Glaubensspaltung fand beispielsweise im Christentum statt, als sich die römisch katholische Gemeinde von orthodoxen Christen abspalteten.

Was bedeutet Schisma: Definition und Bedeutung

was bedeutet schisma definition bedeutung

Kommt es innerhalb einer etablierten religiösen Gemeinschaft zu einer Glaubensspaltung, so wird dieser Vorgang als Schisma bezeichnet. Im Laufe der jahrtausendealten Geschichte der Weltreligionen kam es bereits zu zahlreichen Schismata, also nicht nur innerhalb des Christentums. Bekannte Glaubensspaltungen sind beispielsweise das sogenannte abendländische Schisma, das morgenländische Schisma oder das goanesische […]

Was ist das Schisma von 1054 bzw. das Morgenländische Schisma

was ist das schisma 1054 morgendländisches schisma

Das Schisma von 1054 beschreibt die bis heute andauernde Kirchenspaltung im Christentum. Die damalige Kirche war ursprünglich geeint gewesen. Doch Katholiken und Orthodoxe entfremdeten sich in den Jahrhunderten zuvor immer weiter voneinander, sodass die Kirchen schließlich voneinander getrennt wurden. Es kam in der Geschichte zu mehreren Annäherungen, allerdings ist die […]