Skip to main content

Bauchnabelflusen: Warum Männer mehr Fusseln im Bauchnabel haben, als Frauen


Falls du ein Mann bist, kennst du das Problem.
Ständig sammeln sich Flusen, Stoffreste in deinem Bauchnabel.
Was es damit auf sich hat und warum die Dinger ausgerechnet blaugrau sind – erfährst du in diesem Beitrag.

Bauchnabelflusen Faktor: Männer sind behaarter als Frauen

Und wenn ein Mann ein T-Shirt, Pullover oder Hemd trägt – dann reibt die Körperbehaarung des Mannes an der Kleidung.
Dadurch werden gewisse Stoffreste abgerieben.
Das Ergebnis findest du dann in deinem Bauchnabel wieder.

Aber nicht nur das…

Bauchnabelflusen fließen in eine bestimmte Richtung

Wenn du dir einmal deine Brust- oder Bauchbehaarung anschaust – bemerkst du vielleicht, dass diese in eine Richtung zeigt.
Die Haare sind so angerichtet, dass diese auf den Bauchnabel zeigen.

Selbst deine Brustbehaarung ist zur Körpermitte gerichtet und zeigt außerdem nach Süden.
Komischerweise sind alle Männerhaare so ausgerichtet, dass sie schräg nach unten zeigen.

Aber das stimmt nicht ganz.
Denn, wenn du dir die Haare anschaust – welche sich auf einer Höhe mit dem Bauchnabel befinden, erkennst du einen Unterschied.
Denn diese zeigen eindeutig zur Innenseite und somit ebenfalls Richtung Bauchnabel.
Auch die Haare unter deinem Bauchnabel sind so gerichtet, dass diese zum Nabel – also nach oben – zeigen.

Kämmen nützt da nichts.
Denn die Haarwurzel deiner Körperbehaarung sind so angelegt, dass alle Haare auf den Bauchnabel zeigen.
Phantastisch oder?

Ich wette, dass dir dies so noch nie aufgefallen ist.
Aber genau dieses Phänomen bewirkt, dass alle Flusen immer dahin fließen.

Falls du mir nicht glaubst, nimm etwas Wasser und lass es auf deine Brust tröpfeln.
Jetzt beobachte einmal die Fließbewegung.
Wenn dein Körper normal gebaut ist, sollte das Wasser nach unten und zur Mitte fließen.
Falls du etwas dicker sein solltest, wird die Flüssigkeit natürlich abgelenkt.

Aber die Fließrichtung des Wassers, zeigt schon – worauf es ankommt.
Alles soll in Richtung Bauchnabel abließen.

Der Bauchnabel als Abfallbehälter

Natürlich hat sich die Natur etwas dabei gedacht.
Durch den Transport von Fremdstoffen sollen diese dort gesammelt werden.
Auch der Abtransport von Bakterien ist denkbar.

In einer Studie, welche 2001 an der Universität von Sydney durchgeführt wurde – kam folgendes heraus:

  • Bauchnabelfusseln wandern von oben nach unten, aber auch von unten nach oben
  • Frauen haben weniger Flusen im Bauchnabel, aufgrund der dünneren und kürzeren Körperbehaarung
  • Die Bauchnabelflusen sind meistens hellblau bis grau.
    Denn es handelt sich um ein Gemisch aus verschiedenen Kleidungsstücken (Unterwäsche und T-Shirst), gepaart mit Bakterien, Haare und Hautresten.
    Und alles zusammen ergibt fast immer blaugrau.
    Ähnliche Flusen findest du auch im Wäschetrockner oder der Waschmaschine.
    Hellblau bzw. Hellgrau ist somit der Durchschnitt aller auftretenden Farben.

Ähnliche Beiträge