Skip to main content

3 Gründe, warum Frauen eine höhere Stimme haben als Männer


Die menschliche Stimme hat viele Zwecke.
Zum Beispiel kannst du mit ihr Informationen weitergeben.
Das passiert sogar unbewusst: Die Geschwindigkeit oder Höhe deiner Stimme kann einem guten Zuhörer verraten, wie du dich fühlst und was für ein Mensch du bist.

Deine Stimme verrät oft auch etwas über dein Alter oder dein Geschlecht. So haben Frauen oft eine höhere Stimme als Männer und ältere Frauen eine tiefere Stimme als junge. Um zu erklären, warum das so ist, musst du wissen wie die Stimme entsteht.

Wie entsteht die Stimme?

Die Stimme entsteht im Kehlkopf.
Dort befinden sich die sogenannten Stimmlippen. Diese kannst du dir vorstellen wie zwei Gummibänder, die von einer Seite deines Kehlkopfs zur anderen reichen. Wenn du sprichst, bringen deine Muskeln die Stimmlippen in die richtige Stellung, damit du den Laut erzeugen kannst, den du machen möchtest. Außerdem fließt Luft an deinen Stimmlippen vorbei, was sie schwingen lässt.

Warum haben Frauen höhere Stimmen?

Die Schwingung der Stimmlippen ist für die Höhe deiner Stimme verantwortlich.
Je nachdem wie schnell oder langsam deine Stimmlippen schwingen, ist deine Stimme höher oder tiefer. Ein schnelles Schwingen führt zu einer höheren Stimme und ein langsameres zu einer tieferen Stimme.
Wie schnell deine Stimmlippen schwingen, hängt auch davon ab wie dick und lang sie sind.
Je länger und dicker sie sind, desto tiefer die Stimme. Frauen haben oft kürzere Stimmlippen, deshalb sind ihre Stimmen höher als die von Männern.

Wie verändert sich die Stimme im Laufe des Lebens?

In der Pubertät werden die Stimmlippen bei Mädchen und Jungen dicker und länger.
Dafür ist der Botenstoff Testosteron zuständig, der bei Männern in einer größeren Menge vorkommt. Deshalb wachsen die Stimmlippen bei Jungen um etwa einen Zentimeter und bei Mädchen nur um bis zu drei Millimeter. Sowohl die Stimmen von Mädchen als auch von Jungen werden deshalb in der Pubertät tiefer. Bei Jungen ist das aber deutlicher.

Auch wenn Menschen älter werden, verändert sich ihre Stimme noch einmal. Bei Frauen passiert das in den Wechseljahren, wenn sich die Zusammensetzung der Botenstoffe in ihrem Körper ändert. Deshalb werden ihre Stimmen im Alter noch einmal tiefer. Im Gegensatz dazu werden Männerstimmen oft wieder höher. Das liegt daran, dass ihre Stimmlippen nicht mehr so beweglich sind und stärker angespannt werden müssen. Durch die Anspannung schwingen die Stimmlippen schneller und die Stimme wird höher.

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Stimme und Körpergröße?

Die Höhe deiner Stimme hängt also von der Länge deiner Stimmlippen ab. Das kann durchaus mit deiner Körpergröße zusammenhängen.
Männer sind oft größer als Frauen und das nicht nur in Bezug auf ihre Körpergröße. Auch ihr Kehlkopf ist größer. Deshalb sind die Stimmlippen von Männern oft sogar um bis zu ein Viertel länger als bei Frauen.

Und wie du ja schon weißt, bedeuten längere Stimmlippen eine tiefere Stimme.
Genauso ist das auch bei großen Frauen. Es kann aber auch noch andere Gründe für die Höhe oder Tiefe ihrer Stimme geben.

Verändern sich die Stimmen von Frauen im Laufe der Jahrhunderte?

Forscher untersuchen seit über hundert Jahren die Stimmen von Frauen und Männern.
Dabei haben sie herausgefunden, dass es eine mittlere Sprechstimmlage gibt. Also einen Wert dafür, wie hoch oder tief Männer und Frauen im Durchschnitt sprechen. Dabei kam heraus, dass der Unterschied zwischen der mittleren Sprechstimmlage von Männern und Frauen heute geringer ist als früher. Frauen- und Männerstimmen klingen heute also ähnlicher, auch wenn Frauenstimmen immer noch höher sind.

Die Forscher glauben, dass sich die Stimmen von Frauen mit dem Rollenbild der Frauen verändert haben. Frauen passen ihre Stimmen heute also bewusst oder unbewusst an, um eine andere Wirkung zu erzielen.

Über den Autor:

Mein Name ist Mathias Mücke und ich bin Autor und Inhaber von ScioDoo.

Das Ziel von ScioDoo ist es, dass du hier Informationen findest, welche du für deinen Alltag, Schule, Studium oder eine betriebliche Weiterbildung brauchst.

Aber nicht nur das...

Gleichzeitig will ich das Wissen recht unterhaltsam servieren, so dass du vielleicht mal wiederkommst.

Ich weiß selbst, dass dieser Ansprung enorm ist.

Aber deshalb arbeite ich auch jeden Tag an mir und an diesem Projekt, so dass du auch jeden Tag neues kostenloses Wissen bekommst.

Nicht schlecht, oder?

Also bis später vielleicht.

LG Mathias Mücke


Tasse

Wie gefiel dir der Beitrag?

Vielleicht möchtest du auch in Zukunft mehr solcher Beiträge lesen.

Aber du solltest wissen...

ScioDoo.de ist ein Projekt, welches von mir freiwillig und mit hohem Aufwand vorangetrieben wird.

Wenn du ScioDoo nützlich und hilfreich findest, bitte ich dich, das Projekt mit einer kleinen Spende zu unterstützen.

Schon der Preis einer Tasse Kaffee kann reichen, um morgen wieder weiter zu machen.

Mehr erfahren


Ähnliche Beiträge