Skip to main content

Bona Dea


Bona Dea (lateinisch: die gute Göttin) war eine altrömische Göttin, deren Tempel in Rom auf dem Aventin stand. Ihr Kult entstand im 3. Jahrhundert v.Chr. und die Feierlichkeiten fanden am 1. Mai statt. Im römischen Pantheon galt sie als eine Göttin der Jungfräulichkeit, dem Schutz der Frau und der Fruchtbarkeit. Sie gilt als Tochter des Faunus und wird oftmals mit Fauna gleichgesetzt.