Skip to main content

Zehen


Die Zehen sind Bestanteile des Fußes aller Landwirbeltiere (Tetrapoda), welche einen stärkeren Halt und bessere Stand versprechen.

Eine Unterscheidung zwischen Zehen und Fingern ist nur möglich, falls deren Funktion und Anatomie voneinander abweichen. Bei den meisten Landwirbeltieren ist dies nicht der Fall, da beide Endabschnitte hauptsächlich der Fortbewegung dienen. Dennoch unterscheidet man Finger und Zehen aufgrund ihrer Position am Körper. So sind Finger an den vorderen und Zehen an den hinteren Gliedmaßen zu finden.

Bei Tieren, welche aufrecht stehen und sich so fortbewegen können, wird der Unterschied zwischen Zehen und Fingern deutlicher. So kann der Daumen, als Einer der Finger, oft gegenübergestellt werden (Opponierbarkeit), wodurch die Fähigkeit zum Greifen und Festhalten entsteht. Mit Zehen ist diese Beweglichkeit mitunter nicht möglich.

Warum sind Hunde Zehengänger: Vorteile und Bedeutung

warum sind hunde zehengänger vorteile entstehung gründe

Hunde sind Zehengänger. Der Zehengang ist eine verbreitete Fortbewegungsart vieler Landwirbeltiere. Die Tiere können sich leise fortbewegen, blitzschnell starten und beim Laufen Höchstgeschwindigkeiten erzielen. Da der heutige Haushund und Wölfe einen gemeinsamen Vorfahren haben, teilen sich Hund und Wolf immer noch 99,7 % Genmaterial. Der Zehengang ist demnach für den […]