Skip to main content

Fische (Pisces )


Fische (lat. Pisces, Plural: Piscis) sind im Wasser lebende Wirbeltiere, welche durch Kiemen atmen. Man unterscheidet zwei Fischklassen, die Knorpelfische und Knochenfische. Zu den Knorpelfischen zählen Haie und Rochen. Diese kennzeichnen sich durch ein Knorpelskelett, was wiederum der Unterschied zum Knochenskelett der anderen Klasse ausmacht. Lediglich 4% aller Fischarten sind Knorpelfische und der weitaus größere Teil sind somit Knochenfische.

Die Geschlechtsumwandlung beim Clownfisch

geschlechtsumwandlung clownfisch

Clownfische sind seit dem Film „Findet Nemo“ sehr beliebte Tiere. Denn durch sein niedliches Äußeres und seinen etwas eigenwilligen Charakter hat Nemo sich eine große Fangemeinde aufgebaut. Was viele aber nicht wissen… Clownfische können ihr Geschlecht ändern. Und es ist kein Zufall, dass Nemo männlich ist.

Welche Flossen haben Fische: Aufbau, Funktionen und Schwimmtechnik

flossen eines fisches

Fische zählen zu den ältesten Lebewesen auf unserem Planeten und es gibt sie in unglaublicher Artenvielfalt. Ihre auffälligsten äußerlichen Merkmale sind ihre Flossen. In diesem Beitrag erfährst Du, welche Funktionen die einzelnen Flossen haben, wie sich Fische fortbewegen und wie sie schlafen. Das herausragendste Merkmal eines Fisches sind seine Flossen. […]

Wie atmen Fische unter Wasser

wie atmen fische unter wasser

Wie alle Tiere benötigen auch Fische Sauerstoff. Dieser befindet sich im Wasser allerdings in gelöster Form. Um ihn herauszufiltern, haben Fische besondere Organe: die Kiemen.

Wofür haben Fische Schuppen: 2 Gründe und Ursachen

wofür haben fische schuppen

Schuppen sind für Fische sehr wichtig. Sie bestehen aus Keratin und sind stabil, aber gleichzeitig gut beweglich. Die Schuppenplättchen sind fest in der Haut verankert und ähnlich wie Dachziegel einander überlappend angeordnet. Schuppen schützen den Fisch vor Verletzungen und vor Fressfeinden. Außerdem helfen sie den Tieren dabei, sich im Wasser […]

Wie schlafen Fische

wie schlafen fische

Alle Tiere schlafen. Fischen sieht man es nur nicht so leicht an, da sie keine Augenlider besitzen. Einen schlafenden Fisch kannst du aber an seinem Verhalten und seiner Farbe erkennen.