Skip to main content

Johannes der Täufer


Johannes der Täufer war ein Prophet und jüdischer Bußprediger, welcher zwischen 5 v.Chr. bis 30/31 oder 36 n.Chr. gelebt haben soll. Seine Bußpredigten und öffentlichen Prophezeiungen sind ab 28 n.Chr. in den Regionen Galiläa (heute Israel) und Judäa bekannt. In diesen Predigten appellierte er zur Umkehr, da ein Reich Gottes bevorstehen würde, bei dem ein Gottesgericht stattfindet, vor welchem sich alle Sünder vor Gott verantworten müssen. Johannes hielt Taufen ab, welche dazu dienten, die Sünden der Menschen reinzuwaschen und die Möglichkeit zur Reue und Buße zu bieten. Einer seiner Täuflinge war Jesus von Nazareth, die historische Figur des Jesus Christus.