Skip to main content

Kaum zu glauben – Diese Lichtstärke kann das menschliche Auge schon wahrnehmen


Licht besteht aus Photonen.
Ein Photon wiederum ist ein Teilchen elektromagnetische Energie.
Somit ist ein Photon gleichzeitig das kleinste anzunehmende Lichtteilchen.

Doch wie viel Lichtstärke ist notwendig, dass du überhaupt etwas siehst?
Glaub mir: Die Antwort wird dich echt verblüffen.

Sehr kleine Photonenmengen reichen aus

Das menschliche Auge besitzt eine Netzhaut.
Diese ist für das Sehen zwingend notwendig.

Und so eine Netzhaut besteht aus verschiedenen Zellen.
Als erstes sind dort Zapfen oder Zapfenzellen, welche für das Farbensehen zuständig sind.

Aber auch Stäbchenzellen gibt es in der Netzhaut.
Und diese Stäbchenzellen sind für die Hell- und Dunkelunterscheidung notwendig.

Das wirklich tolle an den Stäbchen ist, dass diese hochempfindlich sind.
Somit reicht ein Photon komplett aus, um diese Sehzellen anzuregen.

So geht’s dann weiter…
Falls ein Photon erkannt wird, sendet das Auge diese Information an dein Gehirn weiter.
Und schließlich entsteht dort ein Bild bzw. Seheindruck, welchen du wahrnimmst.
Cool, oder?

Geringe Lichtstärke kann ein Auge schon erfassen

Ein Photon reicht aus…
Schön und gut – Aber wieviel ist ein Photon?

Du kannst dir dies, wie ein kleines Feuer vorstellen, zum Beispiel vom Streichholz oder Kerze.

Doch jetzt kommt’s….
Denn dieses Schimmern liegt in einer Entfernung von 1 km.

Du kannst somit in einem dunklen Raum, welcher über 1 km lang ist- eine sehr kleine Lichtquelle, am anderen Ende, bereits erkennen.
Ab dieser Lichtstärke ist dein und jedes andere menschliche Auge in der Lage, Helligkeit wahrzunehmen.


Ähnliche Beiträge