Skip to main content

Kondition


Kondition (lateinisch condicio = Zustand, Beschaffenheit, Bedingung) beschreibt die innere Struktur einer Sache – welche an einer Bedingung geknüpft ist, die Einfluss auf den Gesamtzustand ausübt.

Kondition im Sport

Kondition in der Sportwissenschaft ist die körperliche Leistungsfähigkeit des Individuums, welche durch Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Beweglichkeit definiert ist.

Kondition in der Mathematik

Kondition in der Mathematik ist die Beschaffenheit einer Problemlösung, welche durch Störung von Eingangsdaten definiert wird, wodurch eine Abhängigkeit entsteht. Die Konditionszahl soll diese Abhängigkeit abbilden.

Kondition in der Wirtschaft

In der Wirtschaft werden Zahlungskonditionen und Darlehenskonditionen ausgehandelt. Diese beschreiben, wie die Zahlungsverpflichtungen eines Schuldners gegenüber dem Gläubiger vertraglich geregelt sind. Dazu gehören Zahlungsziel, Beitragshöhe, Zinsen usw.

Kondition in der Sprache

In der Grammatik beschreibt die Kondition die Wirkung eines Nebensatzes, welcher eine Bedingung enthält. Zum Beispiel:“ Wenn ich heute Abend nach Hause komme, machen wir etwas zusammen.“ Der erste Nebensatz enthält die Bedingung, welche erfüllt sein muss, damit der zweite Nebensatz ebenfalls erfüllt werden kann.

Kondition in der Philosophie und Psychologie

In der Psychologie und Philosophie sind Konditionen bestimmte Bedingungen, welche in einem Ursache-Wirkungs-Verhältnis auftreten. Ähnlich, wie in der Sprache, entsteht ein Wenn-Dann-Zusammenhang. Davon abgeleitet ist die Konditionierung, welche das Erlernen von Reiz-Reaktionen beschreibt. Sobald ein bestimmter Reiz auftritt, werden automatisch Reizreaktionen ausgelöst.

Weiterführende Artikel zur Kondition

Unterschied zwischen Ausdauer und Kondition

unterschied ausdauer kondition

Sportliche Leistungen bestehen aus einer Vielzahl an Komponenten, ergeben jedoch erst in ihrer Gesamtheit das eigentliche Resultat. Die Begrifflichkeit der Kondition wird dabei als wesentliche Komponente sportlicher Leistungen verstanden und setzt sich aus den vier grundlegenden konditionellen Fähigkeiten zusammen. Neben Kraft, Schnelligkeit und der Flexibilität der persönlichen Bewegungsfertigkeiten, bildet die […]