Skip to main content

Katholische Kirche


Die Katholische Kirche (altgriechisch: katholikós = das Ganze betreffend) versteht sich als Universalkirche (Katholizität) des Christentums, deren Kirchen von Jesus Christus gestiftet wurden. Anhänger der katholischen Kirche sehen sich als mystischen Leib Christi (corpus Christi mysticum), einer Einheit – welche im Geist miteinander verbunden sind.

Alle Christen sind dazu angehalten, den einzigen Leib zu bilden. Demnach sehen sich die Teile der evangelischen Kirche ebenfalls als Element der Universalkirche. Dies würde allerdings, aufgrund der unterschiedlichen Konfessionen, zu Missverständnissen führen, weshalb der Begriff katholische Kirche meist die römisch-katholische Kirche meint, welche den Papst als Jurisdiktionsprimat (Kirchenoberhaupt) anerkennen.

Die römisch-katholische-Kirche umfasst 24 Teilkirchen und ist die größte Kirche innerhalb des Christentums. Deren Anhänger werden als Katholiken bezeichnet.

Abendmahl in der evangelischen und katholischen Kirche: Unterschiede und Gemeinsamkeiten

unterschied abendmahl katholische evangelische kirche

Das Abendmahl ist wesentlicher Bestandteil der Gottesdienstfeier im Christentum. Sowohl in der katholischen, als auch in der evangelischen Kirche wird es während eines Gottesdienstes gefeiert und nicht mehr wie früher durchaus üblich als Hausfeier mit Abendessen. Dabei gibt es aufgrund der Reformation und der Geschichte der Abspaltung des evangelischen vom […]