Skip to main content

Heiliger

Als Heiliger wird eine Person bezeichnet, deren Persönlichkeitseigenschaften eine große Überschneidung zu einem Menschenbild nach Gottes Vorstellung haben. Man rechnet diesen Personen an, dass sie Gott sehr nahestehen müssen – da deren Handeln und Verhalten stets diesem Gottesbild entsprechen. In vielen Religionen handelt es sich bei diesen Persönlichkeiten um Vorbilder, Lehrer und Bekenner ihres Glaubens. Vollbrachte Wunder stützen diese Annahme zusätzlich.

Im Islam werden die „Freunde Gottes“ den Heiligen gleichgestellt, während man im Buddhismus von Erleuchteten spricht. Im Neuen Testament der Bibel werden die Apostel, welche Jesus Christus um sich herum formierte, als Heilige bezeichnet. Die Mitglieder der Jerusalemer Gemeinde, welche das Urchristentum bildeten, werden ebenfalls als Heilige angesprochen.

In der römisch-katholischen Kirche ist Heiliger ein Status, welchen der Papst vergibt. Bei der Heiligsprechung verkündet dieser, dass eine Person sich in „seligmachender Gottesschau“ befinde und deshalb als Heiliger verehrt werden wird. Voraussetzung für diese Heiligsprechung ist, dass die Person ein Martyrium erlitten hat, eine besonders tugendhafte Tat vollbracht hat oder ein Wunder gewirkt hat.

Sobald an den Heiligen mit einem Kult oder Ritus gedacht wird, findet eine Form der Heiligenverehrung statt.