Skip to main content

Die Unterschiede zwischen Insel und Atoll


unterschied atoll insel

Kiritimati- Atoll (früher Christmas Island oder Weihnachtsinsel)

Eine Insel ist eine komplett von Wasser umgebene Landmasse in einem Meer, See oder Fluss. Atolle sind Sonderformen von Inseln, bei denen eine von einem Riff umgebene eher kleine und schmale Landmasse eine Lagune einschließt.

Was ist ein Atoll: Definition und Bedeutung

Das Wort Atoll stammt aus der maledivischen Sprache (Dhivehi): „atolhu“ bezeichnet ein saumförmiges Korallenriff, das mit sehr schmalen Inseln eine Lagune umschließt.

Die Hauptinsel eines größeren Atolls wird auch als Motu bezeichnet.

Lagunen entstehen durch Korallenriffe im Meer oder auch in verhältnismäßig flachen Gewässern in Küstennähe durch Sandablagerungen. Manchmal werden auch leicht salzige und küstennahe Binnenseen als Lagunen bezeichnet.

Im Fall der Atolle handelt es sich um Lagunen, die zwischen Korallenriffen und Sandablagerungen in tropischen Gewässern entstehen. Atolle liegen oft mitten im Meer.

Die Größe eines Atolls reicht von wenigen hundert Quadratmetern bis hin zu sehr großen Atollen mit mehreren Quadratkilometern Größe.

Diese beiden gelten als die größten Atolle der Welt:

  • Kiritimati im pazifischen Inselstaat Kiribati mit 321 km²
  • Aldabra (Seychellen) mit 155 km².

Weitere bekannte Atolle:

  • Das beliebte Urlaubsziel Bora Bora im Pazifik hat nur eine Fläche von 30,55 km² und besteht aus einem großen und mehreren kleinen Atollen.
  • Das aus 23 Inseln bestehende Bikini Atoll war Namensgeber für die gleichnamige Schwimmbekleidung.
  • Die Malediven sind ein Statt im Indischen Ozean, der nur aus Atollen besteht.
  • Die Marshall-Inseln werden aus 29 Atollen und 5 Inseln gebildet.

Nicht alle Atolle verfügen über eine ausgeprägte Landmasse und Vegetation. Manchmal besteht ein Atoll nur aus ein paar Felsen oder einer schmalen Sandbank.

Da es auf kleinen Atollen keine Süßwasserquellen gibt, sind sie meistens unbewohnt.

So entsteht ein Atoll

Atolle sind in der Regel zunächst Riffe. Diese maritimen Lebensräume bilden sich auf geologischen Besonderheiten, durch Kalkablagerungen oder in den Kegeln erloschener Unterwasservulkane.

Ein Riff oder Atoll kann auch aus einer Insel entstehen, die durch den Anstieg des Meeresspiegels teilweise unter die Wasseroberfläche versunken ist.

Riffstrukturen schließen sehr oft eine Lagune ein. Saumriffe schließen die Lagune sichelförmig oder auch vollständig (ringförmig, oval oder in anderen Formationen) ein.

Lagunen können einen oder mehrere Zuflüsse zum umgebenden Meerwasser haben oder völlig abgeschlossen sein. Im Inneren eines vollständig eingeschlossenen Lagune bilden sich einzigartige Lebensräume.

Atolle können auch aus mehreren Ringen, Riffen und Lagunen bestehen.

Verschiedene Arten von Atollen

Geologen unterscheiden Atolle nach der Entstehung, Form und Lage zum Land.

Atolle können sich eher selten aus einem küstennahen Barriereriff, einem Plattformriff oder in den meisten Fällen aus einem Saumriff bilden.

Gehobene Atolle entstehen überwiegend aus Riffen und Lagunen, die durch Austrocknung immer mehr Landmasse freigeben.

Unterschied zur Insel

Als Insel gelten allgemein Landmassen, die vollständig von Wasser eingeschlossen im Meer (oder anderen Gewässern) liegen. Atolle sind Sonderformen der Insel, die so nur im Pazifischen Ozean vorkommen.

Inseln dagegen gibt es weltweit in allen Arten von Gewässern und in allen Klimazonen.

Atolle sind oft kleine Insel-Archipele (Inselketten) aus Sand- und Koralleninseln, die gemeinsam eine große oder mehrere Lagunen einschließen.

Die Unterschiede zwischen einem Atoll und einer Insel in der Übersicht:

  • Atolle sind streng genommen auch Inseln.
  • Sie bilden eine Sonderform der Insel, die nur in tropischen Gewässer vorkommt.
  • Atolle bestehen immer aus einem Korallenriff, einer Lagune und einer verschieden großen Landfläche.
  • Ein Atoll ist auch eine Insel, doch die meisten Inseln dieser Welt sind keine Atolle.
  • Inseln kommen weltweit in verschiedenen Größen und in allen größeren Gewässern vor.

Ähnliche Beiträge