Skip to main content

Vorderasien


Vorderasien bzw. auch als Westasien oder Südwestasien bezeichnet, ist eine Region – welche östlich des Mittelmeeres beginnt, sich über den Nahen Osten und die Arabische Halbinsel bis nach Afghanistan erstreckt. Über die Halbinsel Sinai ist Vorderasien mit Nordafrika (Ägypten) verbunden. Die Trennung zu Europa erfolgt am Bosporus, einer Meerenge im Staatsgebiet der Türkei – über welcher das Marmarameer und das Schwarze Meer zusammenfließen. Insgesamt werden 20 Staaten oder deren Teilgebiete zu Westasien gezählt.

  • die Halbinsel Sinai (Ägypten)
  • Israel und Palästina
  • Jordanien
  • Armenien
  • Syrien
  • Aserbaidschan
  • Bahrain
  • Georgien
  • Iran
  • Jemen
  • Irak
  • Saudi-Arabien
  • Kuwait
  • Oman
  • Katar
  • Libanon
  • Zypern
  • Vereinigte Arabische Emirate
  • europäische Teil der Türkei

Armenien: Steckbrief, Daten, Fakten zum Staat in Vorderasien

armenien flagge

Armenien ist der kleinste Staat im Südkaukasus, dessen neuere Geschichte geprägt ist durch Kriege gegen den Nachbarn Aserbaidschan. Grund des Konflikts ist die Exklave Bergkarabach bzw. armenische Republik Arzach – welche früher zum armenischen Reich, dann aber ein Oblast des sowjetrepublikanischen Aserbaidschans wurde. Noch während der Zeit der Sowjetunion stritten […]

Aserbaidschan: Steckbrief, Daten, Fakten zum Staat in Vorderasien

flagge aserbaidschan

Aserbaidschan ist der bevölkerungsreichste Staat im Südkaukasus, liegt am Kaspischen Meer und verfügt über zahlreiche Bodenschätze. Als ehemalige Sowjetrepublik wurde das Land erst 1991 wieder unabhängig. Allgemeine Daten und Merkmale Amtl. Bezeichnung: Republik Aserbaidschan Staatsform: Präsidiale Republik Staatsoberhaupt: Präsident İlham Äliyev (seit 15.10.2023) Regierungschef: Premierminister Äli Äsädov (seit 08.10.2019) Nationalfeiertag: […]