Skip to main content

Der Unterschied zwischen Niederlande und Holland


unterschied niederlande und holland

Karte der Niederlande mit den Regionen Noord-Holland und Zuid-Holland


Holland ist ein Teil der Niederlande. Der Begriff wird bis heute und wurde bereits in der frühen Neuzeit synonym für die gesamten Niederlande verwendet. Grund dafür ist die wirtschaftliche Bedeutung, die Holland im Mittelalter erlangte.

Der Unterschied zwischen Holland und Niederlande

Der Unterschied zwischen den beiden Bezeichnung ist an sich schnell erklärt: Die Niederlande sind eines der vier Länder des Königreichs der Niederlande. Dazu gehören außerdem Aruba, Curaçao und Sint Maarten, drei Inseln in der Karibik. Die Niederlande bestehen aus zwölf Provinzen. Zwei davon heißen Noord-Holland und Zuid-Holland. Diese beiden werden auch unter dem Begriff „Holland“ zusammengefasst.

„Holland“ bezeichnet demnach nur einen Teil der Niederlande. Im täglichen Sprachgebrauch ist es mittlerweile aber üblich, die beiden Wörter synonym zu verwenden. In den allermeisten Fällen wird mit „Holland“ eigentlich die Niederlande gemeint. Zu Missverständnissen führt das nur selten.

Wie es zu der synonymen Verwendung kam

Ursprung des Wortes Holland

Die Bezeichnung „Holland“ kommt vermutlich von dem Niederländischen „holt land“, das „Holzland“ oder „Waldland“ heißt. So wie es auch bei Begriff „Niederlande“ der Fall ist, spielt „Holland“ ebenfalls auf die Beschaffenheit des Landes an. In Holland gab es demnach viel Wald. Die Niederlande insgesamt sind für ihr flaches Land bekannt.

Das Wort „Holland“ existiert nachgewiesen seit dem Jahre 866. In den folgenden Jahrhunderten blühte Holland auf. Die Grafschaft (Holland wurde erst später in zwei Provinzen geteilt) wurde zu einem einflussreichen Handelsknoten. Viele wichtige Städte liegen dort, darunter Amsterdam, Rotterdam und Den Haag.

Die Niederlande unter Napoleon

Von 1588 bis 1795 waren die Niederlande als „Republik der sieben vereinigten Niederlande“ bekannt. Ab 1795 hießen sie die „Batavische Republik“ und wurden zu einer Tochterrepublik Frankreichs. Die Batavische Republik existierte nur knapp elf Jahre. 1806 setzte Napoleon seinen Bruder Louis Bonaparte als Staatsoberhaupt ein. Dafür führte er die Monarchie in den Niederlanden ein. Ihr neuer Name lautete nun Königreich Holland.

Den Namen „Holland“ hatte Napoleon gewählt, weil nach wie vor Holland der einflussreichste Teil der Niederlande war. Auch in Nachbarländern sprach man zu dieser Zeit bereits von „Holland“ wenn man nicht nur die Provinz/Grafschaft meinte.

Die Bemühungen von Louis Bonaparte, das Königreich Holland gut zu regieren, reichten Napoleon nicht aus. Daher wurde es bereits vier Jahre später von Frankreich annektiert und Louis dankte ab.

1813 wurde das Land wieder unabhängig, behielt aber die Monarchie als Staatsform bei. Seit dem haben die Niederlande ihren noch heute gültigen Namen: Königreich der Niederlande. Kurz darauf, im Jahr 1840, spaltete man Holland in zwei Provinzen auf. Dadurch sollte der kulturelle, politische und wirtschaftliche Einfluss des Gebiets verringert werden.

Ist es falsch, Holland zu sagen, wenn man die Niederlande meint

Die offizielle Bezeichnung des Landes ist „Niederlande“. Mit „Holland“ ist eigentlich nur ein Teil des Landes gemeint. Das wäre in etwa so, als würde man „Bayern“ als Synonym für „Deutschland“ verwenden. So gesehen ist es daher falsch, „Holland“ zu sagen, wenn man die gesamten Niederlande meint.

Andererseits ist die synonyme Verwendung der beiden Wörter tief in Europa verankert. Die italienische sowie rumänische Übersetzung der Niederlande lautet „Olanda“. Die Isländer und Dänen sprechen von „Holland“ und meinen damit immer die gesamten Niederlande. In der Türkei sagt man „Hollanda“. Selbst die arabische Übersetzung für „Niederlande“ lautet „Hulanda“.

Bei den Niederländern selbst sieht es ähnlich aus. Viele von ihnen akzeptieren es vollkommen, als Holländer bezeichnet zu werden, auch wenn sie gar nicht aus den Provinzen kommen. Manchen ist dieser Name sogar lieber.

1950 schrieben Jan de Cler und Dico van de Meer ein Lied über die niederländische Fußballmannschaft. Der Titel des Liedes lautet „Hup Holland Hup“. Bis heute stimmen niederländische Fans das Lied an, wenn ihre Mannschaft spielt.

Darüber hinaus findet man die nationale Tourismus-Website der Niederlande unter der Adresse www.holland.com. Es kann also eigentlich nicht falsch sein, wenn man im täglichen Sprachgebrauch auch von „Holland“ spricht.

Einzig bei geschäftlichen Zusammentreffen oder in der Politik wird penibel darauf geachtet, mit „Holland“ auch wirklich nur die beiden Provinzen Noord-Holland und Zuid-Holland zu bezeichnen.


Ähnliche Beiträge