Skip to main content

So kannst du unterschiedliche Palettentypen im Excel Palettenprogramm anlegen und auswerten


In der Palettenverwaltung musst du nicht nur Europaletten überwachen.
Nein du brauchst Gitterboxen, Düsseldorfer und andere Packmitteltypen.
Deshalb ist es umso wichtiger, dass ein Palettenprogramm mit den verschiedensten Palettentypen umgehen kann.

In diesem Beitrag möchte ich dir zeigen, wie du neue Palettentypen in dem Excel Programm, welches ich im Videoseminar nutze, anlegen kannst.

Es ist wichtig, dass du nicht jedes Packmittel sofort buchen kannst.

Hast du schon einmal mit Excel gearbeitet?
Sicher, dann kennst du das Problem.
Du füllst schön smart deine Excel Tabelle mit Daten.

Und irgendwo innerhalb der Tabelle hat sich ein Schreibfehler eingeschlichen.
Beispielsweise hast du eine Spalte Kunden.
Und in dieser trägst du deine Kunden ein.
Der Kunde heißt „Spedition X“ und an irgendeiner Stelle hast du den Namen falsch geschrieben.

Nicht schlimm, es passiert erst einmal nichts – oder doch?
Wenn du jetzt nach „Spedition X“ filtern würdest, würde der falsche Datensatz nicht auftauchen.

Das ist blöd, wenn du eine Auswertung für diesen Kunden anfertigen würdest.
Diese würde eben nicht mehr stimmen, da ja mindestens ein Datensatz nicht in der Auswertung enthalten ist.

Dieses Problem ist mir bekannt.
Und das Konzept für mich als Palettenproblemlöser ist ja schließlich

  • die Palettenverwaltung zu vereinfachen,
  • Fehler erst gar nicht entstehen zu lassen,
  • Palettenbuchhaltung zu beschleunigen.

Und deshalb fängt das Palettenprogramm auch Falscheingaben ab.

Wenn du in der Palettenverwaltung anstatt EU zum Beispiel EZ eingibst, erscheint sofort die Fehlermeldung.

palettenverwaltung fehler palettentyp

Somit kannst du keine falschen Packmittel buchen.
Aber was sind nun die richtigen Packmittel?
Ja, alle Packmittel welche du vorher angelegt hast.

Und dies können sämtliche Typen sein, welche du kennst.

  • Europaletten und Gitterboxen
  • H1 Paletten und E2 Kisten
  • Irgendwelche Big Packs
  • Ja du kannst sogar Feuerlöscher, Zurrgurte oder Spannbretter verwalten, wenn du es willst.

Und so legst du ein neuen Palettentypen an

palettenverwaltung excel oberfläche
Jetzt kannst du ganz einfach den Namen deines Packmittels eingeben.
So wie hier im Bild zu sehen ist.
Palettentypen

Wähle dann noch eine Kurzbeschreibung.
Diese Kurzform ist wichtig.
Denn du wählst das Packmittel in der Palettenverwaltung und auch in der Auswertung über diese Kurzform aus.

Und los geht’s.
Wechsele zurück in die Oberfläche, in welcher du die Palettenkonten führst.
Jetzt kannst du in der Spalte Packmittel jeden Lademitteltypen auswählen, welchen du im Vorfeld angelegt hast.

Wie schon gesagt…
Du kannst jetzt, neben den gängigen Palettentypen, auch Feuerlöscher oder Zurrgurte verwalten.

palettenverwaltung palettentyp auswählen

Cool, oder?

Und natürlich kannst du auch die Bestände auswerten

Wechsele einfach in die Oberfläche Auswertung.
Und dort kannst du dir zu jedem Palettenkonto, zu jedem Fahrzeug oder Kunden die Bestände für Europaletten, Gitterboxen oder eben Feuerlöscher anzeigen lassen.

palettenverwaltung palettentyp auswerten

Auch nicht verkehr, oder?
Aber das wirklich tolle daran ist, dass Palettenverwaltung dadurch

  • extrem einfach wird
  • Fehler stark minimiert werden
  • und dass die sonst aufwendige Verwaltung sehr schnell geht.

Ähnliche Beiträge