Skip to main content

Palettenverlust Indikatoren überwachen und auswerten


Palettenverluste entstehen immer aufgrund von Informationsverlusten.

  • Sei es, dass Palettenscheine fehlen und niemand es bemerkt.
  • Oder dass Palettenscheine falsch ausgestellt worden und es niemand weiß.
  • Dass dein Personal – Paletten verschludern und auch dies bemerkt niemand.
  • Partner Paletten falsch buchen und es wird einfach nicht bemerkt.

Du erkennst, das ganze Palettensystem stützt sich darauf – Dinge zu bemerken und dann darauf zu reagieren.

Um überhaupt reagieren zu können, müssen einige Voraussetzungen geschaffen werden.
Und welche Voraussetzungen unbedingt nötig sind und wie du diese erschaffen kannst – das zeige ich dir in diesem Beitrag.

Palettenverluste im Laufe der Zeit.

Wie gesagt, Palettenverluste entstehen immer da, wo Informationen verloren gehen.

Am Beispiel.

  • Dein Fahrer gibt dir die Transportpapiere und alle Palettenscheine der letzten Woche.
  • Aber ein Palettenschein, welcher eine Rückgabe von 34 Paletten dokumentiert – ist weg.
    Dieser fehlt schlichtweg einfach.
  • Da du deinem Auftraggeber die ganzen Transportpapiere und somit auch alle Palettenscheine zukommen lässt – wird dein Auftraggeber diesen besagten fehlenden Palettenschein auch nicht haben.
  • Dieser wird somit niemals irgendwo gebucht werden.
    Die Konsequenz ist, dass 34 Paletten verloren sind.

Der Palettenverlust ist damit unausweichlich.
Und das nur, weil die Information über eine Rückgabe von 34 Paletten fehlte.

Tja, die Welt eines Palettenverwalters ist hart und ungerecht.
Das muss aber nicht sein.

Doch leider muss ich dir aus der Praxis berichten, dass Informationen stets und ständig verloren gehen.
Deine Hauptaufgabe als Palettenproblemlöser besteht darin, dies zu bemerken.
Und dann die richtige Information herzustellen.

Das Feststellen, ob alle Informationen (Palettenscheine, Unterschriften, Palettenbuchungen auf Konten) vollständig und richtig sind – ist wichtiger als ein Palettenkonto zu führen.

Denn die Herstellung und Verdichtung von richtigen Informationen ist überhaupt erst die Grundlage dafür, dass du die Paletten richtig buchen kannst.

Doch leider hat die Informationsbereitstellung ein Ablaufdatum.

Denn irgendwann ist es für dich nicht mehr möglich die fehlende Information (Palettenschein, fehlende Unterschrift) nachzufordern.

Bleiben wir beim obigen Beispiel.
Der Palettenschein, welcher eine Rückgabe von 34 Europaletten dokumentieren sollte, fehlt.

Wenn du den Sachverhalt innerhalb einer Woche bemerkst, kannst du den Fahrer anrufen.
Er wird sich sicherlich erinnern können, was er in der letzten Woche tat.
Dann kannst du bei der Rückgabestelle anrufen und einen Palettenschein nachfordern.
Innerhalb einer Woche ist so etwas möglich.

Wenn du aber den Fahrer nach zwei Wochen anrufst, wird es schwieriger.
Nach einem Monat ist es eigentlich unmöglich vom Fahrer noch eine geeignete Information zu erhalten.

Man kann sagen, dass das Risiko eines Informationsverlustes in Abhängigkeit von der verstrichenen Zeit steigt.

palettenverluste-wahrscheinlichkeit

Das Risiko für Palettenverluste nimmt im Zeitverlauf progressiv zu.

Das bedeutet:
Die Wahrscheinlichkeit eines endgültigen Palettenverlustes steigt schneller als die Zeit.

  • Ist die Wahrscheinlichkeit des Palettenverlustes am fünften Tag noch bei 10 %.
    So ist diese nach doppelter Zeit (10 Tage) schon bei 50%.
  • Die Zeit steigt um den Faktor 2.
    Das Risiko steigt um den Faktor 5.
  • Nach 14 Tagen ist es fast unmöglich, die Information noch herzustellen.
    Die Wahrscheinlichkeit für einen endgültigen Palettenverluste ist somit bei fast 100%.

Ablauffristen für Palettenverluste sind unterschiedlich

Viele Palettenbuchhalter richten die Anordnung ihrer täglichen Aufgaben völlig falsch aus.
Dies hat Gründe:

  • Sei es, dass externe Mitarbeiter, Kunden oder Chefs die Prioritäten der Aufgaben bestimmen.
  • Oder, dass sie ihre Arbeit nach Vorlieben einteilen. Und Aufgaben wie Paletten suchen und Informationen herstellen ist nun einmal nicht gerade die Lieblingsbeschäftigung der meisten Menschen.

Aber schauen wir uns Beide doch einmal einige Tätigkeiten an.
Angenommen….
Es flattert eine hohe Palettenrechnung in dein Büro und dein Chef will, dass dies sofort geklärt wird.
Aber auf deinem Schreibtisch befinden sich Transportpapiere der letzten zwei Wochen.

Was hat höhere Priorität?
Die hohe Rechnung mit drohenden Geldabzug oder die Papiere?

Klar – die Papiere!
Denn Palettenverluste und somit auch die Rechnung resultieren nur daraus, dass die Papiere in der Vergangenheit nicht richtig kontrolliert wurden.
Außerdem kann die Rechnung auch nach einem Jahr noch reklamiert werden.
Diesen Zeitluxus hast du für die fehlenden Paletten nicht.

Was ich damit deutlich machen will.

  • Für jede Palettenrechnung hast du ein Jahr Zeit.
  • Für jedes Palettenkonto hast du drei Jahre Zeit.
  • Für die richtige Informationsaufbereitung bleiben dir einige Tage, vielleicht Wochen.

Und genauso solltest du den Gesamtprozess sehen und einschätzen.
Die Kontrolle der Transportpapiere hat Vorrang vor der Palettenbuchhaltung, der Palettenrückführung, einer Kontoabstimmung – Einfach vor allem.

Palettenverwaltung ohne Palettenverluste gibt es wirklich.

Aber dafür muss das System stehen.
Und zwar das zeitliche System.
Die Voraussetzung dafür ist:

  • dass du innerhalb einer Woche alle Transportpapiere und Tauschbelege kontrolliert hast.
  • Und innerhalb dieser Woche bei allen Beteiligten nachgehakt hast.

Damit du dies überhaupt vollziehen kannst, müssen allerdings alle Papiere innerhalb einer Woche zu dir zurückfließen.
Das heißt, dass ein Fahrer welcher Montag lädt – dir am Freitag alle Papiere geben muss.
Nur so kannst du am nächsten Montag überhaupt seine Transportpapiere und Tauschbelege prüfen.

Ich schlage dir deshalb ein System vor, ein System einzurichten – welches die Rückgabe von Papieren dokumentiert.

Zum Beispiel gibt es sicherlich einen Dispoplan in deinem Unternehmen.
Auf diesem Plan wird festgehalten, welches Fahrzeug wann und wo lädt.
Und genauso kann auf diesem Dispoplan festhalten werden, wann die Papiere durch den Fahrer zurückgeben worden.

So berechnest du die Rücklaufzeit für Palettenbelege

Der zeitliche Abstand zwischen Ladedatum und Papierrückgabe kann dann errechnet werden.
Und dann?
Dann ergibt sich ein Durchschnitt pro Fahrer oder pro Fahrzeug.
Dies ist die Summe aller Zeitspannen je Fahrzeug geteilt durch die Anzahl der Aufträge pro Fahrzeug.

Kurzum:
Fahrer lädt 5 mal die Woche Montag bis Freitag.
Wenn du am nächsten Montag die Papier bekommst, ergibt sich folgende Rücklaufspanne:

  • Ladetag Montag = 7 Tage
  • Ladetag Dienstag = 6 Tage
  • Ladetag Mittwoch = 5 Tage
  • Ladetag Donnerstag= 4 Tage
  • Ladetag Freitag = 3 Tage

Als Summe ergibt das eine Gesamtrücklaufzeit von 25 Tagen.
Ich hoffe nur, dass ich nicht falsch zusammen gezählt habe.
In Zukunft machst du dies mit Excel oder einer anderen Tabellenkalkulation.

Aber…
Bei 25 Tagen Rücklaufzeit für 5 Aufträge, bedeutet dies eine durchschnittliche Rücklaufzeit von 3 Tagen pro Auftrag.
Das ist super – so soll es sein.
Denn im Durchschnitt liegt jeder Auftrag nicht länger zurück, als drei Tage.

Die einzelnen Durchschnitte setzt man dann ins Verhältnis zu den anderen Fahrern und vergleicht diese.
So etwas nennt man Benchmark und ist gängige Praxis in großen Unternehmen.
Hier am Beispiel von drei Fahrern:

  • Fahrer X: Rückgabezeit 5 Tage
  • Fahrer Y: Rücklaufzeit 10 Tage
  • Fahrer Z: Durchlaufzeit 3 Tage

Der Durchschnitt von allen drei Fahrern bzw. Subunternehmen wäre 6 Tage.
Somit wäre der Benchmark 6.

Die Kunst ist es jetzt, sich nicht auf alle zu stürzen und sich dabei zu verrennen.
Sondern du wählst den Fahrer bzw. Subunternehmer, welcher über dem Benchmark liegt.
Dies wäre nur Fahrer bzw. Unternehmen Y.

Irgendein Fahrzeug oder Fahrer hat dies bezüglich immer extreme Auffälligkeiten.
Oder wenn du mit anderen externen Frachtführern arbeitest, wie hoch sind deren Rücklaufzeiten?

Der Fahrer bzw. das Subunternehmen, welches über dem Benchmark liegt – muss besser durch den Rückgabeprozess geführt werden.
Es wird deshalb mit dem Fahrer gesprochen und mit ihm eine Höchst-Rückgabezeit vereinbart.
Diese maximale Rückgabedauer muss allerdings unter der Durchschnittszeit aller Fahrer liegen.
In diesem Beispiel müsste die Rückgabezeit bei 5 Tagen liegen.

Nimm mal an, dass Fahrer Y wirklich demnächst alle Papier nach 5 Tagen einreicht.
Dann liegt der Benchmark für diese drei Fahrer bei circa 4 Tagen.

Und dann wird weiter beobachtet.
Der nächste Fahrer fällt aufgrund der hohen Rücklaufzeit auf.
Dies wäre in unserem Beispiel Fahrer X, weil dessen Zeit aktuell über den neuen Benchmark (4) liegt.
Mit diesem wird ebenfalls gesprochen und es wird auch mit diesem Fahrer die gleiche Zeitdauer vereinbart.
Dadurch wird die durchschnittliche Rückgabedauer immer weiter nach unten korrigiert.

Angenommen es gibt keinen Dispoplan oder dieser Prozess ist zu aufwendig.

Nicht jedes Transportunternehmen führt einen Dispoplan.
Dennoch muss an irgendeiner Stelle festgehalten werden, welche Transporte gefahren worden und welche nicht.
Es muss irgendwo dokumentiert werden, welche Frachtrechnungen geschrieben wurden und welche noch geschrieben werden müssen.

Spätestens beim Geld hört bekanntlich die Freundschaft auf.
Und deshalb findet spätestens in der Buchhaltung so eine Nachkontrolle statt.

Das Problem ist, dass dieser Betriebsprozess nicht in die Buchhaltung gehört.
Geh doch einmal zu den Mitarbeitern in der Buchhaltung und erkundige dich da einmal, welche Informationsverluste dort auftreten.

Da wird es ganz ähnlich sein.
Denn die Dokumentation und Kontrolle über Transportpapiere gehört in den zeitlichen Ablauf ganz nach vorne.

Wenn dies nicht stattfindet, suchen Palettenverwaltung und die normale Buchhaltung sich tot.
Beide Bereiche werden immer wieder die gleichen Probleme haben und diese nicht nachhaltig lösen können.
In beiden Bereichen wird es immer wieder zu Informationsverlusten kommen, dass Paletten fehlen oder Rechnungen nicht geschrieben werden.
Und das Problem von beiden Abteilungen ist nur die fehlende Kontrolle am Anfang der Kette.

Das wiederum bedeutet:

Es ist viel zu aufwendig keinen Dispoplan und keine Rücklaufkontrolle zu etablieren.

Ich sage es einmal anders:

Im Versand, in der Dispo oder im Umschlag spielt eine zeitgenaue Zustellung eine riesige Rolle.
Das gleiche Prinzip gilt aber auch für administrative Abteilungen, wie Buchhaltung und Palettenverwaltung.

Wenn man dies nicht einhält, hat man im Nachhinein keine Chance mehr.

Indikatoren setzt man als Stabilisatoren in einem System ein.

Im Risikomanagement setzt man auf Früherkennung, statt auf eine spätere Problemverwaltung.

Und so eine Rücklaufkontrolle ist ein Früherkennungssystem.
Du hast schon erfahren, dass Bereiche wie die Palettenverwaltung und Finanzbuchhaltung erheblich von einer besseren Rücklaufgeschwindigkeit von Transportpapieren profitieren.

Man kann deshalb auch sagen.
Die Rücklaufquote hat eine Hebelwirkung auf nachgelagerte Bereiche und Tätigkeiten im Unternehmen.

Ist die durchschnittliche Rücklaufzeit von Transportpapieren niedrig, dann ist die Performance in der Palettenverwaltung, Finanzbuchhaltung, Schadensabwicklung usw. – umso höher.

Die Kennzahl „durchschnittliche-Rücklaufzeit“ liefert somit einen Hinweis über die anfallenden Probleme nachgelagerter Abteilungen.
Und solche Kennzahlen, welche einen Hinweis zu gewissen Sachverhalten liefern, nennt man im Risikomanagement Indikatoren.

Das macht deutlich, wie wichtig es ist – am richtigen Hebel zu ziehen.
Durch die Überwachung dieser einen Kennzahl (Rücklaufgeschwindigkeit) wird deine Palettenverwaltung flüssiger und stabiler ablaufen.

Oder anders gesagt:

Die Grundvoraussetzung Palettenverluste zu vermeiden, ist eine schnellere Rücklaufzeit von Tauschbelegen, Palettenscheinen und anderen Transportpapieren.

Zusammenfassung:

  • Palettenverluste resultieren immer aus Informationsverlusten.
    Deshalb hat die Informationskontrolle eine höhere Priorität als die Palettenbuchhaltung.
  • Du solltest deine anfallenden Tätigkeiten anhand von Risikowahrscheinlichkeiten anordnen.
    Alle Tätigkeiten mit einer hohen Informationsverlust-Wahrscheinlichkeit haben demnach Priorität.
  • Um diesen sauberen Informationsfluss gewährleisten zu können, musst du schnellstmöglich an alle nötigen Informationen kommen.
    Eine Möglichkeit die Informationsgeschwindigkeit zu überwachen ist mit Kennzahlen.
  • Je besser dann die Kennzahlen ausfallen, desto bessere Performance erreicht die Palettenverwaltung und umso geringer fallen Palettenverluste aus.

Ähnliche Beiträge

10 Buchungsarten im Palettenkonto

palettenverwaltung videoseminar

Nachdem in den letzten Videos alle Excel-Funktionen und Formeln geklärt wurden, gehen wir nun in die Palettenverwaltung zurück. In diesem Video soll nun gezeigt werden, welche 10 verschiedene Buchungsarten im Packmittelkonto eingearbeitet werden sollten. Die 10 Buchungsarten im Palettenkonto Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.Mehr […]

Das Palettenmanagement als Prozess denken

palettenverwaltung palettenkonto palettentausch videokurs

Erfolgreiches Palettenmanagement beginnt damit, die anfallende Arbeit als Prozess zu verstehen. Denn nur als Prozessdarstellung lassen sich kleine Dinge ändern, welche Großes bewirken. Die richtigen Hebel zu finden, welche eine große Wirkung auf nachfolgende Prozesse haben, ist die Kunst in der Prozessgestaltung. Palettenverwaltung als Prozess verstehen Mit dem Laden des […]

So kannst Du Palettenverluste mit einer Packmittelinventur messen

palettenverluste messen

Jedes Unternehmen, welches regelmäßig mit Europaletten, Gitterboxen oder anderen Ladehilfsmittel zu tun hat und für diese haftet, sollte in gewissen Abständen eine Inventur durchführen. Dabei ist zu beachten, dass eine Inventur immer stichtagsbezogen ist. Es müssen alle Werte zum gleichen Stichtag erhoben werden. In diesem Beitrag möchte ich dir zeigen, […]

Erster Plausibiltätscheck: Übung zum Palettenrechnen

palettenverwaltung palettenkonto palettentausch videokurs

Erfolgreiches Palettenmanagement sollte sich einem regelmäßigen Check unterziehen. Fragen, welche dieser Check beantworten sollte, sind: Stimmen die tatsächlichen Palettenbestände mit den buchhalterischen Beständen überein? Wo liegen mögliche Fehler- und Gefahrenquellen für den Palettenverslust? So kannst du deine Fahrzeuge und deine Fahrer beim Palettentausch effizient kontrollieren Mit dem Laden des Videos […]

Übung zu Matrizenrechnungen mit Excel: Frachtkalkulation

palettenverwaltung videoseminar

Zwei weitere Verweisfunktionen sind Index und die Vergleichsfunktion, welche ich Dir zuerst einmal gesondert vorstellen möchte. Nachdem ich Dir beide Funktionen vorgestellt habe, möchte ich Dir zeigen, wie Du diese Funktionen kombinieren kannst. Die Kombination aus beiden, macht es möglich, Daten aus Matrizen zu verwenden. Insgesamt besteht diese Excel-Übung aus […]

Nutze die Palettentausch Checkliste

palettentausch checkliste

Der Palettentausch mit einem Standardkunden, bei dem jeden Tag verladen wird, sollte im Vorfeld abgestimmt werden. Schon bei der Kundengewinnung sollte deshalb eine Checkliste abgearbeitet werden, um später Missverständnisse und vor allem Zeit- und Geldeinbußen zu vermeiden. In diesem Artikel erfährst Du von mir die 5 wichtigsten Punkte, welche du […]

Fahrerhandbuch schafft Einigkeit, Transparenz und Genauigkeit für den Prozess

palettenverwaltung videoseminar

Falls du einen eigenen Fuhrpark betreust, empfehle ich dir ein Fahrerhandbuch aufzusetzen. Dieses soll enthalten, wie sich das Fahrerpersonal in bestimmten Situationen – entlang des Palettentausches – verhalten soll. Leg Lieferscheine, Palettenscheine in das Fahrerhandbuch und markiere die Stellen auf welche geachtet werden muss. Ein Fahrerhandbuch für den Palettentausch entwerfen […]

Palettenverwaltung sollte effektiv sein bevor sie effizient wird

palettenverwaltung effizient effektiv

Palettenverwaltung, so wie die meisten es betreiben – ist ineffizient und zugleich ineffektiv. Jetzt schreien alle nach besseren Softwarelösungen, Palettenprogrammen – welche die Arbeit effizienter gestalten sollen. Aber Effizienz ist nicht der entscheidende Maßstab in der Palettenbuchhaltung. Denn es geht eigentlich um Effektivität, um bessere Ergebnisse, weniger Palettenverluste, weniger Kosten […]

Durch aktives Fehlermanagement das Potential erkennen

palettenverwaltung videoseminar

Fehler machen alle. Doch die meisten Menschen machen den Fehler, dass sie nicht aktiv Fehler provozieren. Und dabei verschließen sie sich einem enormen Potential. Ich möchte mit diesem Video erreichen, dass du deine eigenen Fehler und die deiner Mitmenschen zukünftig anders betrachtet. Die Macht des Fehlers im Palettenmanagement nutzen Mit […]

Bonner Palettentauschklausel vs. Kölner Palettentauschklausel

palettenverwaltung palettenkonto palettentausch videokurs

Der Gesetzgeber hat zwei Palettentauschklauseln vereinbart. Diese sind die Bonner Palettenklausel und die Kölner Palettentauschklausel. Sie sollen dabei behilflich sein, dass alle Tauschpartner im Palettentauschgeschäft die gleichen Regeln befolgen. Dadurch wird gewährleistet, dass im Streitfall sich auf diese Tauschklauseln bezogen werden kann, wodurch es zu schnelleren Schlichtungsverfahren kommen soll. Die […]

So kannst du eine Palettenschein Vorlage anlegen

palettenschein-vorlage-entwurf

Du benötigst für deine Leergutverwaltung Palettenscheine? Und du möchtest diese Palettenscheine nicht kaufen – Na dann kannst du diese auch mit einer Tabellenkalkulation anlegen. Was brauchst du dafür? Klar du benötigst eine Tabellenkalkulations-Software. Und du benötigst weiterhin ein Textverarbeitungsprogramm. In diesem Beitrag nutze ich Excel und Word.

Paletten ständig nachkaufen oder Problemlösung entwickeln?

Paletten kaufen

Paletten kaufen oder sich die Mühe machen, ein Palettenkonto abzustimmen. Das ist die Gretchenfrage, welcher ich heute nachgehen möchte. Auf der einen Seite steht natürlich der enorme Aufwand, Paletten oder andere Ladehilfsmittel zu suchen. Aber auf der anderen Seite ist der Umstand – Paletten kaufen zu müssen, immer ein erheblicher […]

Leerguteingangsprozess aufsetzen: Richtige Durchführung der Palettenannahme

palettenverwaltung videoseminar

Der Leerguteingang und der Leergutausgang betreffen die Lademittelannahme im Umschlag. Auch hier liegt enormes Potential, da viele Paletten entweder nicht der Norm entsprechen, nachsortiert werden müssen oder auch verschwinden. Leergutannahme im Umschlagslager Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.Mehr erfahren Video laden Vimeo immer entsperren

Palettendienstleister bei Sciodoo

palettendienstleister bei sciodoo

Falls du selbst ein Paletten Dienstleister bist, kannst du dich gern bei uns im Netzwerk registrieren. Wir suchen: Palettenhändler und Reparaturservice für Lademittel Anbieter und Partner für Outsourcing der Palettenverwaltung und Palettenbuchhaltung Externe Berater und Coaching Agenturen, welche das Palettenhandling an Logistik- und Vertriebsfirmen vermitteln Detekteien, welche Fahrzeuge observieren, den […]

Vertragspartner beim Palettentausch

palettenverwaltung palettenkonto palettentausch videokurs

Beim Palettentausch im Fernverkehr gilt es zwischen Absender, Empfänger und Frachtführer zu unterscheiden. Alle Vertragspartner sind Träger von Rechten und Pflichten. Palettentausch im Fernverkehr Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.Mehr erfahren Video laden Vimeo immer entsperren

So kannst du den Palettentausch im Excel Palettenprogramm buchen

palettenprogramm palettentausch buchen

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.Mehr erfahren Video laden Vimeo immer entsperren In jedem Palettenprogramm musst du den Palettentausch buchen. Denn der Palettentausch, sei es beim Absender oder Empfänger, ist die häufigste Buchungsart in jedem Palettenkonto. In unserem Excel-Palettenprogramm, welches es zum Videokurs gratis dazu […]

Lagerbuch zur Überwachung der Palettenbewegung

palettenverwaltung videoseminar

Das Führen einer Leergutliste ist ein Plausibilitätscheck. Denn durch den Abgleich des buchhalterischen Bestandes mit dem tatsächlichen Leergutbestand, gewinnst du Kontrolle. Du kannst dadurch mögliche Palettenverluste zeitlich eingrenzen und gezielt nach fehlerhaften Prozessen suchen. Nur durch das Führen einer Leergutbuchhaltung ist es möglich, Gefahrenquellen im Umschlag zu erkennen. So führst […]

5 Palettenbuchhaltung Motivationhilfen

palettenbuchhaltung motivation

Der Vorgang des Paletten buchen bzw. Palettenbuchhaltung ist mitunter schwer und zäh. Wir alle kennen Das…. Man steht morgens auf und hat so gar keine Lust – weder auf Arbeit, noch auf Lernen, Sport oder was du sonst so machen musst. Meistens ist dann das Wetter auch dementsprechend schlecht und […]

Den Palettentausch der Fahrzeuge überwachen

palettenverwaltung palettenkonto palettentausch videokurs

Im folgenden Video wird dir eine Herangehensweise vorgestellt, um Missstände beim Palettentausch aufzudecken. Dieses Video richtet sich vor allem an Fuhrunternehmen und Speditionen, welche im Selbsteintritt fahren. Fahrzeugüberwachung beim Palettentausch Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.Mehr erfahren Video laden Vimeo immer entsperren

Palettenbuchhaltung mit Excel: Tricks zur Datenerfassung, Auswertung und Kontrolle

palettenverwaltung videoseminar

In dieser Videoreihe möchte ich dir Möglichkeiten vorstellen, um deine Daten besser zu strukturieren. Du lernst, wie automatisch Spalten anlegen lässt, Reihen verschieben kannst und Listen durchsuchen lassen kannst. Neben der klassischen Sortierung stelle ich dir noch Filterfunktionen vor. Am Ende der Videoreihe gibt es eine Einführung zu den Pivottabellen […]

Was bedeutet Palettentausch beim Absender

palettenverwaltung palettenkonto palettentausch videokurs

Der Palettentausch beim Absender, auch als Absendertausch oder Versendertausch bezeichnet, ist das erste Tauschgeschäft beim Warentransport. Was passiert beim Absendertausch und wie wird dieser im Palettenkonto gebucht? Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.Mehr erfahren Video laden Vimeo immer entsperren

Palettenmanagement: Vom IST zum Soll-Prozess

palettenverwaltung videoseminar

Nachdem wir uns zusammen auf die Grundbegriffe und ein allgemeines Systemdenken geeinigt haben, geht es in diesem Video um die praktische Umsetzung. Die richtigen Prozesse in der Palettenbuchhaltung aufsetzen Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.Mehr erfahren Video laden Vimeo immer entsperren Mit dem Laden des […]

Palettenproblem als Systemfehler betrachten und lösen

palettenproblem systemfehler

Oft sind Palettenprobleme reine Systemprobleme, welche ganz woanders entstehen. Und deshalb solltest du, um eine dauerhaft erfolgreiche Palettenverwaltung zu führen, in deinen Betriebsprozess gewisse Spielregeln einbinden. Denn nichts ist so einfach wie Regeln und Musterprozesse. Weiterhin schön ist… Du kannst die Einhaltung dieser Spielregeln überwachen und auch mit Kennzahlen versehen. […]

Leistungsmessung und Kontrolle im Palettenmanagement

palettenverwaltung videoseminar

Nachdem im letzten Video Leistungsprozesse gefunden und modelliert wurden, soll in diesem Video die Leistung gemessen werden. Schließlich müssen fehlerhafte Prozesse aussortiert werden oder es sollte bei ihnen nachgebessert werden. Leistungsmessung im Palettenmanagement Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.Mehr erfahren Video laden Vimeo immer entsperren

Palettenseminar: Videokurs zur Palettenverwaltung, Palettenkonto, Palettentausch

palettenverwaltung palettenkonto palettentausch videokurs

In diesem kostenlosen Videokurs zur Palettenverwaltung erfährst du: wie die Palettenverwaltung funktioniert, wie du Paletten in einem Palettenkonto buchen kannst was Palettenbuchhaltung ist worauf beim Buchen der Paletten geachtet werden sollte wie du Palettenkonten schneller und effektiver abstimmst wie du ein aktives Palettenmanagement gestaltest Palettenverluste überwachst und minimierst wie du […]

6 nützliche Tipps um ein Palettenkonto zu kontrollieren

palettenkonto kontrollieren

Die Palettenkonto-Abstimmung gehört zur Aufgabe einer jeden Palettenabteilung, denn wie sagt der Volksmund: „Vertrauen ist gut, doch Kontrolle ist besser“. Gerade, weil es so starke Differenzen in den Abstimmungen gibt, sollte eine Kontoabstimmung immer zeitnah erfolgen. Doch oftmals ist das Abstimmen eines Palettenkontos sehr zäh und sehr zeitaufwendig. Hier gebe […]

Palettenmanagement bedeutet aktives Fehlermanagement

palettenmanagement fehlermanagement

Du kennst das sicher auch noch – aus deiner Schulzeit. Es gibt irgendwann Zeugnisse – und zwar Halbjahreszeugnisse. Und vielleicht standest du auch schon einmal in irgendeinem Fach – „Kippe“. Ich meine damit Komma fünf. Also 2,5 oder 1,5 usw. Du weißt, was ich meine. Und dann gibt es Lehrer, […]

Richtiges Palettenhandling bei Zwischenlagerungen

palettenhandling zwischenlagerungen

Palettenhandling ist manchmal etwas undurchdringlich. Wie zum Beispiel bei Zwischenlagerungen. Gemeint ist die Situation, dass ein Spediteur für einen anderen, Ware zwischenlagert. Dies kommt relativ häufig vor, da manche Empfänger ihre Ware nur in gewissen Zeitfenstern annehmen. Und dann kommt es schon einmal vor, dass das Zeitfenster nicht eingehalten werden […]

Modellierung von Prozessen in der Palettenverwaltung

palettenverwaltung palettenkonto palettentausch videokurs

Um Prozesse analysieren zu können, müssen diese modelliert werden. Ein Modell ist, als eine Abbildung der Wirklichkeit zu verstehen. Dabei sollen möglichst viele Einflüsse und Schnittstellen zu anderen Abteilungen, Mitarbeitern, Kunden und Informationsquellen einfließen. Doch zu Beginn der Modellierung gilt es, den einfachsten Prozess zu finden und diesen nur mit […]

Palettentausch beim Absender – der Risikotausch für Frachtführer

Palettentausch beim Absender - der Risikotausch für Frachtführer

Der Palettentausch beim Absender ist der Risikotausch für den Transportunternehmer und Spediteur. Denn dort geht der Frachtführer, gegenüber dem Absender, in Vorkasse. In diesem Beitrag möchte ich Dir, anhand eines Rechenbeispiels die Buchungen in einem Palettenkonto erläutern. Ich möchte speziell auf alle drei Buchungstypen eingehen. Und du erfährst, welchen Nachteil […]

So kannst du mit dem Excel Palettenprogramm sogar Schrottpaletten buchen

excel palettenprogramm schrottpaletten

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.Mehr erfahren Video laden Vimeo immer entsperren In jeder Palettenverwaltung kennt man das Thema. Das Riesenproblem sind Schrottpaletten. Und mal ehrlich, du kennst das auch. Beim Empfänger wurden Paletten getauscht. Jetzt fährst du mit diesen Paletten zum Kunden. Und dieser […]

(Selbst)Führungsprinzipien beim Palettenmanagement

palettenverwaltung videoseminar

Führung bedeutet im Grunde genommen, andere Menschen dazu zu bringen, etwas Bestimmtes zu tun. Oberster Grundsatz dabei ist, dass die Geführten daraus einen Nutzen erkennen. Durch einen Posten zu führen, welcher lediglich verliehen wurde – ist keine echte Führung. Im Palettenmanagement geht es darum, seine Mitarbeiter mitzunehmen, den Nutzen herauszustellen […]

Innovationen im Palettenmanagement finden

palettenverwaltung palettenkonto palettentausch videokurs

Kreativität und Palettenbuchhaltung passen eigentlich nicht zusammen. Doch die Aufgabe des Managements ist es, neue Möglichkeiten zu finden, um: schnellere Abarbeitungszeiten zu generieren einen fehlerfreien Durchlauf zu gewährleisten oder um die Zufriedenheit aller beteiligten Personen zu steigern In diesem Fall benötigt es Innovationen in der Palettenbuchhaltung. Diese fangen bei Kleinigkeiten […]

Palettencockpit entwerfen und Perspektive wechseln

palettenverwaltung videoseminar

Dieses Video reiht sich direkt an vorherigen Führungsvideos an. Dabei soll hier eine Entscheidung zwischen operativer und strategischer Führung getroffen werden. Operative korrigiert und delegiert den täglichen Aufgabenbedarf. Strategische Führung setzt entsprechende Richtlinien, damit der tägliche Bedarf jeden Tag etwas kleiner ausfällt. Die Perspektive wechseln Mit dem Laden des Videos […]

Doppelte Palettenbuchhaltung – so geht’s

palettenbuchhaltung doppelt

Im letzten Beitrag habe ich Dir gesagt, was ein Palettenkonto ist, was eine Belastung, was eine Gutschrift und was ein Saldo ist. Außerdem habe ich Dir gezeigt, warum Du unbedingt ein Palettenkonto führen solltest. In diesem Beitrag möchte ich Dir konkret zeigen, wie Du dieses Palettenkonto führst. Ich möchte Dir […]

Wie funktioniert der Palettentausch beim Empfänger

palettenverwaltung palettenkonto palettentausch videokurs

Der Palettentausch beim Empfänger ist der eigentliche Tausch. Denn hier erhält der anliefernde Fahrer leere Paletten zurück. Somit geht der Besitz an Leerpaletten an den Fahrer über. Beim Empfängertausch gilt es Einiges zu beachten, da die Paletten in einer gewissen Güte übergeben werden müssen. Was bedeutet Palettentausch beim Empfänger und […]

Palettenbuchhaltung Experten und deren Meinung

palettenbuchhaltung experte

Wenn ich ein Palettenkonto abstimme, stoße ich ziemlich oft auf ein oder mehrere Probleme. Und zwar sind fast alle, nur hausgemachte Probleme. So geht’s… Wir bekommen die Palettenaufstellung eines kompletten Monats für einen unserer Klienten. Und unser Auftrag besteht nun darin, dieses Palettenkonto abzugleichen. Also tun wir das. Wir finden […]

Perfekte Palettenbuchhaltung gibt es nicht und soll es auch nicht geben

palettenbuchhaltung perfekt

Möchtest du, dass die Dinge in der Palettenbuchhaltung perfekt laufen? Dann sage ich dir etwas: „Perfektion ist eine Illusion.“ Und Perfektionismus ist mitunter auch gefährlich. Warum du in der Palettenbuchhaltung niemals den perfekten Zustand vorfindest. Warum du diesen Zustand auch niemals herbeiführen solltest. Und was du stattdessen anstreben solltest – […]

Auch für mich war Palettenbuchhaltung am Anfang schwer

palettenbuchhaltung anfang

Palettenbuchhaltung ist am Anfang recht schwierig und die meisten Menschen, welche damit zu tun haben, schreckt der enorme Aufwand ab. Da ich möchte, dass Du am Ball bleibst, erzähl ich Dir in diesem Beitrag, wie ich zur Palettenbuchhaltung gestoßen bin. Ich möchte Dir auch meine ersten Erfahrungen und auch Rückschläge […]

Was ist ein Palettensaldo: Berechnung, Zusammensetzung und Bedeutung

palettenverwaltung palettenkonto palettentausch videokurs

Der Palettensaldo, auch als Palettenendbestand oder Palettenergebnis bezeichnet, ist die Summe aus allen aufgenommenen und allen abgegebenen Paletten über einen bestimmten Zeitraum hinweg. Diese Zahl wird stichtagsbezogen ausgegeben. Was ist ein Palettensaldo und wie setzt dieser sich zusammen? Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.Mehr erfahren […]

Übung zur derzeitige Situation

palettenverwaltung videoseminar

Im Palettenmanagement geht es nicht nur um Statistiken, Zahlen oder Prozessketten. Es geht auch um Kommunikation und Führung. Dieses Video soll den zweiten Themenabschnitt des dritten Moduls einleiten. Übung: Was denkst du über deine Arbeit? Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.Mehr erfahren Video laden Vimeo […]

Warum Du immer ein Palettenkonto mit einem Fahrzeug führen solltest

palettenkonto fahrzeug

Eine der größten Errungenschaften der Betriebswirtschaftslehre ist die Einführung der doppelten Buchführung. Diese Methode geht auf den italienischen Mönch und Mathematiker Luca Pacioli zurück. Wieso ist diese Methode so entscheidend? Ab diesem Zeitpunkt war es möglich Einnahmen und Ausgaben gegenüber zustellen. Wenn auf einem Konto eine Einnahme verbucht wurde, muss […]

So kannst du unterschiedliche Palettentypen im Excel Palettenprogramm anlegen und auswerten

excel palettenprogramm palettentypen

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.Mehr erfahren Video laden Vimeo immer entsperren In der Palettenverwaltung musst du nicht nur Europaletten überwachen. Nein du brauchst Gitterboxen, Düsseldorfer und andere Packmitteltypen. Deshalb ist es umso wichtiger, dass ein Palettenprogramm mit den verschiedensten Palettentypen umgehen kann. In diesem […]

Leergutverwaltung mit Excel Palettenprogramm

leergutverwaltung excel

Ein wichtiger Bestandteil jeder Palettenbuchhaltung ist die Leergutverwaltung bzw. das Leerguthandling. Leergutverwaltung bedeutet, dass ein Palettenkonto mit einem Palettenlager, einem Palettenplatz, mit einer Umschlags- oder Leerguthalle geführt wird. In diesem Beitrag möchte ich dir zeigen, wie du so ein Palettenkonto mit einem Excel Palettenprogramm einrichten und führen kannst. So ein […]

Von fehlerhaften Palettenhandling, hin zu erfolgreichen Palettenmanagement

palettenhandling umschlag palettenmanagement

Palettenmanagement im Umschlagist mehr als das bloße Annehmen und Ausgeben von Paletten. Es sollten Risikofaktoren berücksichtigt werden, welche zu einem Palettenverlust führen können. In diesem Beitrag möchte ich Dir die wesentlichen Faktoren vorstellen, auf welche Du achten solltest. Außerdem möchte ich Dir ein paar Lösungsansätze für dein Leergut- und Palettenhandling […]

Palettenkonto mit Excel abstimmen

palettenverwaltung videoseminar

In diesem Video zeige ich dir, wie du ein Palettenkonto mit Excel abstimmen kannst. Die Abarbeitung basiert auf den Palettenprogrammen, welche du in der letzten Lektion erhalten hast. Palettenkonto abstimmen Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.Mehr erfahren Video laden Vimeo immer entsperren

Palettenverwaltung optimieren heißt Schnittstelle optimieren

palettenverwaltung optimieren

Palettenverwaltung ist vor allem auch Schnittstellenmanagement. Wieso? Eine Schnittstelle ist der Punkt an dem Daten, Informationen oder materielle Güter von einem System auf ein anderes übergehen. Ich möchte Dir in diesem Beitrag zeigen, welche Schnittstellen bei der Palettenverwaltung vorkommen, welche Probleme es an den Schnittstellen gibt und wieso Du zukünftig […]

Leergutausgangsprozess aufsetzen: Richtige Durchführung der Palettenausgabe

palettenverwaltung videoseminar

Die Leergutausgabe birgt ebenfalls gewisse Gefahren, da Information – wie, wer, wann – welche Paletten übernommen hat, verloren gehen können. Als mögliche Folge des Informationsverlustes treten dann Palettenverluste auf. Darauf ist bei der Ausgabe von Leerpaletten zu achten Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.Mehr erfahren […]

Wer zahlt beim Palettentausch

palettenverwaltung palettenkonto palettentausch videokurs

Rechtlich muss beim Palettentausch zwischen Besitz und Eigentum unterschieden werden. Die übernommene Ware und die dazugehörigen Paletten gehen niemals in das Eigentum des Transporteurs bzw. des Fahrers über. Wer besitzt die Paletten, wer ist verantwortlich für den Palettentausch und wer zahlt? Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung […]

Palettenkonto frustfrei führen – Worauf es wirklich ankommt

palettenkonto führen

Ein Palettenkonto zu führen, ist mit zahlreichen Schwierigkeiten verbunden. Deshalb stellt es für die meisten Menschen einen enormen Aufwand dar. In diesem Beitrag möchte ich Dir den wichtigsten Faktor vorstellen, welcher Dir dabei hilft ein Palettenkonto zu führen. Ich unterscheide die Palettenproblemlösung in zwei große Bereiche, den operativen und den […]

Palettenverwaltung mit Excel: Die Grundlagen

palettenverwaltung videoseminar

In der Palettenbuchhaltung wirst du immer wieder mit Controllingaufgaben betraut. Oder du willst ein Packmittelkonto analysieren, um Buchungen miteinander zu vergleichen. Solche Dinge kannst du per Hand machen oder du lässt Excel deine Tätigkeiten automatisch belegen. Grundlagen für die Excel Palettenbuchhaltung Diese Videoreihe soll dir einen Überblick über die Grundlagen […]

Versteckte Leergutausgänge führen zum Palettenverlust

palettenverwaltung videoseminar

Nachdem wir zusammen den optimalen Leergutausgang und Eingangsprozess erarbeitet haben, kommen wir nun zu den versteckten Ausgängen. Dies sind alle Palettenausgänge, welche nicht durch einen Palettenschein oder ein anderes Dokument erfasst werden. Ich brauche nicht erwähnen, dass diese Ausgänge allesamt zu Palettenverlusten führen. 3 Leergutausgänge, welche zu Palettenverlusten führen Mit […]

Grundlagen des prozessorientierten Palettenmanagements

palettenverwaltung palettenkonto palettentausch videokurs

Um ein prozessorientiertes Palettenmanagement aufzubauen, müssen wir ein paar Grundbegriffe zum Prozessmanagement klären. Einführungsbeispiel zum Prozessmanagement Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.Mehr erfahren Video laden Vimeo immer entsperren Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.Mehr erfahren Video laden Vimeo immer entsperren

Warum Du richtig viel Zeit sparst, wenn Du ein Palettenkonto führst

palettenkonto warum

Ich weiß, dass in vielen Unternehmen kein Palettenkonto geführt wird. Stattdessen erwartet man ein Palettenkonto seines Tauschpartners und versucht dieses irgendwie zu kontrollieren. Dieser Weg funktioniert aber nicht. Du wirst ein großes Palettenkonto, so niemals zu einhundert Prozent kontrollieren können. Denn durch diese Herangehensweise wird die Palettenkontrolle hochkompliziert. Du wirst […]

Palettenkonto mit Excel anlegen und führen

palettenverwaltung videoseminar

In den nächsten Videos möchte ich dir eine Möglichkeit vorstellen, wie du ein Palettenkonto mit Excel führen kannst. Außerdem erhältst du zwei Excel-Vorlagen als Download. Diese kannst du nach deinen Bedürfnissen anpassen, um so einen optimalen Prozess zu designen. (Siehe Lerninhalte ganz unten) Möglichkeit zum Führen eines Palettenkontos in Excel […]