Skip to main content

Palettencockpit entwerfen und Perspektive wechseln


Dieses Video reiht sich direkt an vorherigen Führungsvideos an. Dabei soll hier eine Entscheidung zwischen operativer und strategischer Führung getroffen werden. Operative korrigiert und delegiert den täglichen Aufgabenbedarf. Strategische Führung setzt entsprechende Richtlinien, damit der tägliche Bedarf jeden Tag etwas kleiner ausfällt.

Die Perspektive wechseln


Ein Cockpit ist ein Begriff aus dem Management, wonach Unternehmen und Abteilungen mit ein paar Kennzahlen geführt werden.

Eine dieser Kennzahlen könnte beispielsweise der tägliche Leerpaletten-Bestand sein. Ist dieser besonders hoch, steigen die abhängigen Lohnkosten, da Paletten gezählt, verwaltet und bewacht werden müssen. Dies kostet bei wenigen Paletten nur etwas Zeit und steigt mit jeder Palette weiter an. Somit steigt die Kapitalbindung, aber auch das Risiko – dass Paletten verschwinden. Im Bereich der Kontoabstimmung könnten Kennzeichen die Abstimmungsquote über alle Konten oder die Höchstbestände als Risikokennzahl sein.

Das Cockpit bzw. die Kontrolle und Gestaltung von bestimmten Kennzahlen kann somit wegweisend sein und eine Richtlinie vorgeben. Aber beim Cockpit geht es auch um Führung, um richtige Ansprachen – so dass zukünftig weniger geführt werden muss und der Fokus zielgerichteter bei allen Mitarbeitern zielgerichteter ist.

Das Video ist ziemlich umfangreich und dauert 35 Minuten.


Modul 1: Palettentausch und Palettenkonto

Modul 2: Prinzipien der Überwachung und Palettenkontrolle

Modul 3: Von der Palettenbuchhaltung zum Palettenmanagement

Modul 4: Excel Grundlagen für die Palettenverwaltung

Modul 5: Palettenkonto erstellen, führen, kontrollieren und abstimmen


Ähnliche Beiträge