Skip to main content

Das Palettenmanagement als Prozess denken


Erfolgreiches Palettenmanagement beginnt damit, die anfallende Arbeit als Prozess zu verstehen. Denn nur als Prozessdarstellung lassen sich kleine Dinge ändern, welche Großes bewirken. Die richtigen Hebel zu finden, welche eine große Wirkung auf nachfolgende Prozesse haben, ist die Kunst in der Prozessgestaltung.

Palettenverwaltung als Prozess verstehen


Im Video wird gezeigt, wie abhängig die Palettenverwaltung von vorgelagerten Stellen ist. Die Buchhaltung der Tauschmittel ist in vielen Unternehmen die letzte Prozessstelle in einer langen Prozesskette. Sobald Fehler in vorgelagerten Stellen passieren, wirkt sich dies negativ auf die Palettenverwaltung aus.

Zeit ist im Prozessmanagement und in der Palettenverwaltung eine der wichtigsten Ressource. Nur wenn die Prozesse der Palettenbuchhaltung terminlich fixiert betrachtet werden, kann verhindert werden – dass größere Probleme entstehen, welche auch Palettenverluste zur Folge haben.

Videodauer: Circa 10 Minuten


Modul 1: Palettentausch und Palettenkonto

Modul 2: Prinzipien der Überwachung und Palettenkontrolle

Modul 3: Von der Palettenbuchhaltung zum Palettenmanagement

Modul 4: Excel Grundlagen für die Palettenverwaltung

Modul 5: Palettenkonto erstellen, führen, kontrollieren und abstimmen


Ähnliche Beiträge