Skip to main content

Warum Parfum immer aufs Handgelenk gehört und du es nicht verreiben darfst


Das richtige Parfum vervollkommnet nicht nur jeden Auftritt, sondern sorgt auch dafür, dass man jederzeit edel und gepflegt wirkt.
Damit das Parfum seine ganze Wirkung entfalten kann, sollte man es auch an der richtigen Stelle auftragen.

Die passende Stelle für das Auftragen von Parfüm ist das Handgelenk.
Dies hat biologische Ursachen. Hier ist die Haut sehr dünn und gut durchblutet. Das bedeutet, dass es am Handgelenk immer sehr warm ist und die Duftmoleküle sich sehr gut im Raum verteilen können.
Nur durch die Wärme im Handgelenk können sich die Duft-Moleküle optimal mit der Raumluft verbinden.

Parfüm auf die Haare sprühen, ist ein Mythos

Denn der Alkohol, welcher im Parfum enthalten ist, kann die Haare schädigen kann.
Auch auf die Kleidung sollte man Parfum nicht unbedingt sprühen, da es hier zu unschönen Flecken und Verfärbungen führen kann.

Das Handgelenk ist und bleibt die ideale Stelle, um optimal Parfum aufzutragen.
Außerdem entfaltet sich der Duft erst richtig auf der eigenen Haut. Hier entsteht der charakteristische und bei jedem Menschen ganz individuelle Duft. Das ist auch ein Grund dafür, warum man Parfum nie an einem Tester aus Papier oder Pappkarton ausprobieren sollte, sondern immer direkt auf der eigenen Haut, am besten am Handgelenk.

So kannst du Parfum perfekt zur Geltung kommen lassen

Es ist nicht nur wichtig, das Parfum immer am Handgelenk aufzutragen, sondern es gibt auch noch andere Dinge zu berücksichtigen. Von Bedeutung ist es beispielsweise auch, dass die Haut immer gut eingecremt und mit Feuchtigkeit versorgt ist, damit der Duft sich gut entfalten kann.

Außerdem sollte man den Duft keinesfalls mit beiden Handgelenken verreiben.
Das Verreiben zerstört die Duftmoleküle und sorgt dafür, dass das Parfum schneller verdunstet. Auf diese Weise wird die Duftqualität also nicht verbessert, sondern eher verschlechtert und auch die Haltbarkeit wird negativ beeinflusst.

Auch aus sozialen und zwischenmenschlichen Gründen gehört das Parfum auf’s Handgelenk

Parfum ist perfekt fürs Handgelenk, denn der Duft kann sich von hier aus optimal verbreiten.
Deine Hände sind immer in Bewegung, beim Gehen, beim Essen oder selbst beim Gestikulieren.
Und bei jeder Bewegung der Hände umschmeichelt ein sanfter Duft die Nase. Immer, wenn man jemandem die Hand gibt, kann dieser eine leichte Duftnote wahrnehmen.

Der Duft wirkt damit nicht zu aufdringlich, sondern immer angemessen.
Jeder Duft besteht aus der Basisnote, der Herznote und der Kopfnote. Auf der eigenen, warmen und gut durchbluteten Haut am Handgelenk kommen diese Noten ideal zur Geltung und bilden eine perfekte Harmonie. Die Duftkomposition kann sich entfalten und entwickeln.

Die zarte Haut am Handgelenk ist aus all den genannten Gründen der ideale Ort, um Parfum aufzutragen und den ganzen Tag über gepflegt sowie elegant aufzutreten. Wer gut riecht und selbstbewusst auftritt, der zieht schließlich auch andere Menschen in seinen Bann und strahlt jederzeit Vitalität sowie Souveränität aus.


Ähnliche Beiträge