Skip to main content

Wofür benötigen Lebewesen Proteine: 7 Funktionen und Gründe


Proteine sind komplexe Moleküle, die aus Aminosäuren bestehen und für die chemischen Prozesse in Lebewesen notwendig sind. Diese Proteinmoleküle kommen in den jeweiligen Zellen des Körpers vor und nehmen beim Zellaufabu und der Zellstruktur eine wichtige Rolle ein. Neben Wasser sind Eiweiß und Proteine die am häufigsten vorkommenden Stoffe im menschlichen Organismus.

Proteine werden vom Körper produziert, abhängig davon wie viel Eiweiß über die Nahrung aufgenommen wird. Dabei werden Proteine für verschiedene Zwecke und Prozesse im Körper benötigt, sodass der Mensch täglich genug Eiweiß zu sich nehmen sollte. Wir können dies erreichen, indem wir regelmäßig proteinhaltige Lebensmittel konsumieren.

Für Lebewesen erfüllen Proteine somit lebenswichtige Funktionen:

  1. Zellbildung
  2. Zellreparatur und Erhalt des Körpergewebes
  3. Energielieferanten
  4. Hormonauschüttung
  5. Steigerung von körpereigenen Reaktionen durch Enzyme
  6. Verteilung von lebenswichtigen Nährstoffen, wie zum Beispiel Sauerstoff
  7. Bildung von Antikörpern zur Immunabwehr

1. Proteine dienen der Zellbildung und 2. der Reparatur und Erhaltung von Körpergewebe

Protein wird als Baustein des Körpers bezeichnet. Sie werden deshalb so genannt, weil Proteine für die Erhaltung des Körpergewebes, einschließlich Entwicklung und Reparatur, von entscheidender Bedeutung sind. Aus diesem Grund benötigen Kinder mehr Protein, da sie sich noch in der Entwicklung befinden.

Wieso?
Alle Zellen im menschlichen Körper enthalten Eiweiß. Es entstehen große Protein- oder Eiweißcluster, durch die sich neue Zellen bilden. Weitere Aufgaben sind das Kopieren von Genen während der Zellteilung und die Entwicklung neuer Proteine.

Proteinrezeptoren außerhalb der Zellen kommunizieren mit „Partner“ -Proteinen in einer Zelle selbst. Das sogenannte Trägerprotein stellt Hämoglobin her, den Teil Deiner roten Blutkörperchen, durch den Sauerstoff transportiert wird. Proteine sind auch sehr wichtig für unser Immunsystem, da Antikörper zu einem Großteil aus Proteinen bestehen. Auf diese Weise schützt sich der Körper effektiv vor Viren und Infektionen.

3. Proteine sind Energielieferanten der Lebewesen

Proteine dienen als Energielieferant. Überschüssiges Protein nutzt der Körper zur Energiegewinnung. Falls trotzdem noch etwas Protein übrig bleibt, wird es für die Fettbildung genutzt.

Das bedeutet…
Übermäßiger Konsum führt dazu, dass überschüssiges Protein in einen Teil des Fettgewebes umgewandelt wird. Dort wird es gelagert, um später als Energielieferant wieder zur Verfügung zu stehen.

4. Proteine sorgen für Hormonbildung und Ausschüttung

Proteine spielen auch eine wichtige Rolle bei der Bildung von Hormonen. Durch Hormone werden Körperfunktionen und Organe gesteuert. Das Hormon Insulin reguliert den Blutzuckerspiegel im Körper. Außerdem hilft es der Leber und der Bauchspeicheldrüse, zusammen zu wirken und zu interagieren. Für die Verdauung gibt es das Hormon Secretin, indem der Darm und die Bauchspeicheldrüse angeregt werden.

5. Enzyme

Enzyme sind Proteine, die die Geschwindigkeit chemischer Reaktionen steigern. Enzyme helfen dem Körper, damit die Körperfunktionen effizienter und effektiver ablaufen können.

6. Lagerung und Transport von Molekülen

Proteine helfen dem Lebewesen, um einzelne Moleküle zu transportieren. Das Protein Hämoglobin, welches im Blut enthalten ist, nimmt Sauerstoff auf und transportiert bzw. verteilt diesem im Körper. Eine weitere Funktion von Protein ist die Lagerung von einzelnen Molekülen.

7. Antikörper

Protein bildet Antikörper, die helfen, Infektionen, Krankheiten und Krankheiten vorzubeugen. Diese Proteine identifizieren und helfen den Körper, sich vor Viren und Bakterien zu schützen. Dabei helfen diese bei der Unterstützung des Immunsystems. Beispielsweise identifizieren diese Antikörper Antigene und umgeben sie dann, um sie zurückzuhalten, bis sie durch weiße Blutkörperchen zerstört werden können.


Ähnliche Beiträge

Über den Autor:

Mein Name ist Mathias Mücke und ich bin Autor und Inhaber von ScioDoo.

Das Ziel von ScioDoo ist es, dass du hier Informationen findest, welche du für deinen Alltag, Schule, Studium oder eine betriebliche Weiterbildung brauchst.

Aber nicht nur das...

Gleichzeitig will ich das Wissen recht unterhaltsam servieren, so dass du vielleicht mal wiederkommst.

Ich weiß selbst, dass dieser Ansprung enorm ist.

Aber deshalb arbeite ich auch jeden Tag an mir und an diesem Projekt, so dass du auch jeden Tag neues kostenloses Wissen bekommst.

Nicht schlecht, oder?

Also bis später vielleicht.

LG Mathias Mücke


Tasse

Wie gefiel dir der Beitrag?

Vielleicht möchtest du auch in Zukunft mehr solcher Beiträge lesen.

Aber du solltest wissen...

ScioDoo.de ist ein Projekt, welches von mir freiwillig und mit hohem Aufwand vorangetrieben wird.

Wenn du ScioDoo nützlich und hilfreich findest, bitte ich dich, das Projekt mit einer kleinen Spende zu unterstützen.

Schon der Preis einer Tasse Kaffee kann reichen, um morgen wieder weiter zu machen.

Mehr erfahren


Ähnliche Beiträge