Skip to main content

So kannst du den Empfängertausch im Palettenkonto buchen


Warum Du den Palettentausch beim Empfänger nicht buchen musst?
Um diese Frage zu beantworten, solltest Du dir alle Buchungen in einem Palettenkonto einmal anschauen.



Die Palettentauschbuchung beim Empfänger

Es gibt bei einem Transport drei Arten der Buchung.
Dabei ist auch wichtig diese drei Buchungsarten zu trennen.

Man sollte in einem Palettenkonto auch immer alle drei Buchungen berücksichtigen.
Diese drei Buchungsarten sind:

  1. Übernahme
  2. Palettentausch beim Absender
  3. Palettentausch beim Empfänger

Bei einer Übernahme begutschriftet man das Palettenkonto des Absenders, des Kunden oder des Auftraggebers.
Dies ist aber abhängig davon, in welchem Verhältnis man zu diesem steht.

Bist du zum Beispiel ein Subunternehmer einer anderen Spedition, führst Du das Palettenkonto nicht mit dem Absender bzw. dem Kunden, sondern mit der Spedition.
Du buchst dann eine Gutschrift auf dem Palettenkonto deines Auftraggebers.
Gleichzeitig wird der Frachtführer mit den übernommenen Paletten belastet.
Falls Du selbst ein Subunternehmen bist, belastet Du das Palettenkonto des Fahrzeuges mit den übernommenen Paletten.

Wenn jetzt das Fahrzeug beim Empfänger die Paletten tauscht, schuldet Dir das Fahrzeug oder dein Frachtführer die Anzahl an Paletten, welche übernommen wurden bzw. welche beim Empfänger getauscht wurden.

Spielen wir das ganze am Beispiel durch.
Dein Fahrzeug lädt 33 Europaletten beim KundenA, mit dem Du auch ein Palettenkonto führst.
Du schreibst also dem Kunden A diese 33 Paletten gut und schuldest dem Kunden somit diese 33 Europaletten.
Deinem Fahrzeug belastest Du diese 33 Paletten und das Fahrzeug schuldet Dir dann 33 Paletten.
Jetzt fährt das Fahrzeug zum Empfänger und tauscht 1:1.

Was willst Du machen?
Wie willst Du buchen?
Es gibt lediglich zwei Arten der Palettenbuchung.
Du kannst das Fahrzeug entweder belasten oder diesem die Paletten gutschreiben.

Da der Palettentausch beim Empfänger Zug um Zug oder 1:1 erfolgt ist, wird schon einmal klar, dass 33 Paletten verbucht werden müssten.

Beim Zug um Zug Empfängertausch heben sich die Buchungen im Palettenkonto auf

Wenn Du dem Fahrzeugkonto jetzt 33 Paletten belasten würdest, beträgt der Bestand insgesamt 66 Paletten zu Lasten des Fahrzeuges.
Das Fahrzeug hat aber nur 33 Paletten übernommen.
Wenn Du dem Fahrzeug diese gutschreiben würdest, wäre der Bestand Null.
Du hast zuerst belastet und schreibst dann wieder gut.

Die Buchungen würden sich also aufheben.
Du ahnst es vielleicht schon.
Du machst gar nichts.
Beim Empfängertausch wird gar nichts gebucht, da die Paletten bereits bei der Übernahme belastet wurden.
Diese belasteten Paletten bekommt das Fahrzeug lediglich beim Empfänger zurück.
Wenn jetzt allerdings der Empfänger nicht Zug um Zug tauscht, dann muss das Fahrzeug entsprechend entlastet werden.

Angenommen der Empfänger tauscht drei Paletten nicht, da es sich um Schrottpaletten handelt.
Dann hat das Fahrzeug nur 30 Paletten zurück bekommen und nicht die bei Übernahme belasteten 33 Europaletten. Somit muss das Fahrzeug um 3 Paletten entlastet werden.

Der Bestand würde nach der Entlastung 30 Paletten betragen und das wäre dann die Anzahl, welche das Fahrzeug tatsächlich drauf hat.

Also gilt festzuhalten, dass der Empfängertausch nicht gebucht wird, da alle Paletten schon direkt durch die Übernahme gebucht wurden.
Es wird lediglich der Palettennichttausch im Palettenkonto gebucht.

Da ein Palettentausch immer beidseitig gebucht werden muss, muss ebenfalls die Gutschrift des Absenders, des Kunden um 3 Paletten reduziert werden.


Mehr zum Thema Palettentausch, Palettenkonto und -buchhaltung




Tasse

Wie gefiel dir der Beitrag?

Vielleicht möchtest du auch in Zukunft mehr solcher Beiträge lesen.

Aber du solltest wissen...

ScioDoo.de ist ein Projekt, welches von mir freiwillig und mit hohem Aufwand vorangetrieben wird.

Wenn du ScioDoo nützlich und hilfreich findest, bitte ich dich, das Projekt mit einer kleinen Spende zu unterstützen.

Schon der Preis einer Tasse Kaffee kann reichen, um morgen wieder weiter zu machen.

Mehr erfahren


Über den Autor:

Mein Name ist Mathias Mücke und ich bin Autor und Inhaber von ScioDoo.

Das Ziel von ScioDoo ist es, dass du hier Informationen findest, welche du für deinen Alltag, Schule, Studium oder eine betriebliche Weiterbildung brauchst.

Aber nicht nur das...

Gleichzeitig will ich das Wissen recht unterhaltsam servieren, so dass du vielleicht mal wiederkommst.

Ich weiß selbst, dass dieser Ansprung enorm ist.

Aber deshalb arbeite ich auch jeden Tag an mir und an diesem Projekt, so dass du auch jeden Tag neues kostenloses Wissen bekommst.

Nicht schlecht, oder?

Also bis später vielleicht.

LG Mathias Mücke


Ähnliche Beiträge