Skip to main content

Was passiert im 4. Schwangerschaftsmonat


Mit dem 4. Schwangerschaftsmonat beginnt eine schöne und entspannte Phase der Schwangerschaft – das zweite Trimester. Dieses reicht von der 13. SSW bis hin zur 28. SSW.

Die meisten schwangeren Frauen empfinden das zweite Drittel der Schwangerschaft als die angenehmste Zeit. Denn die seelischen und körperlichen Turbulenten der ersten Wochen sind nun überstanden. Nicht nur Dein Baby entwickelt sich von Tag zu Tag enorm, so langsam wird Deine Schwangerschaft auch von außen sichtbar.

Dieser Monat eignet sich perfekt, um die fröhliche Nachricht mit Freunden und Verwandten zu teilen.

Die Entwicklung des Babys im 4. Schwangerschaftsmonat

In diesem Schwangerschaftsmonat bildet Dein Baby alle wichtigen Organanlagen aus. Jeden Tag ist es besser beweglich. Auch seine Reflexe verstärken sich. In den nächsten Wochen wird Dein Baby einen rasanten Entwicklungs- und Wachstumsschub durchleben.

Das Wachstum des Babys im 4. Schwangerschaftsmonat

In der 13. Schwangerschaftswoche ist Dein Baby noch ein kleiner Winzling. Die Scheitel-Steiß-Länge liegt bei ca. 6,5 Zentimetern und sein Gewicht beläuft sich auf gerade einmal 20 Gramm. Doch im Laufe des 4. Schwangerschaftsmonats wird Dein Baby bis zu 4 Zentimeter wachsen und sein Körpergewicht wird sich auf ungefähr 90 Gramm erhöhen.

Diese Angaben sind Durchschnittswerte. Das Gewicht und die Körpergröße Deines Babys werden sich im Laufe der Schwangerschaft individuell entwickeln, so dass Du Dir keine Sorgen machen musst, wenn die aktuellen Werte Deines Babys etwas kleiner oder größer sind.

Ab dem 4. Monat der Schwangerschaft erlebt das Baby ein intensives Körperwachstum. Zu Beginn dieses Schwangerschaftsmonats ist das Skelett Deines Babys schon deutlich auf dem Ultraschallbild sichtbar. Jedoch wird die endgültige Verknöcherung erst im Alter eines Teenagers abgeschlossen.

Die Entwicklung der Organe im 4. Schwangerschaftsmonat

Auch die Organe des Babys erleben in diesen 4 Wochen einen erheblichen Entwicklungsschub. Verschiedene Organsysteme beginnen im 4. Schwangerschaftsmonat damit, einige ihrer Funktionen aufzunehmen.

Dies bedeutet, dass die Leber, die Bauchspeicheldrüse und der Verdauungstrakt nicht nur wachsen, sondern allmählich auch arbeiten. Ungefähr ab der 14. Schwangerschaftswoche kann erstmals das Geschlecht Deines Babys erkannt werden. Vor dem nächsten Ultraschall solltet Ihr Euch also darüber Gedanken machen, ob Ihr erfahren möchtet, auf wen Ihr Euch in wenigen Monaten freuen dürft.

Auch die Herztöne Deines Babys sind ab dieser Monatsmitte bei der ärztlichen Untersuchung gut zu hören. Denn zu diesem Zeitpunkt ist sein Herz voll entwickelt und pumpt täglich ca. 28 Liter Blut durch seinen kleinen Körper. Somit trainiert sich das Herz ab jetzt, denn unmittelbar nach der Geburt hat das Herz des neugeborenen Babys rund 350 Liter Blut zu befördern.

Auch die kleine Bauchspeicheldrüse des Babys nimmt ihre Arbeit auf. Bis zum Ende des 4. Monats hat sich sowohl die Insulinproduktion als auch der Blutzuckerspiegel Deines Kindes dauerhaft eingependelt. Und auch die Schilddrüse beginnt innerhalb dieser Schwangerschaftswochen mit ihrer Hormonproduktion.

Des Weiteren wird in diesen vier Schwangerschaftswochen ebenfalls die Grundlage für die weitere Sinneswahrnehmung gelegt. Dein Baby nimmt ab jetzt die ersten Geräusche auf und beginnt auf diese zu reagieren.

In diesem ersten Teil des zweiten Trimesters fängt Dein Baby damit an, Berührungen von außen wahr zunehmen. Leichte Streicheleinheiten und liebevolle Berührungen könnt Ihr ab jetzt miteinander teilen. Auch die Greif- und Saugreflexe sind bereits ausgebildet. Auf Ultraschallbildern lässt sich beobachten, wie Babys in diesem Alter mit der Nabelschnur spielen oder intensiv an ihrem Daumen nuckeln.

Das Haarwachstum des Babys im 4. Monat der Schwangerschaft

Während des 4. Schwangerschaftsmonats lassen sich die ersten feinen Härchen über der Oberlippe und an den Augenbrauen des Babys erkennen. Bis zur 16. SSW ist der Babykörper vollständig mit dem Lanugo-Haar bedeckt.

Auch die Vemix Caseosa, die sogenannte Käseschmiere, bedeckt seinen Körper komplett. Beides schützt die Haut des Kleinen sowohl vor der Aufweichung durch Fruchtwasser als auch vor Vibrationen, Druck und Schall. Die Käseschmiere und das Lanugo-Haar verschwinden erst kurz vor der Geburt des Babys wieder.

Die Entwicklung der Muskulatur im 4. Schwangerschaftsmonat

Innerhalb des 4. Monats streckt sich der komplette Körper Deines Babys in die Länge. Ab jetzt fängt es an, durch Bewegungen seine Nacken- und Rückenmuskulatur zu trainieren. Durch diesen Prozess bereitet sich Dein Kind jetzt schon für das Laufenlernen und den aufrechten Gang vor.

Das Baby bewegt ab jetzt ebenfalls die Muskeln seines Gesichts. Dadurch lassen sich seine Gesichtszüge auf einem Ultraschallbild klar erkennen. Zwischen der 13. und der 16 SSW prägt sich seine Mimik immer stärker aus.

Symptome und Beschwerden im 4. Monat der Schwangerschaft

Für viele schwangere Frauen beginnt mit dem 4. Monat eine entspannte Zeit der Schwangerschaft. Denn im 2. Schwangerschaftstrimester kannst Du endlich aufatmen und genießen.

Die Übelkeit und Ermüdung der letzten Schwangerschaftsmonate ist allmählich überstanden und die körperliche Belastung durch das Wachstum Deines Babys halten sich in diesem Schwangerschaftsdrittel in Grenzen. In den folgenden Wochen macht sich Deine Schwangerschaft nun auch äußerlich bemerkbar.

Wenn Du Dich nun wieder etwas fitter fühlst und keine Übelkeit mehr vorliegt, dann kannst Du Dir mit Deinem Partner Gedanken über einen letzten Urlaub zu zweit machen. Denn ab dem 4. Monat besteht beim Fliegen kein allzu großes Risiko mehr für Dich und Dein Baby.

Auch das Saunieren kannst Du ab diesem Monat wieder bedenkenlos aufnehmen. Es ist jedoch ratsam, mit Deinem Arzt über Dein Vorhaben zu sprechen, denn je nach Urlaubsgebiet müssen eventuell medizinische Vorbereitungen oder Maßnahmen, wie Impfungen getroffen werden.

Körperliche Veränderungen der Mutter im 4. Schwangerschaftsmonat

Vermutlich bekommst Du in diesem Monat zum ersten Mal das Gefühl, dass alles wächst. Dazu hast Du natürlich gute Gründe. Denn zwischen der 13. und der 16. SSW dehnt sich der Uterus aus dem Becken immer weiter in den Bauchraum aus. Somit wird der Babybauch in den nächsten Wochen zunehmend sichtbar.

Die Brüste sind schon seit den ersten Schwangerschaftswochen spürbar größer geworden. Ab dem 4. Monat ist es möglich, dass sich die Vormilch, das sogenannte Kolostrum, bildet und absondert. Bei der gelblichen Vormilch handelt es sich um eine sehr nährstoffreiche Milch, die nach der Geburt die erst Nahrung Deines Babys ist.

Möglicherweise nimmst Du an Deinem Bauch und Deinen Busen feine Dehnungsstreifen oder Besenreiser wahr, auch diese hängen mit dem Wachstum Deines Körpers zusammen. Sie lassen sich zwar nicht vollständig verhindern, es kann ihnen aber vorgebeugt werden. Mit Massageölen, reichhaltigen Bade- oder Körperlotionen und sanften Zupfmassagen tust Du Geist und Körper nicht nur gut, Du unterstützt damit auch die Elastizität Deiner Haut.

Gewichtszunahme und gesunde Ernährung während des 4. Schwangerschaftsmonats

Im vierten Monat der Schwangerschaft liegt Deine Gewichtszunahme bei ungefähr 1,5 bis 2 Kilogramm. Dein Körpergewicht wird sich in den kommenden Schwangerschaftswochen und Monaten ziemlich zügig steigern.

Bis zur Geburt des Babys wirst Du noch ungefähr 10 bis 12 Kilogramm zunehmen. Dein Körper verbraucht durch die Schwangerschaft natürlich viel mehr Energie und dadurch erhöht sich auch Dein Nährstoffbedarf. Dein täglicher Energiebedarf liegt in diesem Schwangerschaftsmonat bei ca. 2200 Kilokalorien. Im 10. Schwangerschaftsmonat beträgt er rund 2500 Kilokalorien.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass Du für zwei essen musst. Du solltest eher auf die Qualität der Lebensmittel achten und dafür sorgen, dass Du bei einer Mahlzeit viele Vitamine und Ballaststoffe aufnimmst. Daher ist eine gesunde Vollwertkost wichtig, die sowohl Dich als auch Dein Baby mit allen lebensnotwendigen Nährstoffen, Spurenelementen und Vitaminen versorgt.

Die Hormone im 4. Schwangerschaftsmonat

Im 4. Monat der Schwangerschaft läuft Deine Hormonproduktion bereits auf Hochtouren. Zwischen der 13. und 16. SSW wirken sich die Schwangerschaftshormone meist sehr positiv auf die werdenden Mütter aus. Sie werden in dieser Zeit oft als ausgesprochen blühend wahr genommen.

Bei einigen Schwangeren kann in dieser Phase der Schwangerschaft eine leichte Vergesslichkeit auftauchen. Mach Dir keine Sorgen, das darfst Du auf die Hormone schieben!

Häufige Symptome im 4. Monat der Schwangerschaft

Zwischen der 13. und der 16. SSW kannst Du neben der Gewichtszunahme und einem größeren Bauchumfang auch andere Symptome feststellen. Üblich sind während dieser Phase der Schwangerschaft auch juckende Haut im Bereich des wachsenden Bauches und der Brust.

Viele Frauen erleben in dieser Zeit auch Hautveränderungen, wie eine andere Hautpigmentierung oder ein feineres Hautbild. Deine Energie kann sich in dieser Zeit erhöhen und eventuell stellst Du einen starken Unterschied zu den letzten Schwangerschaftswochen fest.

Klingt die Übelkeit der vergangenen Wochen oder Monate erst einmal ab, kann es zu einem vermehrten Hungergefühl kommen. Manche Frauen leiden ab dem 4. Monat bereits an Sodbrennen oder Verdauungsstörungen.

Höchstwahrscheinlich wirst Du nicht alle dieser Schwangerschaftssymptome erleben, sie zählen jedoch zu den üblichen Leiden in diesen Schwangerschaftswochen.

Sport und Fitness im 4. Monat der Schwangerschaft

Für eine optimale Vorbereitung auf die Geburt und die späteren Schwangerschaftsphasen kannst Du bereits ab diesem Monat mit sanftem Sport und Entspannungstraining anfangen.

Schwangerschaftsyoga, leichtes Schwimmtraining und Entspannungsübungen, wie Meditation können sich positiv auf Dein Wohlbefinden und das Deines Babys auswirken. Auch Spaziergänge durch die Natur halten Deinen Körper fit und führen zu innerer Entspannung.

Bereits im vierten Monat: Vorbereitung auf die Geburt

Die Geburt liegt zwar noch ein paar Monate entfernt. Trotzdem kannst Du Dich bereits jetzt schon über einen Geburtsvorbereitungskurs informieren. Dieser beginnt eventuell erst gegen Ende dieses oder Anfang des nächsten Trimesters, jedoch musst Du Dich vielleicht auf lange Anmeldefristen oder Wartelisten einstellen.

Wenn Du bereits während der Schwangerschaft von einer Hebamme begleitet werden möchtest, bieten sich die folgenden Wochen an, um dich auf die Suche zu machen und Kontakt aufzunehmen.

Wichtige Termine im 4. Schwangerschaftsmonat

Auf Wunsch der Eltern kann bei Vorliegen von Risikofaktoren noch bis Mitte des 4. Schwangerschaftsmonats eine pränatale Diagnostik vorgenommen werden. Jedoch sollte nicht mehr zu viel Zeit verstreichen, denn das Zeitfenster für die Chorionzottenbiopsie und das Ersttrimester-Screening werden sich jetzt allmählich schließen.

Die Nackentransparenz des Babys und die Untersuchung Deines Blutes, bei dem der Status bestimmter Hormone festgestellt wird, können im Ersttrimester-Screening eine Aussage über genetische Schädigungen des Babys oder deren Wahrscheinlichkeit geben.

Bei der Chorionzottenbiopsie entnimmt der Arzt Zellen aus der Plazenta, um diese auf Gen- und Chromosomendefekte zu untersuchen. Eine Amniozentese (Fruchtwasseruntersuchung) wird in der Regel nur bei Vorliegen von Risikofaktoren durchgeführt. Dies ist erst ab Mitte des 4. Schwangerschaftsmonats möglich.

Erst zwischen der 18. und der 22. SSW ist die nächste routinemäßige Ultraschalluntersuchung fällig.

Fazit

  • Mit dem 4. Monat beginnt eine entspannte und ruhige Zeit der Schwangerschaft – das zweite Trimester. Die Beschwerden der ersten Wochen und Monate sind allmählich abgeklungen und die Belastungen sind noch nicht besonders groß.
  • Das Baby befindet sich in einer intensiven Wachstumsphase. Auch seine Organe reifen und die Reflexe und Körperfunktionen bilden sich in diesen SSW enorm aus.
  • Die vorgeburtlichen Diagnosen schließen sich im Verlauf des 4. Monats langsam ab. Somit ist es die letzte Möglichkeit für wichtige Maßnahmen.
  • Genieße die bevorstehende ruhige Schwangerschaftsphase und beginne langsam mit der ersten schwangerschaftlichen Körperpflege und sanftem Sport und Entspannungstraining.
  • Werde Dir bewusst, dass Dein Baby ab jetzt Klänge und Berührungen wahrnimmt und gönne Euch so viele Streicheleinheiten zu zweit oder zu dritt, wie Du nur kannst.
  • Mache Dir Gedanken über eine letzte Urlaubsreise, der richtige Zeitpunkt ist definitiv das zweite Schwangerschaftsdrittel.

Weitere Wochen und Monate der Schwangerschaft


Dieser Fachartikel ist in Zusammenarbeit mit Ärzten, Hebammen und Apothekern entstanden.
Das könnte dich auch interessieren:

Buchempfehlungen zur Schwangerschaft


Ähnliche Beiträge