Skip to main content

Was bedeutet wack: Definition und Bedeutung


Der Begriff „wack“ kommt aus dem Englischen und bedeutet übersetzt so viel wie „schlecht“. Besonders oft bekommt man ihn in der Musikszene zu hören – vor allem im Hip-Hop und Rap. Hier bedeutet „wack“ nichts anderes als „lame“, „lahm“, „blöd“ oder „schwach“.

Vorsicht: Nicht selten verwechseln wir „wack“ mit „whack“. Die Aussprache ist genau dieselbe, die Bedeutung jedoch nicht. Denn während sich „wack“ auf „schlecht“ und „lahm“ bezieht, meint „whack“ so viel wie „Schlag“.

Wack – das Lieblingswort des Rappers

„Wack“ klingt frisch, cool und hip. Kein Wunder also, dass das kurze Jugendwort den Rap und Hip-Hop im Sturm für sich erobert hat.

Eine deutsche Hip-Hop-Band aus Rostock hat dem englischen Trendbegriff sogar ein ganzes Lied gewidmet. Die Rede ist von Waving the Guns. Ihr Titel „Ich sage „Wack!“ ist mittlerweile nicht mehr aus ihrem musikalischen Repertoire wegzudenken.

Bei der Bedeutung von „wack“ bleiben die Musiker der ursprünglichen Bedeutung treu. Sie verwenden den Ausdruck, um ihrem Unmut Luft zu machen. Denn während des gesamten Songs bedeutet „wack“ so viel wie „schlecht„, „mies“ und „lahm„.

Auch im Elektro-Hip-Hop kommt „wack“ ausgesprochen gut bei den Künstlern an. Besonderen Gefallen an dem kurzen Jugendwort fand zum Beispiel Bart B More. Der niederländische DJ aus Utrecht hat dem Wort ein eigenes Lied gewidmet. Mit mitreißenden Tanzbeats peppt er den Trendbegriff stilvoll auf.

Selbst die bekanntesten deutschen Rapper und Hip-Hopper haben „wack“ längst für sich entdeckt. Wie wäre es mit ein paar berühmten Beispielen?

  • Sido in „Selfie“: Er sagt, Aggro-Berlin gefällt ihm. Aber der neue Style ist sehr wack.
  • Bushido in „Renn“: Ich bin der Mac des Rap, du bleibst wack!
  • Money Boy in „Fortnite“: Du sagst, ich bin wack und ich sage, das ist mir egal.

Wack – ein sprachliches Multitalent

„Wack“ ist ein Alleskönner. Der englische Begriff lässt sich auf nahezu jede Alltagssituation übertragen. Ob eine Handlung, ein Zustand, eine Person oder ein Tier – alles und jeder kann „wack“ sein. Lust auf ein paar Beispiele?

  • Dieses Album ist wack.
  • Mein Englischlehrer ist so was von wack.
  • Das Wetter heute ist ziemlich wack.

Ähnliche Beiträge