Skip to main content

Die richtige Bundhöhe: Unterschied Low Waist Jeans, Mid Waist Jeans und High Waist Jeans


Die Begriffe High Waist Jeans, Low Waist Jeans und Mid Waist Jeans beziehen sich auf die Bundhöhe einer Jeanshose.

Bei einer High Waist Denim Hose sitzt die Taille weit oben. Sie bedeckt in der Regel den Bauchnabel. Eine Low Waist Jeans hingegen ist durch einen tiefen Bund gekennzeichnet. Dieser befindet sich weit unterhalb des Bauchnabels. Mid Waist Jeans hingegen haben eine normale bis mittelhohe Bundhöhe.

Unterschied zwischen High Waist Jeans, Low Waist Jeans und Mid Waist Jeans

High Waist Jeans sind aufgrund ihrer hohen Teile ein beliebter Kombinationsartikel für kurze Oberteile.
Sie schmeicheln der Figur und setzen den Oberkörper gekonnt in Szene.

Aufgrund ihres hohen Bundes lassen diese Denim Hosen insgesamt die Beine länger und schlanker wirken. High Waist Hosen harmonieren jedoch nicht mit langen Pullovern, Blusen oder T-Shirts.

Die hohe Taille zeichnet sich unschön unter den jeweiligen Oberteilen ab. Im Hinblick auf das Schuhwerk existieren jedoch keine Regeln. Du kannst diese Hose mit all Deinen Schuhen kombinieren.

Mid Waist Hosen haben einen mittelhohen Bund.
Sie gehören zu den beliebtesten Jeanstypen. Das liegt an ihren vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten. Dieser Jeansschnitt harmoniert sowohl mit Deinen lange als auch mit Deinen kurzen Oberteilen. Blusen, Hemden, T-Shirts, Poloshirts, Sweatshirts oder Pullover passen zu jeder Mid Waist Jeans. Wie die High Waist Jeans passt auch dieses Modell zu Deiner gesamten Schuhsammlung.

Low Waist Jeans sind für Deine langen Pullover, Blusen oder Shirts wie geschaffen. Ihr Bund befindet sich direkt auf Deiner Hüfte. Diese Denim Hose sitzt unterhalb Deines Bauchnabels. Sie zeichnen sich nicht unter den Oberteilen ab. Außerdem richtet dieser Jeanstyp sein Augenmerk auf Deinen Oberkörper. Gürtel oder Tücher sehen an Deiner Low Waist Jeans besonders gut aus.

Wem stehen die unterschiedlichen Jeanstypen?

Dicke oder mollige Personen sollten um die Low Waist Jeans einen Bogen machen.
Denn sie betonen auf eine unvorteilhafte Art Bauch und Hüften. In diesen Hosen wirken bei dicken Menschen die Schenkel noch dicker. Darüber hinaus erscheinen die Beine noch kürzer. Deshalb solltest Du eine Low Waist Jeans nur dann tragen, falls Du schlank bist. Dabei setzt Du geschickte Akzente und betonst Deine Hüfte. Bist Du hingegen auch noch groß, spricht nichts gegen das Tragen dieses Jeanstyps. Dir steht er ausgezeichnet.

Mid Waist Jeans wiederum stehen sämtlichen Figurtypen gleich gut.
Große, mollige, kleine und schlanke Menschen können bedenkenlos eine Jeans mit einem mittelhohen Bund anziehen. Die Kunst besteht darin, diese gekonnt mit den Oberteilen zu kombinieren. Bist Du mollig, solltest Du Deine Mid Waist Denim Hose mit einem figurumspielenden Oberteil kombinieren. Gehörst Du hingegen zu den schlanken Personen, stehen Dir auch figurbetonte Blusen, Pullover und Shirts. In Kombination mit einer Mid Waist Jeans sehen diese noch besser aus.

High Waist Jeanshosen gehören ebenso zu den Denim Varianten, die jedem stehen. Mollige oder Dicke Personen kaschieren mit dieser Passform geschickt ihre überschüssigen Pfunde und wirken aufgrund des Schnittes schlanker. Kleine Menschen schummeln sich mit der High Waist Denim Hose optisch größer. Ihre Beine wirken dank des hohen Bundes länger. Schlanke und große Menschen sehen in dieser Jeanshose einfach umwerfend aus. Sie betont ihre attraktiven Kurven.

Falls du mehr über Jeanshosen erfahren möchtest, kannst du unser Jeanslexikon nutzen.

Über den Autor:

Mein Name ist Mathias Mücke und ich bin Autor und Inhaber von ScioDoo.

Das Ziel von ScioDoo ist es, dass du hier Informationen findest, welche du für deinen Alltag, Schule, Studium oder eine betriebliche Weiterbildung brauchst.

Ich gebe zu...

Jeansschnitte, Passformen und Modeberatung ist eigentlich nicht so mein Ding.

Dennoch habe ich es für dich durchgezogen.

Ich habe ein professionelles Fashionteam bezahlt, welche mir komplette Artikel oder Textpassagen zugespielt haben.

Aber ich war auch selbst in diversen Boutiquen, bei Herren- sowie Damenausstattern und habe mich beraten lassen.

Ich kann dir sagen, anfangs war mir dies schon etwas unangenehm - mit Zettel und Stift - nach einer Modeberatung für Damenjeans zu fragen.

Aber es hat sich gelohnt. Und das Resultat bekommst du, in unserem Jeanslexikon zu sehen.

Nicht schlecht, oder?

Also viel Spass beim Lesen und bis später vielleicht.

LG Mathias Mücke


Tasse

Wie gefiel dir der Beitrag?

Vielleicht möchtest du auch in Zukunft mehr solcher Beiträge lesen.

Aber du solltest wissen...

ScioDoo.de ist ein Projekt, welches von mir freiwillig und mit hohem Aufwand vorangetrieben wird.

Wenn du ScioDoo nützlich und hilfreich findest, bitte ich dich, das Projekt mit einer kleinen Spende zu unterstützen.

Schon der Preis einer Tasse Kaffee kann reichen, um morgen wieder weiter zu machen.

Mehr erfahren


Ähnliche Beiträge

Unterschied High Waist und Mom Jeans

hight waist jeans

Die zahlreichen Jeansformen, die sich heute in Läden finden, können durch ihre unterschiedlichen Bezeichnungen ganz schön verwirren. Viele der heute modernen Modelle wurden schon vor […]