Skip to main content

Regular Fit Jeans – Einfache Passformen für Männer, Frauen und Kinder ohne zusätzliche Betonungen


Die Regular Fit Jeans gilt als der Standardschnitt unter den Jeanshosen.
Durch ihre bequeme Passform, ohne dem Hervortun bestimmter Proportionen, ist sie der passende Jeansschnitt für die meisten Männer, Frauen und Kinder.


Mehr Regular Fit Jeans

Geschichte der Regular Fit Jeans

Am Anfang schuf Levi Strauss die Jeans.
Das klingt wie der Beginn einer neuen Welt, und so ganz falsch liegst Du mit dieser Annahme nicht.
Schließlich handelte es sich um eine revolutionäre Umwälzung in der Geschichte der Stoffhosen, die der US-Industrielle Strauss in den 1980er-Jahren mit der Erfindung der ersten Levi’s 501 bewirkte.

Der „normale“ bzw. „reguläre“ Schnitt bildete dabei die Grundform im Universum der passgerechten Baumwollstoffhosen.
Die aus dem sogenannten Denim bestehende Jeans diente in erster Linie Arbeitern – der ursprünglichen Zielgruppe.

Der blaue Baumwollstoff Denim wurde allerdings erst später eingeführt.
Der innovative Händler Strauss versuchte es zuvor mit „Duck Pants“ aus Segeltuch.
Dieses Produkt erwies sich jedoch als ungeeignet für die hart arbeitenden Goldgräber in San Francisco, sodass der Kaufmann es schnell wieder aus seinem Sortiment nahm.

Es musste etwas strapazierfähiges her.
An dieser Stelle schaltete sich der Schneider Jacob Davis mit einer hervorragenden Idee ein: Die Hose musste mit Nieten verstärkt werden.

Alsbald ersetze das aus Frankreich stammende Serge de Nîmes (Gewebe aus Nîmes) – amerikanisch verkürzt zu „Denim“ – die braunen Segeltuchhosen.
Das Jahr 1920 kennzeichnet schließlich das Aufkommen der Blue Jeans mit der Indigofärbung.

Regular Fit Jeans Damenjeans

regular fit damenjeans

Regular Fit Damenjeans von Mustang Quelle: Amazon*

Levi Strauss entwarf die Regular Fit Jeans zunächst nur für Männer, auch wenn sie in der geschichtlichen Entwicklung sicher auch mal der ein oder anderen Frau als bequemes Kleidungsstück diente.

In modernen Zeiten der Emanzipation aber gibt es sie selbstverständlich auch als Damenjeans.
Frauen, die ihren Stil in keine Richtung übertreiben wollen, steht der Schnitt der Regular Fit Jeans am besten.
Sie liegt nicht besonders eng am Bein, und auch ist sie nicht sonderlich weit geschnitten.
Die Jeans überzeugt daher mit einem ganz klassischen Cut, der sich mit fast jedem Style kombinieren lässt.

Die meisten Damen kennen das…
Nach der Arbeit fängt die Hetzerei an, weil die Party bereits wartet und noch kein passendes Kleidungsstück gefunden ist.

Hier geht die stilsichere Frau mit der Regular Fit Jeans auf Nummer sicher.
Der anpassungsfähige Schnitt eignet sich nämlich für das Büro und für die Afterjobparty, weil sie gerade nicht mit Auffälligkeiten trumpft.
Darüber hinaus sorgt die passgerechte Form den gesamten Tag hindurch für einen wohligen Tragekomfort.

Regular Fit Jeans als Umstandsjeans

regular fit umstandsjeans christoff

Christoff Umstandsjeans mit Bauchband Quelle: Amazon*

Die Regular Fit Jeans gibt es zur Freude aller werdenden Mütter auch als Umstandsjeans.
Oft ist die Jeans dann mit einem verstellbaren Bund und einem unterstützendem Bauchband ausgestattet.

Für schwangere Frauen, die ihre Stilrichtung nicht verlassen wollen, eignet sich der Jeansschnitt der Regular Fit am besten, weil dieser sich ohne weiteres mit anderen Kleidungsstücken kombinieren lässt.

Insbesondere ist eine Umstandsjeans im Regular Fit- und klassischen 5-Pocket-Style nicht unbedingt von einer „normalen“ Jeans zu unterscheiden.
Denn in der Regel verfügen die meisten Jeans für schwangere Frauen nämlich über ein Bauchband aus Jersey, das sich deutlich über den Bauch spannt.
Dadurch wird dem wachsenden Babybauch etwas entgegen gewirkt, wodurch dieser zusätzlich gestützt wird.

Das unterstützende Bauchband kann aber innen liegen und nicht ganz so breit sein.
Manchen Frauen ist das deutlich lieber, weil dadurch dein Bauch nicht als Blickfang dient .
Allerdings entscheidet hier auch wieder der individuelle Geschmack.

Wer keine Umstandskleidchen tragen möchte, die wie ein Zelt um den Körper stehen, der greift zur Umstandsjeans. Sie macht nicht nur schöne Beine, sondern eben auch einen schönen Bauch.

Wie trägt sich die Regular Fit Jeans am besten?

regular fit jeans für frauen

Stretch Regular Fit Markenjeans für Frauen von Ulla Popken Quelle: Amazon*

Die Jeans ist hoch unkompliziert.
Denn gerade weil die Regular Fit Hose kein auffälliges Schnittmuster besitzt und an bestimmten Körperstellen auch nicht besonders eng oder weit sitzt, kann sie zu fast jedem Anlass und zu vielen Gelegenheiten getragen werden.

Die Jeans selbst lebt vom unauffälligen Erscheinungsbild.
Umso leichter lässt sie sich durch die richtigen Accessoires, schicke Schuhe und auffällige Oberteile ästhetisch aufwerten.

Die Damenwelt darf für diese Jeans ruhig auch einen lässigen Blazer und ein bequemes Schuhwerk wählen, wenn es ins Büro geht.
Aber auch High Heels-Göttinnen können den Regular-Cut mit unterschiedlich geformten Stöckelschuhe kombinieren.
Sogar ein auffälliger Gürtel macht das Gesamtbild der Regular Fit Jeans zu einem einzigen Hingucker.

Männer hingegen dürfen zum T-Shirt, Polo-Shirt oder zum klassischen Hemd mit Kragen greifen.
Selbst ein weit geschnittener, bequemer Wohlfühl-Pulli harmonisiert mit der regulären Schnitt-Version.
Dieses Jeans-Modell ist gerade für Männer, die ein eher unauffälliges Auftreten vorziehen, bestens geeignet.

Wie die Jeans letztlich getragen wird, mag jeder nach seinen Bedürfnissen entscheiden.
Maßgeblich mag auch ein bestimmter Anlass sein.

Wem steht die Regular Fit Jeans, wem nicht?

regular fit jeans für männer

Wrangler Regular Fit Jeans für Männer Quelle: Amazon*

Die meisten Männer wollen es unkompliziert, oder?
Sie wollen einfach nur gut aussehen und sind nicht daran interessiert, bestimmte Körperpartien hervorzuheben.

In erster Linie eignet sich die Regular Fit Jeans für Männer mit einer normalen Figur.
Männer mit einem einfachen Körperbau sind weder dick noch dünn.
Es gibt keinen Bauch, der das Äußere maßgeblich bestimmt und auch keine ausgeprägten muskulösen Beine.
Die Jeans mit dem Regular-Cut passt diesen Männer wie angegossen.

Grundsätzlich ist eine enge Jeans für den Alltag auch nicht gewollt.
Besonders dann nicht, wenn der Mann sich auf allen seinen Wegen Bewegungsfreiheit wünscht.

Die Jeans mit dem normalen Schnitt engt nämlich weder die Beine noch den Po ein.
In der Bahn gibt es also kein Problem, die Beine in lässiger Position zu halten.
Zu leger wirkt das gute Stück aber auch nicht. Deshalb gehört diese Jeans in den Kleiderschrank eines Mannes mit einem normalen Körperbau.

Frauen hingegen haben es da schon etwas komplizierter.
Nicht selten klagen sie über diese und jene Körperstellen, die sich nachteilhaft in einem bestimmten Schnitt einer Jeans zeigen können.

Da haben sie recht.
Wer eine gedrungene Figur, stärkere Oberschenkel oder einen kleinen Bauch besitzt, sollte von der Wahl einer Regular Fit Jeans absehen.
Die Jeans engt solche Körperformen zu sehr ein und beeinflusst damit das Wohlgefühl beim Tragen.

Es gibt aber auch Frauen, die einen recht knabenhaften Körperbau aufweisen.
In den meisten Fällen sind die Hüften dann schmal, der Po ist eher klein auch die Oberschenkel sind nicht breit. Hier können sie sogar zur Herrenjeans mit einem Regular-Cut greifen.

Bei der Regular Cut Jeans für Frauen gilt dasselbe wie für Männer.
Frauen mit einer normalen Silhouette steht diese Jeans am besten.
Die Damen sind dann nicht zu dick, nicht zu dünn, haben keinen allzu runden Po und auch keine muskulösen Waden oder Oberschenkel.

Regular Fit Jeans für Männer

Die Regular Fit Jeans für Männer gibt es viele.
Die Herrenwelt darf sich hier an jeder Marke erfreuen, die Jeans im Regular-Schnitt anbietet.

Lässig und doch nicht zu leger präsentiert sich diese Jeans für Männer in unterschiedlichen Farben.
Auch wenn die Blue Jeans das wohl meistverkaufte Kleidungsstück ist, kann der dezente Herr sie auch in schwarz oder grau erwerben.

Wie bereits erwähnt eignet sich die Regular Fit Jeans für Männer mit einer normalen Figur.
Wer eine Hose sucht, die alltagstauglich sein muss, liegt mit diesem Jeans-Modell genau richtig.
Das einfache Karo-Hemd lässt sich dazu ebenso kombinieren wie ein Hemd im klassischen Business-Style.

Warum die Regular Fit Jeans für Kinder besonders gut geeignet ist

Die Regular Fit Jeans gibt es auch als Kinderjeans.
Besonders für Kids, die viel Bewegungsfreiheit brauchen, eignet sich der Schnitt bestens.
Denn sie sitzt nicht eng am Oberschenkel und auch engt sie den Rest des Beines nicht ein.
Auf der Hüfte liegt die Jeans bequem und schürt den Bauch nicht ab.

Bedenke immer…
In der Regel sind Kleidungsstücke bei Kindern höheren Belastungen ausgesetzt.
Der Sohnemann geht nach der Schule vielleicht noch mit einem Freund Fußball spielen oder auf den Spielplatz.
Dann ist keine Zeit, um großartig die Sachen zu wechseln.
Es wird das anbehalten, was sich schon den gesamten Tag lang um den Körper schmiegt.
Somit wird auch klar, dass eine Jeans dann nicht einengen darf.

Auch rein äußerlich macht diese Jeans für Kinder etwas her.
Kinder dürfen sich über eine breite Auswahl freuen, die unterschiedliche Farben und Waschungen zeigen.
Dabei entscheidet schon der Geschmack des Kindes, ob es lieber die Regular Fit mit Knöpfen oder Reißverschluss, mit vielen oder weniger Taschen vorzieht.

Welche Schuhe passen zur Regular Fit Jeans?

comfort fit jeans für frauen

Comfort Fit Damenjeans mit elastischen Bund von Noppies Quelle: Amazon*

Die Wahl der Schuhe orientiert sich am Schnitt der Jeans.
Wie sehr ist die Jeans am Bein ausgestellt?
Die Regular Fit Jeans ist normal geschnitten und nicht besonders ausgestellt.
Deshalb kann sie mit unterschiedlichen Schuhmodellen kombiniert werden.

Zu denken wäre beispielsweise an Sneakers.
Diese sportliche Variante bevorzugen viele Menschen für den Alltag.
Wenn die Unternehmenskultur auf der Arbeit keinen bestimmten Dresscode fordert, sind Sneakers daher gern gesehen.
Die Jeans mit dem normalen, regulären Schnitt passt sich dem Look der Sneaker ohne weiteres an.
Sie liegt schön auf und komplettiert das Gesamtbild auf harmonische Weise.

Im Sommer dürfen auch die Flip-Flops zum Einsatz kommen.
Auch sie sehen gut mit der normal geschnittenen Jeans aus.
Zu wählen ist allerdings immer die richtige Länge der Jeans, damit sie beim Tragen nicht über den Boden schleift.
Allerdings kannst Du sie auch hochkrempeln, wenn Du Flip-Flops trägst.
So lässt sich der sommerliche Look zusätzlich unterstreichen.

Im Winter greifen sowohl Männer als auch Frauen gerne zu Stiefeletten.
Weil die Hose an den Beinen nicht weit ausgestellt ist, liegen sie auch auf Stiefeletten gut auf.

Nicht zu empfehlen sind Herrenstiefel oder Cowboystiefel.
Denn sie passen weder über noch unter die Jeans.
Und die Hose faltet sich merkwürdig nach oben hin auf, was unpassend wirkt.

Welches Oberteil macht die Regular Fit Jeans zum Hingucker?

Die Regular Fit Jeans kannst Du gut in ein Freizeit-Outfit einbetten.
Weil die Jeans sich auch im destroyed-Look präsentieren kann, kommt eine Vielzahl von legeren Oberteilen in Betracht.

Ob Glitzer-Top oder Tigerprint, Business-Hemd oder T-Shirt, der unkonventionellen Kreativität sind bei diesem Jeansschnitt keine Grenze gesetzt.
Für den Büroalltag eignen sich eine schicke Bluse oder ein Blazer als Kombinationsmöglichkeiten.
Der Mann hingegen darf zur Jeans auch das einfache Karohemd tragen.

Die Regular Fit Jeans als Business- und Bürojeans

Jedes Unternehmen führt seine eigene Kultur.
Dazu gehört oft auch ein bestimmter Dresscode.

Start-ups zeigen sich besonders hipp, um jung und dynamisch zu wirken, Großkonzerne hingegen ziehen wohl eher Schlips und Kragen vor.

Der konservative Look ist hier maßgeblich.
Aber auch in strengeren Gefilden hat sich die Jeans durchgesetzt.
Spätestens am „Casual Friday“ (steht für einen lässigen und zwanglosen Freitag) kommt sie zum Vorschein.

Die Regular Fit Jeans eignet sich ideal für den klassischen Business-Look.
Der normale Cut lässt das Äußere entsprechend dynamisch und jung erscheinen.
Das Jeans-Modell passt sich aufgrund des unauffälligen Schnittes optimal an jedes andere gewählte Kleidungsstück an, sofern auch diese gut miteinander kombiniert werden.

Die Bluse oder das Business-Hemd kann hier problemlos noch mit einem Damen-Blazer oder einem schicken Sakko getragen werden.
Zusammen mit der Jeans ergibt der Look das gewisse Etwas.

Regular Fit Jeans in der Freizeit

Für den Freizeit-Look ist die Regular Fit Jeans gut geeignet.
Der Schnitt gewährt die nötige Bewegungsfreiheit und engt in keinster Weise ein.

Darüber hinaus passt sie sich im Look jeder Freizeit-Situation an.
Mit der Jeans lassen sich kleine Wandertouren, lange Spaziergänge oder auch Fahrradtouren im freundschaftlichen oder familiären Kreise bewältigen.

Sie ist damit auch für Outdoor-Aktivitäten geeignet.
Auch für verschiedene Anlässe kommt das gute Stück Jeans in Betracht: gerne getragen auf Partys, Grill-Events oder in Biergärten.

Angebote zu Regular Fit Jeans

Mit unserem Jeansfilter kannst du gezielt nach Regular Fit Jeans suchen.
Wähle dazu im Bereich „Schnitt“ deine passende Schnittform heraus und klicke auf suchen.

Falls du mehr über andere Schnittformen und Musterjeanstypen wissen willst, besuche unser Jeanslexikon.

Wähle ob die Jeans für Damen, Herren, Kinder, Schwangere sein soll
Falls du Bootcut, Boyfriend oder andere Schnitte suchst - wähle diese hier aus
Willst du deine Jeans in einer bestimmten Farbe, dann wähle diese
Suchst du nach einer bestimmten Marke, dann wähle diese hier aus
Soll deine Jeans aus einem bestimmten Material bestehen, dann wähle dieses hier aus
kurz (mini), mittellang (midi) oder lang
Wähle ob Reißverschluss oder Knopfleiste
zB. hoher oder tiefer Bund
Falls du eine besondere Jeans willst, wähle diese Eigenschaften hier aus
0 157
Gib hier die Preisspanne für deine Jeans an
Filter zurücksetzen

Über den Autor:

Mein Name ist Mathias Mücke und ich bin Autor und Inhaber von ScioDoo.

Das Ziel von ScioDoo ist es, dass du hier Informationen findest, welche du für deinen Alltag, Schule, Studium oder eine betriebliche Weiterbildung brauchst.

Ich gebe zu...

Jeansschnitte, Passformen und Modeberatung ist eigentlich nicht so mein Ding.

Dennoch habe ich es für dich durchgezogen.

Ich habe ein professionelles Fashionteam bezahlt, welche mir komplette Artikel oder Textpassagen zugespielt haben.

Aber ich war auch selbst in diversen Boutiquen, bei Herren- sowie Damenausstattern und habe mich beraten lassen.

Ich kann dir sagen, anfangs war mir dies schon etwas unangenehm - mit Zettel und Stift - nach einer Modeberatung für Damenjeans zu fragen.

Aber es hat sich gelohnt. Und das Resultat bekommst du, in unserem Jeanslexikon zu sehen.

Nicht schlecht, oder?

Also viel Spass beim Lesen und bis später vielleicht.

LG Mathias Mücke


Tasse

Wie gefiel dir der Beitrag?

Vielleicht möchtest du auch in Zukunft mehr solcher Beiträge lesen.

Aber du solltest wissen...

ScioDoo.de ist ein Projekt, welches von mir freiwillig und mit hohem Aufwand vorangetrieben wird.

Wenn du ScioDoo nützlich und hilfreich findest, bitte ich dich, das Projekt mit einer kleinen Spende zu unterstützen.

Schon der Preis einer Tasse Kaffee kann reichen, um morgen wieder weiter zu machen.

Mehr erfahren


Ähnliche Beiträge