Skip to main content

Selbix: Ein Priester, der Guthrum bekehren sollte | The Last Kingdom


Der Priester Selbix ist ein Nebencharakter aus der Fernsehserie „The Last Kingdom“. In der Serie tritt Selbix zum ersten Mal in Staffel 1 Episode 3 auf. Gespielt wird der Priester vom irischen Schauspieler Lorcan Cranitch.

Priester Selbix Biographie in The Last Kingdom

Nachdem König Aethelred von Wessex in der Schlacht von Reading gestorben ist, wird dessen Bruder Alfred zum neuen König gethront. Der Priester Selbix, welcher in Winchester die kirchliche Gemeinde leitet, vollzieht die Zeremonie.

Als dann die Wikinger zur Burg nach Werham, heutiges Wareham, ziehen – mobilisiert König Alfred seine Truppen. Er hat vor – die Wikinger, welche durch den Dänen Guthrum angeführt werden, zu belagern.

Vor den Toren Warehams hört Alfred, dass sich die Heere der Nordmänner getrennt haben. Demnach soll der Stammesführer Ubba mit seinen Kriegern nach Irland gesegelt sein, um dort den Tod seines Bruders Ivars zu rächen.

Dieser Umstand verbessert die Verhandlungsposition der Angelsachsen enorm, da Guthrum fortan nur mit halber Heeresstärke operiert. Von dem Krieger Uhtred erfuhr der König bereits im Vorfeld, dass Guthrum keineswegs Männer verlieren will, da dies seinem Status innerhalb des Heeres schaden würde.

Mit diesem Vorteil auf seiner Seite trifft sich Alfred mit dem Dänen und verabredet eine vorübergehende Friedenszeit. Demnach herrscht für einen Monat lang Frieden und Guthrum soll zwischenzeitlich seine Schiffe herbeibefehligen, um Wareham zu verlassen. Außerdem sollen jeweils 10 Geiseln ausgetauscht werden, um den Frieden zusätzlich zu bekräftigen.

Alfred redet daraufhin mit dem Priester Selbix und wünscht, dass dieser als eine von zehn Geiseln in die – durch Guthrum besetzte – Burg einzieht. Anfangs ist der Priester dagegen, da er ganz genau weiß, dass die Dänen einen christlichen Priester nicht schätzen. Außerdem hat er bereits Geschichten darüber gehört, wie die Heiden mit einem Gottesdiener umgehen, ihn schikanieren, womöglich quälen und für ihre nordischen Götter opfern werden.

König Alfred beschwichtigt den Priester damit, dass sie bei diesem Krieg wohlmöglich alle sterben werden und sein Leben durch die Geiselnahme – welche im Auftrag Gottes geschieht – eine höhere Bedeutung bekommt.

Außerdem gibt er Selbix eine Schlüsselaufgabe, welche er während seiner Gefangenschaft ausüben soll. Denn Alfred hörte bereits, dass Guthrum empfänglich für den Christengott ist. Dem Wikinger trachtet es nach Ruhm und nach Größe. Und wenn Selbix ihn davon überzeugen könnte, dass der Christengott ihm zu Status und Ruhm verhelfen wird – könnte sich Guthrum bekehren lassen.

Sobald der Däne getauft ist, so Alfred, wäre der Krieg vorbei. Durch diese strategisch wichtige Aufgabe könnte Selbix den Krieg beenden und das Christentum weiterverbreiten. Letztendlich stimmt Selbix zu und geht in die Geiselhaft.

Priester Selbix Tod

Als die Geiseln, darunter Selbix und Uhtred, an die Dänen übergeben werden, beginnen die heidnischen Krieger damit – die Sachsen mit Essensresten zu beschmeißen. Doch Guthrum unterbindet dies, um den kurzweiligen Frieden zu wahren.

Der Däne gesteht seinen Gefangenen zu, sich frei zu bewegen, Waffen zu tragen und verspricht ihnen, dass niemand sie grundlos angreifen wird. Die einzige Bedingung, welche Guthrum stellt, ist – dass die Christen nachts in der Kirche von Werham eingeschlossen werden.

Guthrum und Selbix verbringen in den nächsten Wochen, viel Zeit miteinander. Der Priester unterrichtet den Dänen in den Gepflogenheiten des Christentums. Außerdem zeigt er ihm die Vorteile auf, welcher der Christengott für den Heiden bereitstellen könnte.

Da Guthrums Gier nach Ruhm besonders ausgeprägt ist, weist Selbix ihn gezielt daraufhin, dass der christliche Gott ihn zu Ruhm und Status führen könnte. Selbix schafft es, den Wikinger zum Nachdenken und Umdenken zu bewegen.

Doch dann erhält Guthrum die Information, dass der Stammesführer Ubba seinen Bruder Ivar gerächt hat und sich auf den Weg nach Wessex befindet. Sofort greift der Däne zum Dolch und ersticht den Priester. Selbix stirbt daraufhin auf der Stelle.


Um weitere Biographien aus der Neflixserie „The Last Kingdom“ zu lesen, kannst du unsere Übersicht besuchen.

Über den Autor:

Mein Name ist Mathias Mücke und ich bin Autor und Inhaber von ScioDoo.

Das Ziel von ScioDoo ist es, dass du hier Informationen findest, welche du für deinen Alltag, Schule, Studium oder eine betriebliche Weiterbildung brauchst.

Aber nicht nur das...

Gleichzeitig will ich das Wissen recht unterhaltsam servieren, so dass du vielleicht mal wiederkommst.

Ich weiß selbst, dass dieser Ansprung enorm ist.

Aber deshalb arbeite ich auch jeden Tag an mir und an diesem Projekt, so dass du auch jeden Tag neues kostenloses Wissen bekommst.

Nicht schlecht, oder?

Also bis später vielleicht.

LG Mathias Mücke


Tasse

Wie gefiel dir der Beitrag?

Vielleicht möchtest du auch in Zukunft mehr solcher Beiträge lesen.

Aber du solltest wissen...

ScioDoo.de ist ein Projekt, welches von mir freiwillig und mit hohem Aufwand vorangetrieben wird.

Wenn du ScioDoo nützlich und hilfreich findest, bitte ich dich, das Projekt mit einer kleinen Spende zu unterstützen.

Schon der Preis einer Tasse Kaffee kann reichen, um morgen wieder weiter zu machen.

Mehr erfahren


Ähnliche Beiträge