Skip to main content

Earl Ragnar Ravnsson, genannt der Furchtlose | The Last Kingdom


Earl Ragnar Ravnsson oder auch als Ragnar der Furchtlose bezeichnet, ist eine Nebenfigur im Roman „Das letzte Königreich“ und in der TV-Serie „The Last Kingdom“. Innerhalb der Fernsehserie tritt der Wikinger-Jarl in Folge 1 der ersten Staffel auf und wird vom dänischen Schauspieler Peter Gantzler verkörpert.

Earl Ragnars Biographie in „The Last Kingdom“

Ragnar ist Sohn des Ravn, welcher ebenfalls ein Jarl und Hauptmann der Wikinger war. Zusammen mit Ravn, seinem Sohn Ragnar dem Jüngeren und drei Schiffen segelt Ragnar im Jahr 866 vor dem englischen Königreich Northumbria. Der Lord der Grafschaft Bebbanburg aus Northumbrien erkennt die bedrohliche Lage durch die dänischen Invasoren und schickt seinen Sohn als Kundschafter aus.

Ragnar tötet den Sohn des Grafen und reitet dann mit dessen Kopf vor die Mauern der Burg. Dann wirft er, als Zeichen der Drohung, den abgetrennten Kopf des Sachsen vor des Vaters Burg und reitet davon.

In Eoferwic trifft sich Ragnar mit den Wikingerhäuptlingen Guthrum und Ubba Lothbrokson. Die besetzte Stadt Eoferwic dient den Wikingern als erster Stützpunkt, was die Engländer nicht zulassen wollen. Deshalb versuchen die drei Könige des Reiches – genannt Aella, Osbert und Uhtred – die wichtige Stadt wieder zurückzuerobern.

Der Versuch scheitert und alle drei englischen Befehlshaber werden ermordet. Die Wikinger belagern daraufhin das Königreich Northumbrien und setzen den Marionettenkönig Ecgberht ein. Dieser dient lediglich als Steuereintreiber, ohne jegliche Weisungsbefugnis. Die obersten Anführer im Königreich sind nun Ubba Lothbrokson und Guthrum der Ältere. Ragnar fungiert als deren untergebener Lord, mit eigener Kriegerschar.

Bei der Schlacht um Eoferwic war auch der Sohn des Uhtred, namens Uhtred der Jüngere, zugegen. Dieser war damals noch ein Kind von 10 Jahren und musste den Mord an seinen Vater mitansehen. Er fällt noch, während der Schlacht, über Ragnar her und will den Wikinger töten. Ragnar wehrt die Schläge des Jungen ab, ist aber von dessen Entschlossenheit beeindruckt. Deshalb nimmt er ihn als Sklaven zu sich auf.

Ragnar wird in Northumbrien ein dänischer Graf und bezieht einen Hof in Loidis, heutige Stadt Leeds. Dort lebt er zusammen mit seiner Frau Sigrid, den gemeinsamen Kindern Thyra und Ragnar, seinem Vater Ravn sowie den Sklavenkindern Uhtred und Brida.

Eines Tages spielen Uhtred und Brida zusammen mit der gleichaltrigen Thyra im Wald. Dann taucht plötzlich Sven, der Sohn von Kjartan, auf. Dieser bedrängt Thyra und zwingt sie, sich auszuziehen. Uhtred beschützt die Tochter seines Herrn und verprügelt Sven. Die Kinder können fliehen und Thyra vertraut sich ihrem Vater an.

Ragnar der Furchtlose reitet daraufhin zu seinem Schiffbauer Kjartan, sticht dessen Sohn ein Auge aus und verbannt seinen Untergebenen von dessen Land. Dieser schwört Rache und reitet zur Bebbanburg, wo der Onkel des Sklavenjungen Uhtreds – seit dem Tod von Uhtreds Vater – herrscht. Diesem erzählt er, dass sein Neffe noch lebt, wodurch dessen Stellung als legitimer Herrscher gefährdet wird.

Uhtreds Onkel, namens Aelfric, trifft sich daraufhin mit Ubba Lothbrokson, um einen Tauschhandel zu vereinbaren. Er will den Sklavenjungen zurückkaufen und diesen dann töten. Der Priester Beocca begleitet Aelfric und warnt den Jungen vor.

Ragnar bemerkt, dass Uhtred große Angst vor seinem Onkel hat und bietet beim Kauf des Jungen mit. Ubba entscheidet sich, dass sein Graf den Jungen bekommt und lässt Aelfric außen vor.

Ragnar wird Ziehvater von Uhtred und der Junge wächst nun als Däne auf. Er nennt sich fortan Uhtred Ragnarsson. Die beiden leiblichen Kinder des Earl Ragnar werden zu dessen Geschwistern. Doch Ragnars älterer Sohn, namens Ragnar Ragnarsson, will seine eigenen Ruhmestaten vollbringen, schließt sich einem Raubzug in Irland an und verlässt Loidis.

Earl Ragnars Tod

Die nächsten Jahre verlaufen friedlich in Loidis. Die Kinder Brida, Uhtred und Thyra sind bereits erwachsen. Deshalb kommt der Zeitpunkt, als Thyra heiraten will. Dazu lädt Ragnar seine ganze Sippe nach Loidis ein. In der Nacht, als alle schlafen, schleichen sich Kjartan und Sven auf den Hof.

Sie sperren das Tor zur Halle zu und zünden das Haus an. Innen verbrennt die Sippe, darunter auch Sigrid und Ravn. Ragnar greift sein Schwert und drischt durch die brennenden Hallentür. Dabei fängt er selbst Feuer, kämpft aber draußen unerschrocken gegen die Eindringlinge. Letztendlich verlassen ihn die Kräfte und Ragnar stirbt an den Verbrennungen.

In dieser Nacht stirbt fast die ganze Familie von Ragnar dem Furchtlosen. Nur Uhtred und Brida konnten entkommen und hoffen nun auf die Rückkehr des jungen Ragnar. Thyra wird von Sven verschleppt und in Dunholm gefangen gehalten.


Um mehr Biographien aus „The Last Kingdom“ zu lesen, besuche unsere Übersichtsseite.

Über den Autor:

Mein Name ist Mathias Mücke und ich bin Autor und Inhaber von ScioDoo.

Das Ziel von ScioDoo ist es, dass du hier Informationen findest, welche du für deinen Alltag, Schule, Studium oder eine betriebliche Weiterbildung brauchst.

Aber nicht nur das...

Gleichzeitig will ich das Wissen recht unterhaltsam servieren, so dass du vielleicht mal wiederkommst.

Ich weiß selbst, dass dieser Ansprung enorm ist.

Aber deshalb arbeite ich auch jeden Tag an mir und an diesem Projekt, so dass du auch jeden Tag neues kostenloses Wissen bekommst.

Nicht schlecht, oder?

Also bis später vielleicht.

LG Mathias Mücke


Tasse

Wie gefiel dir der Beitrag?

Vielleicht möchtest du auch in Zukunft mehr solcher Beiträge lesen.

Aber du solltest wissen...

ScioDoo.de ist ein Projekt, welches von mir freiwillig und mit hohem Aufwand vorangetrieben wird.

Wenn du ScioDoo nützlich und hilfreich findest, bitte ich dich, das Projekt mit einer kleinen Spende zu unterstützen.

Schon der Preis einer Tasse Kaffee kann reichen, um morgen wieder weiter zu machen.

Mehr erfahren


Ähnliche Beiträge