Skip to main content

Odda der Junge: Graf von Exeter | The Last Kingdom


Odda ist in der TV-Serie „The Last Kingdom“ Sohn des Lords Odda, dem Ealdorman von Devonshire. Deshalb bezeichnet man ihn auch als Odda den Jungen bzw. Odda The Younger. Gespielt wird Odda vom schottischen Schauspieler Brian Vernel. Er tritt zum ersten Mal in Folge 2 der ersten Staffel auf.

Oddas Biographie in The Last Kingdom

Odda wird als Adliger geboren und genauso wie sein Vater Odda the Elder tritt er dem Witan von König Aethelred bei. In Uhtred, der Hauptfigur der Serie, sieht er sein genaues Gegenteil. Denn anders als Odda ist dieser aufrichtig, kriegerisch, besitzt Stärke und Charisma. Odda ist hingegen kleiner, körperlich unterlegen und listig.

Nachdem König Aethelred bei der Schlacht von Merton, in der Serie Reading, stirbt – beginnt Odda seinen Aufstieg zu planen. Denn sofort setzt er sich mit Prinz Aethelwold zusammen, um Einfluss auf ihn auszuüben. Als dieser bei der Thronfolge übergangen wird, gilt Oddas Hingabe Alfred, dem neuen König.

Als sein Vater und König Alfred beschließen, dass Uhtred die junge Frau Mildrith, welche das Patenkind des Lords von Devon ist, heiraten soll – ist der junge Odda dagegen. Nun kommt heraus, dass der junge Odda eine gewisse Zuneigung zum Patenkind seines Vaters verspürt. Deshalb bietet er Uhtred 11 Silberstücke an, wenn er auf die Ehe mit Mildrith verzichtet.

Uhtred heiratet dennoch die schöne Mildrith und zahlt 33 Silberstücke an Odda, welcher diese als Hochzeitsgeschenk an Mildrith übergeben soll. Von den 33 Silberstücke kommen allerdings nur 18 bei Mildrith an. Die Restlichen behält der junge Odda ein, muss sie aber später Uhtred widerwillig zurückgeben.

Für sämtliche Höhergestellten muss sich Odda tief bücken. So verlangt König Alfred, dass er sich bei Uhtred entschuldigt. Der junge Odda entschuldigt sich daraufhin bei seinem Kontrahenten. Und als Alfred ihn auffordert, sich vor Uhtred zu verbeugen, tut dies der junge Odda ebenfalls.

Alfred schickt ihn außerdem zum Dänen Guthrum, um Friedensverhandlungen einzuleiten. Als Guthrum das Pferd des jungen Oddas fordert, muss er sich auch vor dem Wikinger beugen und sein Pferd übergeben. Dadurch dass Odda immer wieder gedemütigt und herumgeschubst wird, nährt dies seine Gier nach Einfluss und Anerkennung.

In der Schlacht bei Cynuit von 877 überlegen sich Odda The Elder und Uhtred einen Schlachtplan, wonach der Krieger die Wikinger ablenken soll. Lord Odda soll dann das dänische Lager überfallen und den Umstand der Aufruhr nutzen, um die Wikinger zu schlagen. Als der junge Odda davon erfährt, setzt er seinem Vater zu. Er fordert, dass man Uhtred einfach sterben lässt und das Ablenkungsmanöver nutzen sollte, um zu flüchten.

Der General Odda entscheidet, entgegen dem Vorschlag seines Sohnes, anders und greift die Nordmänner an. Die Schlacht verläuft siegreich für die Sachsen, wobei der alte Odda schwer verletzt wird. Als der junge Odda vor den König tritt, überreicht er ihm – als Zeichen des Sieges – die Streitaxt des Wikingeranführers Ubba.

Nun ist scheinbar Oddas Zeit gekommen, denn er steigt in Ansehen und Gunst des Königs. Bei Oddas Version des Schlachtverlaufes lässt er Uhtreds Anteil aus und erntet den ganzen Ruhm. Da Odda der Ältere schwer verletzt ist, steigt sein Sohn in Status, Titel und Besitz auf und bezieht fortan die Stellung seines Vaters.

Von König Alfred wird er damit betraut, dass er ein Denkmal des Sieges auf den Cynuit Hügeln errichten soll. Somit ist Odda damit beschäftigt, Alfreds Kapelle zu bauen und dessen Streitkräfte zu befehligen. Uhtred, welcher scheinbar weder zu Ruhm noch zu Geld kommt, verbündet sich mit Leofric – einem Krieger Oddas. Beide ziehen nach Cornwallum, um dort Ländereien zu erobern.

Als Odda davon erfährt, klagt er Uhtred des Hochverrats an und fordert dessen Tod. Dass sein Krieger Leofric ebenfalls beim Überfall auf Cornwall mithalf, lässt Odda dabei außer Acht und schiebt Uhtred die gesamte Schuld zu. Zur Vollstreckung des Todesurteils kommt es nie, da Dänen die Stadt Winchester einnehmen.

Alfred, Uhtred und einige Krieger flüchten daraufhin ins Exil. Im Sumpfland Athelney planen sie die Rückeroberung des Königreiches Wessex. Odda der Jüngere verschanzt sich währenddessen auf seiner Burg in Exeter (Verwaltungssitz von Devon). Dort nimmt er eigenmächtig Verhandlungen mit dem Wikinger Skorpa auf und erkennt den Dänen Guthrum als neuen König von Wessex an.

Tod von Odda dem Jungen

Nachdem Alfred sein Exil verlässt, reitet er nach Exeter zu Odda. Seine Abgesandten Uhtred und Leofric fordern den jungen Odda dazu auf, ein Heer auszuheben. Denn Exeter bzw. Devon kann die größte Heeresstärke in Wessex stellen. Der junge Odda weigert sich und bezieht Stellung für Guthrum, welcher ihn als Lord in Exeter anerkannt hat.

Als Alfred sich in Oddas Halle schleicht, bemerkt dies der alte Odda. Dieser greift zum Dolch und ersticht seinen verräterischen Sohn.


Falls du weitere Biographien aus der TV-Serie „The Last Kingdom“ nachlesen möchtest, findest du diese in unserer Übersicht.

Über den Autor:

Mein Name ist Mathias Mücke und ich bin Autor und Inhaber von ScioDoo.

Das Ziel von ScioDoo ist es, dass du hier Informationen findest, welche du für deinen Alltag, Schule, Studium oder eine betriebliche Weiterbildung brauchst.

Aber nicht nur das...

Gleichzeitig will ich das Wissen recht unterhaltsam servieren, so dass du vielleicht mal wiederkommst.

Ich weiß selbst, dass dieser Ansprung enorm ist.

Aber deshalb arbeite ich auch jeden Tag an mir und an diesem Projekt, so dass du auch jeden Tag neues kostenloses Wissen bekommst.

Nicht schlecht, oder?

Also bis später vielleicht.

LG Mathias Mücke


Tasse

Wie gefiel dir der Beitrag?

Vielleicht möchtest du auch in Zukunft mehr solcher Beiträge lesen.

Aber du solltest wissen...

ScioDoo.de ist ein Projekt, welches von mir freiwillig und mit hohem Aufwand vorangetrieben wird.

Wenn du ScioDoo nützlich und hilfreich findest, bitte ich dich, das Projekt mit einer kleinen Spende zu unterstützen.

Schon der Preis einer Tasse Kaffee kann reichen, um morgen wieder weiter zu machen.

Mehr erfahren


Ähnliche Beiträge