Skip to main content

Thyra Ragnarsdottir Biographie | The Last Kingdom


Thyra Ragnarsdottir ist ein weiblicher Charakter aus der TV-Serie „The Last Kingdom“. Innerhalb der Serie ist Thyra die Tochter von Earl Ragnar und dessen Frau Sigrid. Somit ist sie die Schwester vom jungen Ragnar und Halbschwester Uhtreds.

Thyras Biographie aus The Last Kingdom

In der Fernsehserie „The Last Kingdom“ wird die junge Thyra, aus Folge 1, von der Kinderschauspielerin Madeleine Power gespielt. Die ältere Thyra wird von der norwegischen Schauspielerin Julia Bache-Wiig verkörpert.

In Staffel 1 tritt Thyra somit bereits ab Folge 1 auf, wird aber im weiteren Handlungsverlauf nicht wieder berücksichtigt. Ab Staffel 2 tritt sie dann wieder mehrfach auf und ist eine zentrale Figur des Geschehens.

Staffel 1: Thyras Entführung

Nachdem die Nordmänner das englische Königreich Northumbria eingenommen haben, lässt sich Earl Ragnar mit seiner Familie in Loidis, dem heutigen Leeds, nieder. Die Kinder Thyra, Brida und Uhtred sind fast gleichaltrig und wachsen demnach als Halbgeschwister auf.

Als die Kinder im Wald spielen, werden sie von Sven, dem Sohn des Schiffbauers, angegriffen. Dieser zwingt Thyra sich zu entblößen, doch Uhtred beschützt sie vor weiteren Misshandlungen. Als Earl Ragnar davon erfährt, reitet er zu seinem Schiffsbauer Kjartan, schlägt dessen Sohn Sven ein Auge aus und verbannt beide von ihrem Land.

Jahre später rächen die beiden Wikinger sich, als sie Thyras Hochzeitsfeier stören. Sie warten bis alle schlafen, um dann die Halle anzuzünden. Thyra muss mitansehen, wie ihre Familie verbrennt und wird dann durch Sven nach Dunholm verschleppt. Dort sperrt der Wikinger sie zu den Hunden in den Zwinger und missbraucht die junge Frau als seine Liebessklavin.

Uhtred und Brida konnten beim Anschlag auf Ragnar entkommen, glauben aber, dass Thyra ebenfalls durch das Feuer umkam. Nun versuchen sie zu überleben und auf die Rückkehr des jungen Ragnars zu warten, welcher sich derzeit in Irland befindet.

Staffel 2: Thyras Befreiung

Nachdem Uhtred von der Schattenkönig Isolde erfahren hat, dass seine Halbschwester Thyra noch lebt, wird er in seinem Wunsch nach Rache an Kjartan zusätzlich bestärkt. Deshalb verbinden sich er und Ragnar Ragnarsson, um Thyra gemeinsam zu befreien.

Da König Alfred von Wessex seine Macht auch auf Northumbria ausdehnen will, unterstützt er das Vorhaben der Beiden mit Krieger aus Wessex. Demnach soll die Burg Dunholm erobert und danach durch einen Christen verwaltet werden. Alfred glaubt, dass das Königreich Northumbrien und deren Stätte Dunholm und Eoferwic zwingend christlich bleiben müssen.

Als Uhtred und Ragnar die Burg erobern, befindet sich Thyra in ihrem Verlies im Keller. Sie schläft dort zusammen mit den Hunden, welche sie tagelang hungern ließ. Die Kerkerzelle ist nicht abgeschlossen, da Thyra dieses Versteck selbst wählte, um sich vor den Übergriffen der Krieger Kjartans zu schützen. Die Hunde sind, in all den Jahren, ihre treuen Beschützer geworden.

Während der Schlacht rennt Sven, welcher ursprünglich auf der Mauer mit Pfeil und Bogen kämpfte, durch die Halle. Er versucht ins Innere der Burg zu gelangen, da die Tore bereits gefallen sind und der Dienst auf der Mauer somit sinnlos ist.

In der Halle wartet bereits Thyra auf ihren Kidnapper und hetzt nun die Hunde auf ihn. Binnen von Minuten zerfleischen die ausgehungerten Bestien den Wikinger.

Nachdem Dunholm eingenommen ist, Kjartan durch Ragnar getötet wurde, tritt auch Thyra aus den Mauern der Burg hervor. Zum ersten Mal seit vielen Jahren sehen Uhtred und Ragnar ihre totgeglaubte Halbschwester wieder.

Sie wollen zu ihr hinüber, zögern allerdings. Denn sie bemerken, dass Thyra auch sie mit abwerten Blicken anschaut. Sie ruft ihnen entgegen, dass sie im Stich gelassen wurde und nun sollen ihre Brüder selbst sterben.

Als sie gerade die Hunde auf Ragnar und Uhtred hetzen will, stellt sich Pater Beocca dazwischen. Er sagt zu der heruntergekommenen Frau, dass er dieses Verbrechen nicht zulassen kann. Thyra weint und rennt zurück in ihr Verlies. Später bekommt sie Besuch von Beocca. Der Priester bietet ihr seine Hilfe an, welche Thyra dankend annimmt.

Als die Sachsen aus Dunholm abreisen, bleiben Ragnar und Brida auf der Burg zurück. Ragnar wird, entgegen Alfreds Plänen, neuer Lord von Dunholm und Uhtred geht zurück nach Wessex. Auch Thyra und Beocca reisen gemeinsam zurück nach Winchester, wo der Priester sich um die Dänin kümmern wird.

Die Serie macht dann einen Zeitsprung und setzt drei Jahre später wieder an. Uhtred reist nach Winchester, um der Hochzeit von Lady Æthelflæd (Alfreds Tochter) beizuwohnen. Pater Beocca sucht das Gespräch mit seinem Schützling und bittet ihn darum, Thyra bei sich aufzunehmen.

Als Uhtred den genauen Grund erfragt, kommt heraus, dass der fromme Priester sich in die Dänin verliebt hat. Uhtred rät ihm, dass er um Thyra werben und sie nicht wegschicken soll. Diesem Rat kommt der Pater nach, worauf er Thyra einen Heiratsantrag macht. Die Dänin nimmt sein Werben an und beide heiraten in der Kirche von Winchester.

Über den Autor:

Mein Name ist Mathias Mücke und ich bin Autor und Inhaber von ScioDoo.

Das Ziel von ScioDoo ist es, dass du hier Informationen findest, welche du für deinen Alltag, Schule, Studium oder eine betriebliche Weiterbildung brauchst.

Aber nicht nur das...

Gleichzeitig will ich das Wissen recht unterhaltsam servieren, so dass du vielleicht mal wiederkommst.

Ich weiß selbst, dass dieser Ansprung enorm ist.

Aber deshalb arbeite ich auch jeden Tag an mir und an diesem Projekt, so dass du auch jeden Tag neues kostenloses Wissen bekommst.

Nicht schlecht, oder?

Also bis später vielleicht.

LG Mathias Mücke


Tasse

Wie gefiel dir der Beitrag?

Vielleicht möchtest du auch in Zukunft mehr solcher Beiträge lesen.

Aber du solltest wissen...

ScioDoo.de ist ein Projekt, welches von mir freiwillig und mit hohem Aufwand vorangetrieben wird.

Wenn du ScioDoo nützlich und hilfreich findest, bitte ich dich, das Projekt mit einer kleinen Spende zu unterstützen.

Schon der Preis einer Tasse Kaffee kann reichen, um morgen wieder weiter zu machen.

Mehr erfahren


Ähnliche Beiträge