Skip to main content

Kjartan: Ragnars Mörder & Graf von Dunholm | The Last Kingdom


Kjartan ist der Name eines dänischen Wikingers aus der Fernsehserie „The Last Kingdom“, welcher im Dienst von Ragnar dem Furchtlosen steht. Die Figur tritt zum ersten Mal in Folge 1 der ersten Staffel auf. Weitere Auftritte siehst du in den Episoden 1.3, sowie 2.1, 2.2 und 2.4. Gespielt wird der Wikinger Kjartan vom dänischen Schauspieler Alexandre Willaume.

In der Serie ist Kjartan der Vater von Sven und Sihtric, lebte zuerst im Dienst von Ragnar und wurde später Graf von Dunholm.

Kjartans Biographie aus The Last Kingdom

Kjartan reiste 866 zusammen mit Jarl Ragnar von Dänemark nach Northumbria. Der Schiffsbauer stand im Dienst des Jarls und war Teil der großen heidnischen Armee, welche – ab dem Jahr 865/866 – zuerst das nördlichste englische Königreich Northumbria und danach alle anderen Einzelreiche überfiel.

Nach der Eroberung von Northumbria ließ sich Ragnar und seine Familie in Loidis, heutige Stadt Leeds, nieder. Kjartan bekam Ackerland zugewiesen, welches er und sein Sohn Sven bewirtschafteten. Doch Sven fand Gefallen an Thyra, der Tochter von Jarl Ragnar und überfiel diese im Wald. Der englische Sklavenjunge Uhtred kämpfte gegen Sven und konnte Thyra vor dessen Übergriff beschützen.

Nachdem Ragnar der Furchtlose vom Überfall auf seine Tochter erfährt, reitet er zu seinem Schiffsbauer und stellt ihn zur Rede. Kjartan entschuldigt sich für das Auftreten seines Sohnes, doch Ragnar zeigt keine Gnade. Er schlägt dem Jungen ein Auge heraus und verbannt Kjartan aus seinem Dienst und von dessen Land.

Kjartan sucht dann Aelfric von Bebbanburg auf. Dieser ist Lord über Bebbanburg, eine noch nicht durch Dänen besetzte Grafschaft in Northumbrien. Diesem erzählt er, dass sein Neffe Uhtred noch lebt und als Sklave bei Ragnar dem Furchtlosen aufwächst. Aelfric will den Jungen zurückkaufen und dann den legitimen Erben der Bebbanburg töten.

Dazu trifft sich Aelfric mit dem Stammesführer Ubba, dem dänischen Anführer des besetzten Englands. Mit diesem will er einen Tauschhandel vollziehen, um seinen Neffen zurückzuerhalten. Nachdem dieser Handel scheitert, wächst Uhtred beim Jarl Ragnar – als dessen Sohn – auf.

Doch Kjartan und Aelfric geben nicht auf und Jahre später schleichen sie sich wieder nach Loidis, um Rache zu üben. Zu dieser Zeit heiratet Thyra, wodurch die gesamte Sippe Ragnars zusammenkommt. Uhtred und die Sklavin Brida verbringen die Nacht im Wald, als sie den anschleichenden Kjartan und dessen Sohn Sven bemerken.

In dieser Nacht zünden die Eindringlinge die Halle von Ragnar an und töten dessen ganze Sippe. Nur Uhtred und Brida bleiben verschont, da diese sich im Wald verstecken. Ihr Ziel ist es Thyra zu verschleppen, um diese als Svens Jagdtrophäe zu halten.

Uhtred und Brida erkennen, dass sich Scallion unter den Nordmänner befindet. Diesen kennt Uhtred von der Bebbanburg und weiß nun, dass sein Onkel Aelfric in den Mordanschlag involviert ist.

Uhtred schleicht sich an Scallion heran und tötet den Mann. Dass Thyra noch lebt und verschleppt wird, bemerken die Beiden aber nicht. Stattdessen graben sie Ragnars Schatz aus und wollen Rache an Kjartan nehmen. Dazu wollen sie den Stammesführer Ubba aufsuchen, um diesen vom Mord an seinem Jarl zu unterrichten. Uhtred und Brida hoffen darauf, dass der Wikingeranführer ihnen glaubt und sie bei der Rache unterstützt.

Doch Ubba kennt bereits eine Version der Geschichte von Kjartan. Und laut des Schiffbauers hat Uhtred seinen Herrn bzw. Ziehvater getötet. Von Ubba bekommt Kjartan dann die Burg Dunholm, heutiges Durham, zugewiesen und wird somit ebenfalls ein Jarl bzw. Graf.

Da die Dänen ihnen nicht glauben, befinden sich Uhtred und Brida nun auf der Flucht. Ihr älterer Bruder Ragnar, Sohn des ermordeten Ragnar, befindet sich derzeit auf Raubzug in Irland. Dessen Rückkehr wollen sie abwarten, um sich dann gemeinsam an Kjartan zu rächen.

Um den nötigen Schutz vor den Wikingern zu bekommen, reisen beide nach Wessex und schließen sich dort König Alfred an. Dieser will Uhtred im Kampf gegen Kjartan und Aelfric unterstützen, aber erst – wenn Wessex sicher ist.

Durch diese Hinhaltetaktik gelingt es den König von Wessex, Uhtred an sich zu binden. Als dann Ragnar aus Irland heimkehrt, ist Uhtred durch einen Schwur an Wessex gebunden und nur Brida geht mit ihrem Halbbruder.

Später erfährt Uhtred durch den Wikinger Skorpa, dass seine Schwester Thyra noch lebt und als Liebessklavin des Sven dient. Nachdem Wessex zurückerobert wurde, will Uhtred aufbrechen – um sich an Kjartan zu rächen und Thyra zu befreien. Aber sein Halbbruder Ragnar und Brida kämpften im Kampf gegen Wessex auf der Seite der Nordmänner und befinden sich deshalb in Gefangenschaft von Alfred.

Zusammen mit seinen neuen Gefährten Hild und Halig zieht Uhtred nach Northumbrien, um Dunholm zu erobern. Für die nötigen Allianzen im Krieg gegen Kjartan schafft Uhtred es, Guthred zu befreien. Dieser ist König von Cumberland bzw. Cumbrien, einer weiteren Grafschaft in Northumbrien.

Der König wird allerdings von seinem Abt, namens Eadred, beraten. Und dieser sieht in Uhtred eine Bedrohung für das Christentum und die Zukunft Cumberlands. Deshalb sorgt er dafür, dass der König veranlasst – dass Uhtred als Sklave verkauft wird. Als König Alfred davon erfährt, lässt er Uhtreds Halbbruder Ragnar frei – damit dieser ihn findet und befreit.

Nachdem Uhtred befreit wurde, sammeln sich Ragnar und seine Wikingerkrieger in Loidis. Zusammen mit Uhtreds Sachsenfreunden wollen sie Dunholm erobern und Kjartan töten.

Kjartans Tod

Dunholm gilt als uneinnehmbar. Doch Uhtred erkennt eine Schwachstelle in der Burg. Denn ein Wassergraben an der Seite bietet einen Zugang zur Burg. Diese Nebentür nutzen Insassen der Burg, um Wasser zu schöpfen. Ragnars Krieger greifen die Burg frontal an und sorgen somit für die nötige Aufmerksamkeit.

Uhtreds Männer schleichen sich währenddessen durch die Nebentür ins Innere der Burg. Von dort aus erobern sie den zentralen Platz und der Sachse Steapa öffnet das schwere Haupttor. Als Ragnars Krieger hineinströmen, stehen sich beide Lager im Schildwall gegenüber.

Ragnar ruft zu Kjartan hinüber, dass entweder nur er oder auch seine Männer sterben würden. Der Wikinger erkennt die Ausweglosigkeit und stellt sich einem Zweikampf mit Ragnar. Im Zweikampf schafft es der junge Ragnar den Mörder seiner Eltern zu überwinden.

Als Kjartan am Boden liegt durchsticht Ragnar dessen Schwerthand und fixiert diese so auf dem Boden. Dadurch kann Kjartan nicht sein Schwert in der Hand halten, während er von Ragnar erschlagen wird. Dies hat zur Folge, dass er die Ruhmeshalle Valhall niemals erreichen wird, da er nicht im Kampf gefallen ist.

Diese letzte Gnade schenkt der junge Ragnar seinem Widersacher nicht und sticht stattdessen mehrfach auf den am Boden liegenden Kjartan ein. Durch heftige Schläge auf dessen Kopf zertrümmert er diesen bis zur Unkenntlichkeit. Nach dem Tod Kjartans wird Ragnar neuer Herrscher über Dunholm.


Falls du weitere Biographien aus „The Last Kingdom“ nachlesen möchtest, findest du diese auf unserer Übersichtsseite.

Über den Autor:

Mein Name ist Mathias Mücke und ich bin Autor und Inhaber von ScioDoo.

Das Ziel von ScioDoo ist es, dass du hier Informationen findest, welche du für deinen Alltag, Schule, Studium oder eine betriebliche Weiterbildung brauchst.

Aber nicht nur das...

Gleichzeitig will ich das Wissen recht unterhaltsam servieren, so dass du vielleicht mal wiederkommst.

Ich weiß selbst, dass dieser Ansprung enorm ist.

Aber deshalb arbeite ich auch jeden Tag an mir und an diesem Projekt, so dass du auch jeden Tag neues kostenloses Wissen bekommst.

Nicht schlecht, oder?

Also bis später vielleicht.

LG Mathias Mücke


Tasse

Wie gefiel dir der Beitrag?

Vielleicht möchtest du auch in Zukunft mehr solcher Beiträge lesen.

Aber du solltest wissen...

ScioDoo.de ist ein Projekt, welches von mir freiwillig und mit hohem Aufwand vorangetrieben wird.

Wenn du ScioDoo nützlich und hilfreich findest, bitte ich dich, das Projekt mit einer kleinen Spende zu unterstützen.

Schon der Preis einer Tasse Kaffee kann reichen, um morgen wieder weiter zu machen.

Mehr erfahren


Ähnliche Beiträge