Skip to main content

Bruder Asser: Priester aus Cornwallum | The Last Kingdom


Bruder Asser ist der Name eines Priesters in der Netflixserie „The Last Kindom“. In der Serie tritt Asser in den Folgen 1.6, 1.7 und 1.8 auf. Gespielt wird der Mönch von Nicholas Rowe, einen schottischen Schauspieler.

Biographie vom Priester Asser in The Last Kingdom

Asser lebt am Hofe von König Peredur aus Cornwallum. Dort fungiert er als geistlicher Berater des Königs. Neben ihm hat Peredur aber noch eine Schattenfrau, namens Isolde. Diese berät den König ebenfalls, wodurch die keltisch-heidnischen als auch die christlichen Einflüsse auf die Briten zu dieser Zeit dargestellt werden.

Asser und der König mussten die Burg bzw. den Stammsitz Peredurs verlassen, nachdem der Däne Skorpa diese einnahm. In Uhtred, dem Protagonisten der Serie, sehen König und Geistlicher einen geeigneten Verbündeten, um gegen Skorpa zu kämpfen.

Doch zuvor geben sich Uhtred, seine Freunde Leofric und Aethelwold im Königreich Cornwallum ebenfalls als Dänen aus, um dort Ortschaften und Siedlungen zu plündern. Denn nachdem Uhtred die hochverschuldete Mildrith geheiratet hat, bleibt ihm nur dieser Ausweg – um den Schuldenberg abzubauen.

Trotz des Umstandes, dass es sich um Dänen handelt – heuert Peredur den Trupp an. Allerdings erzählt der König seinen neuen Verbündeten nicht, dass seine ehemalige Burg durch dänische Wikinger besetzt wurde. Stattdessen lässt er sie im Glauben, dass ein britischer Widersacher, namens Calyn, die Burg besetzt hält.

Uhtred fordert für die Rückeroberung 400 Silberstücke, wodurch der König sich bedrängt fühlt. Deshalb zieht er seine Schattenfrau Isolde zu Rate, welche dem Vorhaben zustimmt. Der Priester Asser sieht diese Geste als Vertrauensbruch mit Gott und fühlt sich deshalb vom König herabgesetzt. Doch gegen den Wunsch des Königs kommt er nicht an.

Als es dann zur Schlacht mit den Dänen kommen soll, reitet Uhtred zu Skorpa hinüber. Beide tuscheln miteinander, wodurch Asser sehr misstrauisch wird. Er geht deshalb zum König und bittet darum, dass dieser die Unterhaltung unterbindet. Asser sollte Recht behalten, denn Uhtred und Skorpa haben sich in diesem Gespräch gegen Peredur verschworen.

Nun greifen Uhtreds Männer und Skorpas Krieger gemeinsam den König von Cornwallum an. Als Asser begreift, was geschieht – ergreift er sofort die Flucht und rennt in das Versteck Peredurs zurück. Dort muss er dann mitansehen, wie die verräterischen Dänen und Skorpa als Verbündete zurückkommen. Die Schattenfrau Isolde zeigt den Männern dann, wo des Königs Schatz vergraben liegt.

Als Uhtred und Leofric sich darüber unterhalten, wie sie den Schatz aufteilen – belauscht der Priester die Beiden. Dabei erzählen sie, dass sie zurück nach Wessex an Alfreds Hof reiten wollen. Somit wird Asser klar, dass es sich bei Uhtreds Kriegern nie um Dänen, sondern um Männer aus Wessex gehandelt hat.

Er reitet selbst ins angrenzende Königreich Wessex und erzählt König Alfred von den Verbrechen seiner Männer. Daraufhin soll Uhtred zum Tode verurteilt werden. Doch zur Vollstreckung kommt es nicht, da diese durch einen Angriff des Wikingers Guthrum unterbrochen wird. Dabei fällt Wessex in die Hände der Dänen und Asser flieht mit dem Priester Beocca und dem Befehlshaber Wulfshere nach Sherborne.

Dort erfahren sie später, dass König Alfred im Sumpfland von Athelney einen Zufluchtsort fand. Sie reisen zu ihm und Asser bekommt vom König den Auftrag, ins Landesinnere zu reisen und dort ein Heer für ihn auszuheben. Asser, die Nonne Hild und der Soldat Halig sind die Auserwählten, welche nun für Alfred die Truppen mobilisieren sollen.

Im Jahr 878 kommt es zur entscheidenden Schlacht bei Edington, damals Ethandum. Asser kehrt mit einigen Kriegern zum König zurück, wodurch Alfred gegen den Wikinger Guthrum zieht. Der König besiegt in dieser Schlacht die Dänen und vertreibt die Besatzer.

Über den Autor:

Mein Name ist Mathias Mücke und ich bin Autor und Inhaber von ScioDoo.

Das Ziel von ScioDoo ist es, dass du hier Informationen findest, welche du für deinen Alltag, Schule, Studium oder eine betriebliche Weiterbildung brauchst.

Aber nicht nur das...

Gleichzeitig will ich das Wissen recht unterhaltsam servieren, so dass du vielleicht mal wiederkommst.

Ich weiß selbst, dass dieser Ansprung enorm ist.

Aber deshalb arbeite ich auch jeden Tag an mir und an diesem Projekt, so dass du auch jeden Tag neues kostenloses Wissen bekommst.

Nicht schlecht, oder?

Also bis später vielleicht.

LG Mathias Mücke


Tasse

Wie gefiel dir der Beitrag?

Vielleicht möchtest du auch in Zukunft mehr solcher Beiträge lesen.

Aber du solltest wissen...

ScioDoo.de ist ein Projekt, welches von mir freiwillig und mit hohem Aufwand vorangetrieben wird.

Wenn du ScioDoo nützlich und hilfreich findest, bitte ich dich, das Projekt mit einer kleinen Spende zu unterstützen.

Schon der Preis einer Tasse Kaffee kann reichen, um morgen wieder weiter zu machen.

Mehr erfahren


Ähnliche Beiträge