Skip to main content

Natti Cauthon (Mutter von Mat) | Das Rad der Zeit (Fernsehserie)


Natti Cauthon ist, in der Fernsehserie Das Rad der Zeit, die Ehefrau von Abell Cauthon, sowie die Mutter von Eldrin, Bodewhin und Mat.

Natti Cauthons Biografie in der Serie Das Rad der Zeit

In der Serie tritt Natti bereits in Folge 1 mit dem Titel Abschied auf. Die Figur der Natti wird gespielt von der Schauspielerin Juliet Howland.

Staffel 1

Zu Beginn von Staffel 1 feiern die Dorfbewohner im Land der zwei Flüsse die Aufnahme von Egwene im Frauenzirkel. Die Feierlichkeiten finden in der Weinquellen-Schenke des Ortes statt, welche von Egwenes Eltern Marin und Bran al’Vere betrieben wird. Natti ist stark betrunken und erbost darüber, dass sich ihr Ehemann in aller Öffentlichkeit mit den Damen des Ortes unterhält. Sie pöbelt und zieht dadurch die Aufmerksamkeit ihres Sohnes Mat auf sich. Dieser bringt seine betrunkene Mutter nach Hause und versorgt dann seine beiden Schwestern.

Am nächsten Abend finden die Feierlichkeiten zu Bel Tine statt. Währenddessen wird das Dorf von einer Armee Trollocs angegriffen. Abell und Natti flüchten in ihr Haus, obwohl ihre beiden Töchter nicht zugegen sind. Nur Mat verlässt das Haus, um die beiden Mädchen zu suchen. Nachdem der Angriff vorbei ist, sind beide Eltern sichtlich erleichtert, als ihr Sohn die beiden Schwestern sicher nach Hause bringt.

Mat und seine Freunde Egwene, Rand und Perrin verlassen das Dorf, da der Angriff ihnen galt. Denn die Armee der Trollocs wurde vom Dunklen König entsandt, da dieser vermutet – dass einer der Vier eine Wiedergeburt des Drachen darstellt. Zusammen mit Moiraine Damodred, einer Aes Sedai der Weißen Burg und ihrem Begleiter Lan Mondragoran verlässt Nattis Sohn Mat nun die Gemeinde, um weitere Angriffe zu verhindern.


Ähnliche Beiträge