Skip to main content

Bran al’Vere (Vater von Egwene) | Das Rad der Zeit (Fernsehserie)


Brandelwyn al’Vere oder kurz Bran ist ein Charakter aus der Fernsehserie Rad der Zeit und der gleichnamigen Romanreihe. In der Serie und den Büchern ist Bran der Wirt der Weinquellen-Schenke, welche er zusammen mit seiner Ehefrau Marin betreibt. Zusammen haben sie fünf Töchter, darunter auch Egwene al’Vere.

Brans Biografie in der Rad der Zeit Fernsehserie

In der Serie wird die Figur des Bran vom Schauspieler Michael Tuahine verkörpert. Den ersten Auftritt hat die Figur bereits in der ersten Folge.

Staffel 1

In Staffel 1 feiern die Menschen das Bel Tine. Dieses Frühlingsfest ist eine Tradition im Land der zwei Flüsse. Die Weinquellen-Schenke ist zentraler Ort dieser Feierlichkeiten.

In diesem Jahr erhält die Gemeinde unerwarteten Besuch aus der Weißen Burg. Denn eine Aes Sedai, namens Moiraine Damodred und ihr Begleiter Lan Mondragoran beziehen ein Zimmer in der Schenke und wollen einige Tage im Dorf bleiben. Es stellt sich heraus, dass die beiden auf der Suche nach der Wiedergeburt des Drachen sind, welche im Land der zwei Flüsse leben soll. Aber auch der Dunkle König sucht nach den wiedergeborenen Drachen und entsendet eine Armee von Trollocs, welche von einem Augenlosen angeführt werden.

Beim Kampf um das Dorf wird das Wirtshaus in Mitleidenschaft gezogen, als die Aes Sedai das Mauerwerk der Schenke nutzt, um die Trollocs damit zu attackieren. Nach dem Kampf stellt sich heraus, dass Brans Tochter Egwene eine Wiedergeburt des Drachen sein könnte. Deshalb begleitet Egwene die Aes Sedai zur Weißen Burg.


Ähnliche Beiträge