Skip to main content

Charlie Strong: Biographie des Onkels der Peaky Blinders


Charlie Strong bzw. Onkel Charlie genannt, war ein Komplize der Birminghamer Straßengang Peaky Blinders, welche in den 1920-ziger Jahren ihren Aufschwung hatte. Er vollbrachte für die Shelby-Brüder, welche als Bosse der Gang galten, kleine Gefälligkeiten.

Charlie Strongs Biographie in Peaky Blinders

Die Geschichte von Charlie Strong wird in der Fernsehserie „Peaky Blinders: Gangs of Birmingham“ stückchenweise gezeigt. Dort wird die Figur vom britischen Schaupieler Ned Dennehy gespielt.

Da Charlie in den Waffenraub verwickelt ist, welcher die Handlung aus Staffel 1 vorantreibt – ist dessen Figur bereits in Folge 1: „Geschenk des Teufels“ vertreten.

Staffel 1: Charlie Strong und der Waffenraub

Thomas Shelby erhielt den Auftrag, ein paar Motorräder aus den BSA-Werken in Birmingham zu stehlen. Als die Ganoven den Container öffnen, stellen sie fest, dass es sich dabei um eine Waffenlieferung handelt. 25 Maschinengewehre und mehrere tausend Schuss befinden sich in den Kisten.

Auf dem Hinterhof von Charlie Strong sollen die Kisten dann erst einmal gelagert werden. Als später Inspektor Campbell nach Birmingham kommt, um diese Waffen zu suchen – spitzt sich die Lage zu. Charlie und Thomas Shelby vereinbaren, dass die Waffen an einem Bahngleis abgestellt werden, so dass die Polizei diese finden kann. So hoffen Beide, dass sich die Angelegenheit aufklärt und sich die Lage in Birmingham wieder entspannt.

Entgegen Charlies Erwartungen will Thomas die Gewehre allerdings behalten und als Druckmittel gegen den Inspektor einsetzen. Charlie ist dagegen und versucht die Angelegenheit seinem Neffen auszureden. Doch Tommy bestimmt, dass die Waffen an einem Umschlagshafen außerhalb der Stadt deponiert werden.

Später hilft Charlie dabei, dass Danny Whizz-Bang aus Birmingham verschwinden kann. Denn der Kriegskamerad von Thomas hat den Unmut der Italiener auf sich gezogen, als er versehentlich einen Ladenbesitzer tötete.

Dannys Tod wird dann vorgetäuscht, um die Italiener zu beruhigen. Dann schmuggelt Charlie den jungen Mann aus der Stadt heraus und verfrachtet ihn nach London, wo er dann als Spitzel für die Peaky Blinders arbeitet.

Über den Autor:

Mein Name ist Mathias Mücke und ich bin Autor und Inhaber von ScioDoo.

Das Ziel von ScioDoo ist es, dass du hier Informationen findest, welche du für deinen Alltag, Schule, Studium oder eine betriebliche Weiterbildung brauchst.

Aber nicht nur das...

Gleichzeitig will ich das Wissen recht unterhaltsam servieren, so dass du vielleicht mal wiederkommst.

Ich weiß selbst, dass dieser Ansprung enorm ist.

Aber deshalb arbeite ich auch jeden Tag an mir und an diesem Projekt, so dass du auch jeden Tag neues kostenloses Wissen bekommst.

Nicht schlecht, oder?

Also bis später vielleicht.

LG Mathias Mücke


Tasse

Wie gefiel dir der Beitrag?

Vielleicht möchtest du auch in Zukunft mehr solcher Beiträge lesen.

Aber du solltest wissen...

ScioDoo.de ist ein Projekt, welches von mir freiwillig und mit hohem Aufwand vorangetrieben wird.

Wenn du ScioDoo nützlich und hilfreich findest, bitte ich dich, das Projekt mit einer kleinen Spende zu unterstützen.

Schon der Preis einer Tasse Kaffee kann reichen, um morgen wieder weiter zu machen.

Mehr erfahren


Ähnliche Beiträge