Skip to main content

Thomas ‚Tommy‘ Shelby, der Anführer der Peaky Blinders


peaky blinders thomas shelby tommy anführer

Thomas Shelby, der Anführer der Peaky Blinders wird gespielt von Cillian Murphy. – Bildquelle: Amazon*


Thomas Shelby bzw. auch Tommy genannt, ist der Anführer der Peaky Blinders, einer kriminellen Organisation in Birmingham in den Jahren zwischen 1919 und 1930. In der TV Serie „Peaky-Blinders: Gangs of Birmingham“ wird Thomas Shelby vom irischen Schauspieler Cillian Murphy gespielt. Den ersten Auftritt in der Serie hat die Figur bereits in Folge 1, namens: „Geschenk des Teufels“.

Thomas Shelbys Geschichte und Biographie in Peaky Blinders

Thomas wird als zweitältester Sohn von Arthur Shelby Senior geboren. Nach dem Tod seiner Frau verlässt Arthur die Familie und lässt die Kinder bei ihrer Tante Polly zurück. Polly und Thomas älterer Bruder Arthur Junior kümmern sich fortan um die Familie. Neben seinem älteren Bruder hat Thomas drei weitere Geschwister: Ada, John und Finn.

Während des ersten Weltkrieges melden sich die drei älteren Shelby-Brüder Arthur, Thomas und John für einen Kriegseinsatz. Weitere Freunde und Bekannte der Shelbys melden sich ebenfalls. Im Kriegsgebiet wird Thomas zusammen mit seinem Freund Freddie Thorne und Danny Owen bei Somme eingesetzt.

Die Schlacht bei Somme gilt als eine der blutigsten Schlachten des ersten Weltkrieges, bei der mehr als 1 Millionen Soldaten starben. Als Teil der französisch-britischen Front war es Thomas Aufgabe, die deutsche Offensive aus Frankreich zurückzudrängen. Die Somme bildete dabei eine Grenze zu Belgien und die gleichnamige Schlacht erreichte im Jahr 1916 ihren grausigen Höhepunkt.

In dieser Schlacht wurden Danny, Thomas und Freddie in einem Schacht eingeschlossen. Die deutschen Truppen versuchten von draußen zu ihnen durchzudringen. Die Geräusche der Spaten und Hacken hört Tommy auch nach dem Krieg noch, weshalb er sich mit Opiumpfeifen beruhigt.

Als die deutschen Soldaten dann zu ihnen durchdrangen, kam es zu einem blutigen Gemetzel auf engsten Raum. Bei diesem Massaker rettete Freddie Thorne seinem Freund Tommy das Leben.

Tommy wurde später, aufgrund seiner Verdienste bei der Schlacht von Somme, mit der Tapferkeitsmedaille ausgezeichnet. Er kehrte somit als Kriegsheld nach Birmingham zurück.

Staffel 1: Thomas Shelby und der Krieg in Birmingham

Nachdem Tommy wieder aus Frankreich heimkehrte, versucht er fortan seine Familie zu ernähren. Durch seine Intelligenz und sein Gespür fürs Geschäft avancierte er zum Familienoberhaupt der Shelbys und verdrängt somit seinen älteren Bruder Arthur.

Die Shelby-Brüder, welche sich selbst als Peaky Blinders bezeichnen, verdienen nun ihr Geld mit Schmuggel, Schutzgeld und Pferdewetten. Thomas führt dabei die Geschäfte an und Tante Polly kümmert sich um die zwischenmenschlichen Beziehungen innerhalb der Familie. Es herrscht somit eine Gewaltenteilung zwischen den beiden Oberhäuptern.

Als Thomas den Auftrag bekommt, Motorräder aus England zu schmuggeln, nimmt er diesen an. Dann lässt er einen Container in den örtlichen BSA-Werken stehlen, um dann festzustellen, dass sich im Inneren Maschinengewehre befinden. Den Container samt Ladungen lässt er bei Charlie Strong zwischenlagern.

Dieser Diebstahl schlägt Wellen bis nach London. Denn Winston Churchill beauftragt den renommierten Polizeiinspektor Campbell damit, die Waffen wieder zu beschaffen. Der Polizist reist aus Belfast an, wo er bereits einige Erfolge bei der Bekämpfung von IRA-Terroristen feiern konnte. Nun soll er die Waffen wiederbeschaffen und dabei geht er keineswegs diskret vor.

Seine erste Amtshandlung besteht darin, Arthur Shelby gefangen zu nehmen und verprügeln zu lassen. Als er erfährt, dass dieser nichts von einem Waffendiebstahl weiß, lässt er ihn laufen. Später führt Campbell eine Razzia in Birmingham durch und lässt ausgerechnet die Pubs in Ruhe, welche durch die Peaky Blinders kontrolliert werden. Damit erwägt er den Anschein, dass die Shelbys und die Polizei zusammenarbeiten.

Bei einem Treffen zwischen Thomas Shelby und dem Inspektor kommt es dann zur Aussprache. Tommy gesteht, dass er im Besitz der Waffen ist und bietet an, diese bei Gelegenheit zurückzugeben. Dafür stellt er allerdings Bedingungen. Er macht dem Inspektor klar, dass er seine Pubs in Ruhe und ihn nicht bei einem Geschäft mit Billy Kimber behindern soll. Dafür würden die Peaky Blinders alle Waffen zurückgeben, sobald das Geschäft mit Billy Kimber abgeschlossen ist.

Der Inspektor willigt dem Deal zu, stellt allerdings ebenfalls eine Bedingung. Er weiß, dass Ada Shelby – Thomas Schwester – ein Verhältnis mit Freddie Thorne unterhält. Thomas soll dafür sorgen, dass der Kommunist aus der Stadt verschwindet.

Nachdem sich Beide einvernehmlich getrennt haben, sucht Campbell eine Agentin auf. Diese arbeitet bereits als Bardame im Garrison, dem Stammlokal der Peaky Blinders. Diese Agentin heißt Grace Burgess und Campbell befiehlt ihr, alles Mögliche zu tun, um Thomas Shelby näher zu kommen.

Grace macht das, was sie machen soll und schafft es, dass Thomas Shelby sie zu einem Pferderennen einlädt. Bei diesem Rennen ist auch Billy Kimber zugegen und Thomas erreicht es, vom König der Pferdewetten angehört zu werden.

Er macht dem Gaunerboss klar, dass er jede Menge Geld verliert. Denn die Lee-Bande überfällt an jedem Rennwochenende die Buchmacher Kimbers. Die Peaky Blinders könnten den nötigen Schutz gewähren, würden allerdings eine Wettlizenz als Gegenstück einfordern.

Auch Kimber kommt dieser Forderung nach und beide kommen ins Geschäft. Fortan besitzen die Peaky Blinders eine eigene Lizenz und können legale Wetteinnahmen generieren. Außerdem wissen sie, welches Rennen wie manipuliert wird. Aber dies reicht Thomas keineswegs aus. Denn er will den Platz von Billy Kimber einnehmen und die Rennen selbst manipulieren.

Deshalb schließt er sich mit den Lees zusammen, um Kimber gemeinsam zu stürzen. Außerdem gründet er sein neues Unternehmen: „Die Shelby Company Limited“. Dieses Unternehmen kauft das Garrison Pub auf und stellt sogleich die Bardame Grace ein. Da die Barfrau nicht nur hübsch ist, sondern auch mit Zahlen umgehen kann – wird sie zur Sekretärin von Tommy.

In ihrer Arbeit findet Grace heraus, dass wiederkehrende Zahlungen nach London existieren und der Empfänger ein gewisser Danny Owen ist. Dieser Danny Owen wurde allerdings bereits beerdigt, weshalb sie dessen Grab besucht. Da das Grab mit Blei begossen ist, weiß Grace, dass in Dannys Grab die gestohlenen Waffen gelagert sind.

Diese Information steckt sie Campbell zu. Allerdings macht sie es zur Bedingung – dass er Thomas Shelby laufen lässt. Der Inspektor willigt zuerst ein, beginnt dann aber einen persönlichen Feldzug gegen Tommy. Denn er erfährt, dass Grace und Thomas Shelby eine Liebesbeziehung eingegangen sind. Auf der Flucht vor der Polizei findet Tommy dann Unterschlupf bei Grace und beide schlafen miteinander.

Billy Kimber bekommt vom Inspektor ebenfalls Informationen. Laut diesen Nachrichten will Thomas den Wettkönig stürzen, um dessen Platz einzunehmen. In einer Straßenschlacht stehen sich dann Kimbers Männer und die Peaky Blinders gegenüber. Als Billy Kimber auf Tommy schießt, springt Danny Owen dazwischen und fängt die tödlichen Schüsse ab. Daraufhin erschießt Thomas den Wettkönig Kimber und nimmt dessen Platz ein.

Über den Autor:

Mein Name ist Mathias Mücke und ich bin Autor und Inhaber von ScioDoo.

Das Ziel von ScioDoo ist es, dass du hier Informationen findest, welche du für deinen Alltag, Schule, Studium oder eine betriebliche Weiterbildung brauchst.

Aber nicht nur das...

Gleichzeitig will ich das Wissen recht unterhaltsam servieren, so dass du vielleicht mal wiederkommst.

Ich weiß selbst, dass dieser Ansprung enorm ist.

Aber deshalb arbeite ich auch jeden Tag an mir und an diesem Projekt, so dass du auch jeden Tag neues kostenloses Wissen bekommst.

Nicht schlecht, oder?

Also bis später vielleicht.

LG Mathias Mücke


Tasse

Wie gefiel dir der Beitrag?

Vielleicht möchtest du auch in Zukunft mehr solcher Beiträge lesen.

Aber du solltest wissen...

ScioDoo.de ist ein Projekt, welches von mir freiwillig und mit hohem Aufwand vorangetrieben wird.

Wenn du ScioDoo nützlich und hilfreich findest, bitte ich dich, das Projekt mit einer kleinen Spende zu unterstützen.

Schon der Preis einer Tasse Kaffee kann reichen, um morgen wieder weiter zu machen.

Mehr erfahren


Ähnliche Beiträge