Skip to main content

Spiegel-Schlüssel aus Locke & Key: Fundort, Verwendung und Auswirkungen

locke und key comic

Locke & Key: Die komplette Comicreihe oder als Hörbuch, Bildquelle: Amazon*


Der Spiegelschlüssel oder Spiegel-Schlüssel geschrieben, ist ein magisches Accessoire aus der Comicbuch-Reihe Locke & Key. In der Verfilmung der Comicbücher, welche als Netflixserie erschien, spielt dieser magische Schlüssel zu Beginn eine wichtige Rolle.

Aussehen des Spiegelschlüssels in der Locke & Key Netflixserie

Der Schlüsselkopf bildet zwei Gesichter ab, welche sich anschauen. Dies soll als Symbol des Spiegelbildes dienen. Auf den ersten Blick könnte man auch annehmen, dass ein weißer Krug mit schwarzem Hintergrund abgebildet wird. Diese optische Täuschung ist allerdings ungewollt.

Verwendung und Geschichte des Spiegel-Schlüssels in Locke & Key

Der Schlüssel taucht bereits in der ersten Folge, namens „Willkommen in Matheson“ auf. Bode Locke findet den Schlüssel im Abflussrohr in der Küche vom Keyhouse. Nachdem er bereits den Überall-Schlüssel entdeckt hat und dieser ihm sehr viel Gutes gebracht hat, will er auch diesen Schlüssel testen.

Deshalb wendet er sich an den Brunnendämon Echo und befragt ihn zur Nutzung des Schlüssels. Der Dämon ist sehr zögerlich mit seiner Antwort und stellt Bode eine Gegenfrage. Er fragt nach Bodes größten Wunsch und nachdem dieser erzählt, dass er seinen toten Vater Rendell nochmals sehen will – gesteht der Dämon, dass der Schlüssel genau dies kann. Außerdem empfiehlt der Dämon, dass Bode seine Mutter aufsuchen soll, um mit ihr zusammen die Schlüsselmagie zu testen.

Bode platziert den Schlüssel in einem Spiegelschrank, wobei zunächst nichts passiert. Allerdings bemerkt der Junge, dass sich direkt im Spiegel ein Schlüsselloch auftut, welches vorher nicht vorhanden war. Und nachdem er den Schlüssel direkt in den Spiegel steckt, verändert sich sein Spiegelbild plötzlich.

Bodes Mutter Nina kommt hinzu und bemerkt ebenfalls den Zauber. Ihr Spiegelbild nimmt befremdliche Konturen an und scheinbar lockt es sie in den Spiegel. Nichtsahnend folgt Nina der Versuchung und tritt in die Spiegelwelt ein. Dort verläuft sie sich und findet nicht wieder hinaus.

Sie schreit um Hilfe und Bode rennt zum Brunnendämon. Dieser hat mittlerweile die Gestalt einer hübschen Frau angenommen und bietet dem Jungen ihre Mithilfe an. Dazu braucht die Brunnenfrau allerdings den Überall-Schlüssel, welcher einen Teleportationszauber vollbringen kann. Bode rückt den magischen Schlüssel heraus und der Dämon verschwindet, ohne die versprochene Mithilfe bei Ninas Rettung zu gewähren.

Blitzschnell wird Bode klar, dass der Dämon genau dies beabsichtigt hat. Die Brunnenfrau wollte, dass Bode den Spiegelschlüssel nutzt, seine Mutter einsperrt und dann den Überall-Schlüssel freiwillig abgibt. Auf sich allein gestellt nimmt er ein langes Seil aus dem Brunnenhaus und rennt zurück ins Haupthaus.

Dort angekommen, trifft Bode auf seine beiden älteren Geschwister – Tyler und Kinsey. Tyler bindet sich das Seil um und tritt ebenfalls in die Spiegelwelt ein, um dort seine Mutter zu suchen. Nachdem er sie gefunden hat, ziehen Kinsey und Bode die Beiden heraus.

Nach Ninas Rettung kann sich die Mutter der Kinder an nichts erinnern. Sie weiß weder etwas vom Spiegelbild, welches ein Eigenleben annahm, noch von ihrer Verirrung in der Spiegelwelt. Am nächsten Tag glaubt auch Kinsey, dass alles nur Einbildung war. Sie verweist darauf, dass sich im Keyhouse überall Schimmel befindet, welcher Halluzinationen verursachen könnte.

Bode ist allerdings mit der Schlüsselmagie vertraut, da er bereits ausgiebig mit dem Überall-Schlüssel herumgespielt hat. Um ihr die Magie des Spiegelschlüssels zu demonstrieren, schließt er einen Wandspiegel im Flur auf. Auch Kinseys Spiegelbild wird dadurch befremdlich und nimmt ein Eigenleben an. Dieses will nun auch sie in die verheerenden Spiegelwelt locken, als Tyler dazustößt. Sofort erkennt er die bedrohliche Lage, in welcher sich seine Schwester befindet und zieht den Schlüssel ab.

Dann erinnert er seine beiden jüngeren Geschwister daran, dass der Spiegel-Schlüssel gefährlich ist und sie nicht damit herumspielen sollen.


Ähnliche Beiträge