Skip to main content

Nynaeve, die Heilerin in Das Rad der Zeit (Fernsehserie)


Nynaeve al’Meara ist, in der Fernsehserie Das Rad der Zeit, die Heilerin im Land der zwei Flüsse. Außerdem besitzt sie die Fähigkeit, dem Wind zu lauschen – wodurch sie zur Seherin bzw. Hellseherin wird.

Nynaeves Biografie in der Fernsehserie Das Rad der Zeit

Die Figur der Nynaeve wird in der Serie von der Schauspielerin Zoe Robbins gespielt. Den ersten Auftritt in der Serie genießt die Figur in Folge 1 mit dem Titel Abschied.

In dieser Episode wird auch Nynaeves Vergangenheit erzählt. Demnach wurde sie als Baby von der alten Heilerin in das Land der zwei Flüsse gebracht, nachdem ihre Eltern gestorben waren. Die Heilerin zog das Mädchen auf und brachte ihr die Fertigkeiten des Heilens bei. Außerdem erzählte die Alte ihrem Schützling, dass sie selbst zur Weißen Burg auszog, um den Magierinnen Aes Sedai beizutreten. Aber aufgrund ihrer abgenutzten Kleidung wurde die Heilerin abgelehnt. Seitdem Nynaeve diese Geschichte gehört hat, tritt sie dem Magierinnenzirkel der Aes Sedai sehr skeptisch gegenüber.

Als die alte Heilerin vor 5 Jahren starb, übernahm Nynaeve diese Stellung. Sie ist heute 26 Jahre alt und beherrscht darüber hinaus, die Fähigkeit dem Wind zu lauschen. In Egwene erkennt sie ebenfalls dieses Talent und möchte die junge Frau ausbilden.

Staffel 1

Zu Beginn der ersten Staffel erreichen die Magierin Moiraine Damodred und ihr Begleiter Lan Mondragoran den Ort. Aufgrund der Geschichten, welche die alte Heilerin erzählte, ist Nynaeve sehr misstrauisch und glaubt, dass die Beiden etwas Böses in die Ortschaft mitbringen. Doch die Reisenden sind im Dorf, um einer alten Legende nachzugehen, welche darüber berichtet, dass vor 20 Jahren vier Menschen in dieser Region geboren worden sind, welche die Wiedergeburt des Drachen sein könnten.

Nach der Wiedergeburt des Drachen sucht auch der Dunkle König und schickt einen Augenlosen ins Land der zwei Flüsse. Dieser führt eine Armee von Trollocs an, welche das Dorf während der Feierlichkeiten von Bel Tine überfallen. Nynaeve wird dabei von einem Trolloc verschleppt, kann diesen aber töten und entkommen.

Sie verfolgt die Aes Sedai und ihren Begleiter Lan Mondragoran, welche mit ihren Freunden Egwene, Rand, Perrin und Mat aus dem Land der zwei Flüssen geflohen sind. In einem Waldstück findet sie Lan und eine stark verletzte Moiraine vor. Der Behüter der Aes Sedai erklärt, dass sich die Wege der Gruppe getrennt haben, als sie aus Shadar Logoth fliehen mussten. Außerdem bittet er sie, Moiraine zu versorgen und verspricht im Gegenzug, dass sie zusammen ihre Freunde suchen werden. Und so rührt Nynaeve eine Paste aus Blüten und Rinde an, welche sie auf die Wunde der Magierin aufträgt.

Nachdem Moiraine sich etwas erholen, aber immer noch nicht gesund ist – reist die Dreiergruppe weiter. Sie treffen im Lager der übrigen Aes Sedai ein, welche Logain Ablar gefangen nehmen konnten. Dieser gibt sich als Wiedergeburt des Drachen aus und ist ein mächtiger Machtlenker.

Während des Aufenthaltes im Lager kommen sich Lan und Nynaeve näher und führen tiefgründige Gespräche. Als Lan beim Ausbruchversuch des Falschen Drachen lebensbedrohlich verletzt wird, entfacht Nynaeve eine Energiekugel – welche Lan sofort heilt. Der Zugang zur Quelle der Einen Macht ist durch das heftige Gefühl der Verzweiflung entfacht worden und wird auch von Moiraine bemerkt.


Tasse

Wie gefiel dir der Beitrag?

Vielleicht möchtest du auch in Zukunft mehr solcher Beiträge lesen.

Aber du solltest wissen...

ScioDoo.de ist ein Projekt, welches von mir freiwillig und mit hohem Aufwand vorangetrieben wird.

Wenn du ScioDoo nützlich und hilfreich findest, bitte ich dich, das Projekt mit einer kleinen Spende zu unterstützen.

Schon der Preis einer Tasse Kaffee kann reichen, um morgen wieder weiter zu machen.

Mehr erfahren


Über den Autor:

Mein Name ist Mathias Mücke und ich bin Autor und Inhaber von ScioDoo.

Das Ziel von ScioDoo ist es, dass du hier Informationen findest, welche du für deinen Alltag, Schule, Studium oder eine betriebliche Weiterbildung brauchst.

Aber nicht nur das...

Gleichzeitig will ich das Wissen recht unterhaltsam servieren, so dass du vielleicht mal wiederkommst.

Ich weiß selbst, dass dieser Ansprung enorm ist.

Aber deshalb arbeite ich auch jeden Tag an mir und an diesem Projekt, so dass du auch jeden Tag neues kostenloses Wissen bekommst.

Nicht schlecht, oder?

Also bis später vielleicht.

LG Mathias Mücke


Ähnliche Beiträge