Skip to main content

Ila | Das Rad der Zeit (Fernsehserie)


Ila ist eine Figur in der Fernsehserie Das Rad der Zeit, welche zusammen mit ihrem Partner Raen die Tuatha’an anführen. Sie gehört mit Ehemann Raen und Enkel Aram zu den Kesselflickern, wie sich das fahrende Volk selbst bezeichnet. Mit Planwagen reisen sie durch das Land, auf der Suche nach dem Lied des Wachstums.

Ilas Biografie in der Serie das Rad der Zeit

Erster Auftritt Ilas in der Serie ist in Episode 3 mit dem Titel „Eine sichere Zuflucht“. Gespielt wird die Figur der Ila von der irischen Schauspielerin Maria Doyle Kennedy.

Ila ist eine Verfechterin der Gewaltlosigkeit. Sie bezeichnet diesen Lebensstil als Weg des Blattes. Und so glaubt Ila daran, dass sie wie das Blatt eines Baumes sich den äußeren Umständen fügt, wodurch sich alles zum Guten wendet. Denn sobald das Blatt des Baumes nach unten fällt, setzt die Zersetzung ein und die dadurch entstehenden Nährstoffe dringen ins Erdreich ein und sorgen dafür, dass Baum erneut ernährt wird. Dies wiederum ist die Grundlage für das Entstehen von neuen Blättern. Der Weg des Blattes sieht vor, dass alles Verlorene vom Rad der Zeit irgendwann zurückgedreht wird.

Den Weg des Blattes geht Ila, da sie glaubt, dass sie dies ihrer Tochter schuldet. Die Mutter Arams wurde von Banditen aus Spaß getötet. Als Ila ihre Leiche fand, konnte sie den Speer – welche ihr Kind durchbohrte – nicht herausziehen. Sie nahm sich vor, die Gewalt zu bekämpfen bzw. sich an der Gewalt zu rächen, indem sie sich grundsätzlich abwendet. Und so hofft sie, dass das Rad der Zeit, ihre Tochter zurückdrehen und diese dann eine bessere Welt vorfinden wird.

Staffel 1

In Staffel 1 treffen Perrin und Egwene auf das Fahrende Volk, nachdem sie aus der gefallenen Stadt Shadar Logoth fliehen mussten. In einem vernebelten Wald werden sie von den Tuatha’an umstellt und dann gefragt, ob sie das Lied kennen. Aram, der Enkel von Raen und Ila, hilft beiden Reisenden und gibt Hilfestellung bei der Antwort. Dann werden die beiden Taveren vom Fahrenden Volk aufgenommen und versorgt.


Ähnliche Beiträge