Skip to main content

Duncan Locke aus Locke & Key: Biographie und Vorgeschichte zum Schwager der Locke Familie

locke und key comic

Locke & Key: Die komplette Comicreihe oder als Hörbuch, Bildquelle: Amazon*


Duncan Locke ist der jüngere Bruder des verstorbenen Rendell Locke. Somit ist er der Onkel von Bode, Tyler und Kinsey, sowie der Schwager von Nina Locke. In der Netflexserie Locke & Key wird Duncan Locke vom kanadischen Schauspieler Aaron Ashmore verkörpert.

Duncan Lockes Biographie

Nach dem Tod Rendells beschließt seine Familie, Nina und die Kinder, in das Elternhaus des Verstorbenen zu ziehen. Deshalb reisen sie von Seattle nach Massachusetts. Am Elternhaus, welches Keyhouse genannt wird, wartet bereits Duncan auf die Ankommenden. Dies ist der Bruder des Verstorbenen und er begrüßt sie mit Partyhüttchen. Danach stellt er ihnen das Haus vor.

Nach dem Tod der Eltern erbten Rendell und Duncan das Haus, welches mittlerweile recht runtergekommen ist. Um die Restaurierung, Wartung und Instandsetzung des riesigen Anwesens sollte sich Duncan die letzten Jahre kümmern, tat es aber nie. Er hasst das Haus und wollte dieses schon immer verkaufen. Sein Bruder Rendell wollte, aus bestimmten Gründen, immer das Haus behalten und es einfach verwahrlosen lassen.

Duncans Spitzname ist Dunc und er arbeitet in Boston. Dort hilft er Trinkerinnen bei der Therapie und bringt ihnen das Malen bei.

Bode Locke nutzt später den Geistschlüssel, welcher ihn in einen fliegenden Geist verwandeln kann. Als Geisterwesen fliegt er dann zum Familienfriedhof der Lockes. Dort erfährt er vom Geist des Chamberlain Locke, einem Ahnen der Lockefamilie, dass früher einmal Duncan und Rendell ebenfalls als Geister herumflogen. Somit wird klar, dass auch Duncan von der Existenz der magischen Schlüssel gewusst haben muss.

Aber als Nina ihren Schwager später auf seine Kindheit anspricht, kommt heraus, dass sich Duncan an kaum etwas erinnern kann. Die Lockekinder finden in den Wurzeln eines Baumes, Duncans extrahierte Kindheits-Erinnerungen wieder und Kinsey zeigt diese ihrem Onkel. Nachdem er sich diese anschaute wird ihm schlecht und er bekommt Kopfschmerzen, jedoch kurz danach hat er wieder alles vergessen.

Duncan Lockes Vorgeschichte

Duncan und sein Bruder Rendell fanden als Kinder heraus, dass in es ihrem Haus magische Schlüssel gibt. Diese benutzten beide Kinder auch, erzählten allerdings auch Rendells Freunden davon. In einer schicksalhaften Nacht wanderten Rendell und seine Freunde dann in eine Höhle, welche sich auf dem Anwesen der Lockes befindet. In dieser Höhle öffneten sie eine Tür und Lucas, einer der Anwesenden, wurde durch einen Dämon – namens Echo – befallen.

Nachdem Lucas auf die Gruppe losgeht, bleibt Rendell keine andere Wahl, als seinen Freund zu töten. Den Kindern wird klar, dass Echo irgendwann zurückkehrt und die magischen Schlüssel an sich nehmen wird. Dadurch sind alle in Gefahr, welche von der Existenz der Schlüssel wissen.

Um den viel jüngeren Duncan zu schützen, dringen Rendell und seine Freunde in dessen Kopf ein. Dazu benutzen sie den Kopfschlüssel. In Duncans Gehirn löschen sie jede Erinnerung an die Schlüssel und den damit verbundenen Ereignissen.


Ähnliche Beiträge