Skip to main content

Locke & Key Zusammenfassung Staffel 1 Folge 4: Die Hüter der Schlüssel

locke und key comic

Locke & Key: Die komplette Comicreihe oder als Hörbuch, Bildquelle: Amazon*


Die vierte Episode aus Staffel 1 der Netflixserie Locke & Key trägt den Titel: „Die Hüter der Schlüssel“.

Was ist passiert mit Kinsey Locke?

Kinsey will eine Typveränderungen vornehmen und färbt sich deshalb ihre Haare rosa. Außerdem legt sie die grauen Pullover ab und zieht stattdessen etwas farbenfroheres an. Ihr Bruder Tyler bemerkt den Sinneswandel seiner jüngeren Schwester sofort und spricht sie darauf an.

Sie gesteht ihm, dass sie mit Hilfe des Kopf-Schlüssels in ihrem Gehirn war und dort ihre Angst entfern hat. Tyler ist sichtlich schockiert und warnt davor, dass man nicht einfach eine Emotion entfernen kann.

Aber Kinsey scheint es, damit gut zu gehen und nun hat sie auch das nötige Selbstbewusstsein, um ihre Zeichnung zu präsentieren. Im Savini-Club zeigt sie einen Entwurf für das neue Filmposter. Alle sind begeistert, nur Scot sitzt anteilslos daneben und schmollt vor sich.

Nach der Plakatvorführung geht Kinsey zu ihm rüber und entschuldigt sich dafür, dass sie ihm am Vorabend sitzen lassen hat. Sie gesteht ihm auch, dass sie mehr als nur Freundschaft will und beide verabreden sich für den Nachmittag.

Was sucht Ellie Whedon?

Ellie besucht Nina im Keyhouse. Diese will mehr über Rendells Vergangenheit in Erfahrung bringen und fragt Ellie nach weiteren Freunden. Laut dieser sind fast alle beim Unglück von damals ertrunken und nur sie, Rendell, Mark und Erin hätten überlebt. Mark kam allerdings vor drei Monaten bei einem Brand ums Leben und Erin ist in einer psychiatrischen Einrichtung in Behandlung. Somit wäre nur Ellie als Zeugin zu gebrauchen.

In ihrer Erinnerung schwelgend erzählt sie dann vom Ping-Pong-Keller, in welchem sie sich als Kinder immer aufhielten. Daraufhin gehen beide Frauen nach unten und müssen feststellen, dass eine Wand im Keller gezogen wurde. Mit einem Hammer schlägt Nina diese ein und beide betreten den verlassenen Kellerraum.

Dort angekommen schaut sich Nina die alten Sachen ihres verstorbenen Ehemanns an und Ellie scheint irgendetwas zu suchen.

Auch Tyler will die Kraft des Schlüssels nutzen

Jackie Veda spricht mit Tyler über den 5 km Lauf, welcher an ihrer Schule stattfinden soll. Scheinbar hat Joe Ridgeway, der Dekan der Schule, Tyler eigenmächtig dazu angemeldet. Beide wollen nun geeignete Sponsoren suchen und Jackie gibt Tyler ihr Handy, damit er dort ihre Nummer eintragen kann. Dabei fällt ihm die Handyhülle von Jackie auf, welche die englische Fahne abbildet. Sie gesteht, dass sie anglophil ist und alles was mit England zu tun hat, liebt.

Später nutzt Tyler dann den Kopfschlüssel, um sein Englandwissen aufzufrischen. Dazu schmeißt er ein Englandlexikon in seinen Kopf und weiß dann bestens Bescheid. Als er dann mit Jackie auf Sponsorensuche ist, lenkt er das Gesprächsthema gezielt auf England. Sämtliche Fakten plappert er herunter, doch Jackie bleibt unbeeindruckt. Denn tatsächlich ist sie ein Jane Austen Fan und liebt deren Bücher.

Nachdem Tyler dies erfährt, weiß er was zu tun ist. Und so geht er in die Bibliothek, um sich Jackies Lieblingsbuch auszuleihen. Dabei wird er von ihr überrascht und beide beschließen eine Muschelsuppe essen zu gehen.

Kinsey lässt Scot in ihren Kopf

Am Abend kommen Kinsey und Scot im Keyhouse an. Sie zeigt ihm den Kopfschlüssel und benutzt diesen vor dessen Augen. Der Schüler ist sichtlich schockiert und glaubt im ersten Moment, dass er tot sei. Dann gehen beide in Kinsey Kopf und diese zeigt ihm einige Erinnerungen an ihre Kindheit. In dieser Umgebung küssen sich beide.

Echo und die Macht des Schlüssels

Echo war währenddessen ebenfalls fleißig und besucht Erin in der Klinik. Sie macht der geistig verwirrten Frau klar, dass sie in ihren Kopf will.

Noch später kommt Tyler nach Hause und stellt fest, dass Bode alle Türschlösser mit Kaugummi zugeklebt hat. Laut Bode soll diese Maßnahme die Brunnenfrau abhalten, bei ihnen einzudringen.

Doch dann klappern schon sämtliche Türen im Haus und Lampen zerspringen. Die drei Geschwister sehen die Umrisse der Brunnenfrau, welche sich auf dem Flur entlangbewegt. Plötzlich bricht in der Küche ein Feuer aus und die Drei rennen dorthin. Bode wird unterwegs von der Brunnenfrau weggeschnappt, welche den Kopfschlüssel von ihm fordert.

Da er diese nicht freiwillig hergeben will, entzündet sie auf dem Hof einen riesigen Feuerring. Dort macht sie dem Jungen unmissverständlich klar, dass es Konsequenzen haben wird, wenn er die Schlüssel nicht aushändigt. Bode wird nun klar, dass sie ihm die Schlüssel nicht wegnehmen kann. Daraufhin stürmt Echo durch die Tür des Brunnenhauses und kommt im Gefängnis heraus.

Dort trifft sie sich mit Sam Lesser und übergibt diesem den Zündholz-Schlüssel.


Ähnliche Beiträge