Skip to main content

Joe Ridgeways aus Locke & Key: Vorgeschichte und Tod des Lehrers von Matheson

locke und key comic

Locke & Key: Die komplette Comicreihe oder als Hörbuch, Bildquelle: Amazon*


Joe Ridgeway ist, in der Netflixserie Locke & Key, der Englischlehrer von Tyler Locke. Gespielt wird die Figur vom US-amerikanischen Schauspieler Steven Williams. Joes erster Auftritt ist in Staffel 1 Folge 2, namens „Fallensteller/Hüter“.

Joe Ridgeway Biographie

Er ist der Dekan für die 11. Klassen der Academy Highschool in Matheson und zugleich der Englischlehrer an der Schule. Joe muss dieses Amt bereits mehr als 25 Jahre ausfüllen, denn er erzählt Nina, dass er Rendell und seine Freunde ebenfalls schon unterrichtet hat.

Joe engagiert sich seit Jahren für die Schule und ermutigt seine Schüler dazu, es ihm gleichzutun. So war er früher für die Erstellung der Jahrbücher zuständig und organisiert seit Jahren einen Schullauf für wohltätig Zwecke.

Außerdem war er früher einmal Boxer, da sein Vater ihn zum Sport führte. Aber eines Tages hatte Joe einen Sparringskampf gegen den 15. der Weltrangliste, welchen er haushoch verlor. In diesem Moment entschied sich der damalige Sportler dazu, Englischlehrer zu werden.

Tyler Locke rückt in sein Interesse, als dieser sich mit einem anderen Schüler auf dem Schulhof prügelt. Nina, die besorgte Mutter Tylers, kam daraufhin in die Schule und sprach mit Joe. Dieser versicherte ihr, dass er sich um Tyler kümmern werde. Daraufhin meldete er diesen für die Organisation des diesjährigen 5km-Laufes an.

Im Organisationsteam des Laufes arbeitet auch die Schülerin Jacke Veda. Tyler interessiert sich schon länger für sie und fragt Joe dazu um Rat. Der Dekan erzählt ihm daraufhin, die Geschichte wie er seine Frau kennengelernt hat. Demnach hatten sie und Joe keine Gesprächsgrundlage und wurden somit nie richtig warm. Doch dann fand Joe heraus, dass seine Zukünftige eine begeisterte Gärtnerin war. Und da er sich ebenfalls für Gärtnerei interessierte, hatte er auf einmal Gesprächsstoff mit ihr.

Tyler gibt er deshalb den Rat: „Wenn du ein gemeinsames Thema findest, kannst du dich danach über Alles unterhalten.“ Diesen Rat befolgt Tyler bei Jackie und findet heraus, dass diese Jane Austin Bücher und die Lebenskultur Englands mag. Deshalb benutzt er den Kopfschlüssel, um ein Englandlexikon in seinem Kopf zu platzieren. Dies befähigt ihn danach, alle Fakten über England zu wissen.

Den 5 Kilometer-Lauf, welchen Joe seit Jahren organisiert, dient der Krebsforschung. Tragisch ist, dass Joes Frau Callie vor einem Jahr an Krebs gestorben ist. Er wurde dadurch so wütend, dass er überall Schuldige für seine Misere suchte. Auf dem Höhepunkt dieser Wut begann Joe damit den Arzt zu verklagen, welcher Callie behandelte.

Nina besitzt, aufgrund des Mordes an Rendell, die gleiche Wut. Sie wendet sich ebenfalls an Joe und erzählt, dass Ellie Whedon irgendetwas verheimlicht. Der Dekan gibt ihr dann den Rat, dass sie sich nicht in ihrer Wut verlieren soll. Weiterhin gesteht ihr Joe zu, dass sie sich jederzeit an ihn wenden kann.

Später erhält Nina dann eine Voice-Mail von Joe. In dieser teilt er ihr mit, dass er etwas Unglaubliches gesehen hat und es ihr unbedingt sagen muss. Als Nina dann zu seinem Haus fährt, steht die Haustür offen. Sie findet den Dekan an seinem Esstisch mit einer Tüte über den Kopf gezogen.

Nina kann nur noch dessen Tod feststellen und ruft panisch den Notdienst. Während des Anrufes hört sie Geräusche in einem der Nebenräume. Scheinbar ist Joes Mörder noch im Haus und sie geht hinaus auf die Veranda. Darunter versteckt sich Ellie Whedon.

Joe Ridgeways Tod

Der Tod des Dekans wird erst am Ende der Staffel aufgeklärt. Und wie man es vermuten kann, handelte es sich dabei um Mord. Demnach wollte Joe seine Arbeitskollegin Ellie Whedon, bei ihr zu Hause, besuchen. Zu seinem Entsetzen unterhielt diese sich mit Lucas Caravaggio, einem seit 25 Jahren totgeglaubten Schüler Joes.

Der Dekan machte ein Foto von den Beiden und schickte die Voice-Mail an Nina. Als Joe bei sich zu Hause ankam, warteten Ellie und Lucas bereits auf ihn. Ellie wollte nur das Handy haben, um das Beweisfoto zu löschen. Doch Lucas reichte dies nicht aus und er brachte Joe mit einer Plastiktüte um.

Bei der Aufklärung des Verbrechens geht die Polizei von Matheson von Selbstmord aus. Denn Callies Todestag liegt fast ein Jahr zurück und die Beamten glauben, dass dies der Grund für den Suizid gewesen sei.

Doch Nina glaubt nicht an Selbstmord und will die Ermittlungen vorantreiben. Der zuständige Detective, Daniel Matuko, bremst sie allerdings aus, weil er um sie besorgt ist.


Ähnliche Beiträge