Skip to main content

Locke & Key Zusammenfassung Staffel 1 Folge 8: Ray of F**king Sunshine

locke und key comic

Locke & Key: Die komplette Comicreihe oder als Hörbuch, Bildquelle: Amazon*


Die achte Episode der Locke & Key Serie trägt den Namen: „Ray of F**king Sunshine. In dieser Folge wird Nina, aufgrund der jüngsten Ereignisse, wieder rückfällig. Dadurch bekommt sie allerdings einen neuen Bezug zu den mysteriösen Geschehnissen. Bode besucht Ellie und lernt dabei Lucas Caravaggio kennen. Außerdem sucht Dodge nun gezielt nach dem Omega-Schlüssel.

Freundliche Nachbarn

Die Lockes bekommen Essen von den Nachbarn, welche so ihre Anteilnahme ausdrücken wollen. Beim Aufräumen bekommen Tyler und Kinsey mit, dass ihre Mutter wieder trinkt. Denn der Überfall durch Sam Lesser hat alte Erinnerungen wieder geweckt, welche Nina nun versucht, über den Alkohol zu vergessen.

Auch Daniel Matuko gehört zu denen, welche den Lockes einen Besuch abstattet. Und auch er bemerkt, dass irgendetwas an Nina nicht stimmt. Er bietet ihr an, dass er – falls sie reden will – helfen kann. Doch Nina weist den Detective vorerst zurück.

Gabe und Jackie kommen ebenfalls vorbei, um ihre Anteilnahme auszudrücken. Diese Gelegenheit nutzt Tyler, um sich bei Jackie für die Versetzung beim Lauf und sein schlechtes Benehmen auf Javis Party zu entschuldigen.

Als dann auch noch Scot auftaucht, ergibt sich für Kinsey eine unbehagliche Situation, da Gabe bereits zu Besuch ist. Scot erkennt die schlechte Lage und will auch gleich wieder fahren, doch Kinsey versucht ihn aufzuhalten. Dieser lässt sich allerdings nicht aufhalten und erfindet eine Ausrede, weshalb er nicht bleiben kann.

Als Ellie vorbeikommt, sprechen sich Nina und sie sich aus. Rufus erzählt Bode von seinem neuen Spielzeugauto, weshalb dieser ihn besuchen gehen will.

Unheimlicher Hausgast

Als Bode bei Rufus zu Hause ist, lernt er Lucas kennen. Rufus stellt ihn als seinen Cousin vor. Doch Bode spürt, dass Rufus in dessen Gegenwart verängstigt wirkt.

In Erins Kopf

Tyler und Kinsey kehren noch einmal in die Höhle am Meer zurück. Auf einer Steintafel entdecken sie die Namen der Schlüsselwächter: Mark, Kim, Erin, Ellie, Rendell, Jeff und Lucas. Da sie von Ellie nichts über die geheimnisvolle Tür erfahren, wollen sie sich nun an die letzte Überlebende wenden: Erin. Vielleicht weiß diese, was es mit der Omega-Tür auf sich hat oder wo der Schlüssel zur Tür versteckt ist.

Tyler erinnert sich an eine Geschichte, welche er von Javi gehört hat. Demnach ist eine Frau ins Keyhouse gegangen und kam als Verrückte wieder raus. Aufgrund dieser Erzählung wollen sie Erin in einer Psychiatrie suchen und Kinsey macht sich auf den Weg.

Vor ihr ist allerdings schon Dodge dagewesen und hat sich, mit Hilfe des Kopfschlüssels, Zutritt in Erins Kopf verschafft. Dort hat sie erfahren, dass Rendell den Omega-Schlüssel in seinem Kopf versteckt hat. Als Kinsey dazu kommt, zeigt Erin auf das Bild mit ihren Freunden. Durch Gestik, einzelne Laute und Mimik erfährt Kinsey, dass Dogde und Lucas die selbe Person sind.

Alte Erinnerungen und neue Magie

Durch den Einfluss des Gins erinnert sich Nina plötzlich an die Spiegelwelt, in welcher sie gefangen war. Als diese Erinnerungen in ihr erwacht, erschreckt sie und lässt ihr Tasse fallen. Schnell versteckt sie die Scherben im alten Schrank, welchen sie aus dem Keller hochgeholt hat.

Als sie später den Schrank wieder öffnet, findet sie eine ganze Tasse vor. Zum ersten Mal kann auch Nina die Magie der Schlüssel in ihrer Erinnerung halten. Sie probiert es immer weiter und ist ganz freudig, dass der Schrank jedes kaputte Haushaltsstück repariert.

Als sie dann Rendells Urne hineinstellt, hofft sie, dass der Schrank ihren geliebten Mann zurückbringt. Doch dies geschieht leider nicht. Total enttäuscht nimmt sie die Urne und schmeißt diese auf den Boden. Rendells Asche ist überall verteilt und Nina weint aus Verzweiflung. Tyler erkennt sofort, in welchem Gemütszustand seine Mutter sich befindet und rät ihr zur Ruhe. Währenddessen kehrt er Rendells Asche zusammen und entdeckt dabei den Omega-Schlüssel.

Kinsey kümmert sich stattdessen um Nina und sagt ihrer Mutter, dass sie keinesfalls wieder trinken darf. Denn die Kinder brauchen sie, sie braucht sie. Scheinbar hat Nina verstanden, auf welchem Weg sie sich gerade befindet und trifft eine Entscheidung.


Ähnliche Beiträge